Niederrheinpokal-Halbfinale: Rot-Weiss Essen verhindert Krayer Hattrick

KH 14 April 2015
Niederrheinpokal-Halbfinale: Rot-Weiss Essen verhindert Krayer Hattrick

Bergeborbeck gegen Kray - aller guten Dinge sind "Drei"? Während in der Ruhrgebietsmetropole Essen die Fan-Farben rot und weiss in der vierten Liga klar dominieren, trumpften aus sportlicher Sicht in der letzten Zeit eher die Farben grün und blau. Gleich zweimal konnte der FC Kray, der vor ein paar Jahren noch in der Landesliga "auf Asche" spielte, in der aktuellen Regionalliga-Saison den Traditionsklub an der Hafenstraße besiegen. Wichtige Punkte im Regionalligaabstiegskampf holten die Krayer auch beim letzten Heimspiel (1:0 Sieg gegen Alemannia Aachen). Rot-Weiss Essen war also mehr als gewarnt vor dem heutigen Niederhein-Pokalhalbfinale.

Im Winter noch Erster der Regionalliga-West stürzte RWE regelrecht ab ohne eine Chance auf den Aufstieg in die dritte Liga in dieser Saison. Entsprechend hoch der Frust bei Fans und Verein. Nach Trainerwechsel und einer Auswärtsniederlage soll zum Saisonabschluss wenigstens ein Pokalerfolg und damit die Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals auf der erfolgreichen Habenseite stehen. Trotz früher Anstoßzeit (aufgrund der Übertragung des Fernsehsenders Sport1, der mit einem das ganze Spiel über sichtbaren Schmäh-Banner der RWE-Ultras bedacht wurde) kamen 6.540 Zuschauer an die Hafenstraße in Essen Bergeborbeck. Darunter etwa 120 Gästefans, die zu Spielbeginn einen Schriftzug mit dem Wortlaut "Viel Leidenschaft für wenig Geld" zeigten.

Ebenfalls ein Spruchband zeigten die RWE-Spieler: "Wir.Gemeinsam.Essen" sollte die frustierten Heimfans zur Unterstützung mobilisieren, aber zu Beginn taten die Spieler nicht viel für den Frustabbau. Die erste Chance hatte der FC Kray. Erst in der 25. Spielminute kamen die Rot-Weissen zu einem Schuss (Grund) auf das Tor der Krayer. Den Abpraller konnte der Kayer Torwart Philipp Kunz im Nachfassen aber noch festhalten. Kray viel vor allem durch starke und schnelle Konter auf, bei der die teils überraschte RWE Abwehr ein wenig zitterte. Ein satter Freistoß-Nachschuss durch Benjamin Baier brachte dann in der 30. Spielminute das 1:0 für die Rot-Weissen und im Anschluss eine chancenreiche Phase bis zum Halbzeitpfiff.

Auch in der zweiten Hälfte bestimmte RWE das Spiel. Kurz nach Anpfiff hatte der gerade eingewechselte Tim Hermes völlig freistehend die Chance zum 2:0 - vertändelte aber den Ball. Die Krayer Antwort wenig später: Ein Freistoß an die Latte. Während die Fans der Essener "Westtribüne" langsam in Pokallaune kommen und fernsehgerecht Schmähsongs gegen den alten Rivalen "Schalke 04" anstimmten, wird das Spiel kampfbetonter. In der 77. Spielminute dann Erleichterung im Stadion: das 2:0 durch Kevin Freiberger (und das erste Pflichtspieltor für die Leihgabe vom VfL Osnabrück). Spielerisch läuft am Ende beim FC Kray nicht mehr viel. Einziger Höhepunkt: Ein Flitzer in der 86. Spielminute, der aber von einigen Ordner schnell und robust vom Spielfeld gezerrt wurde. Apropos robust: Mittelfeldspieler Willy Aubameyang - Bruder des BVB Profis Pierre-Emerick Aubameyang (der auch im Stadion war) - zeigte zum Ende seine Klasse, teilweise etwas zu robust.

Rot-Weiss Essen steht mit dem 2:0 Sieg über den FC Kray im Finale des Niederrheinpokals. Wer der Gegner wird, entscheidet sich morgen in der Partie Rot Weiß Oberhausen gegen den MSV Duisburg (über die wir auch berichten). Die RWE-Fans wünschen sich eine Neuauflage des Pokalhalbfinale aus dem letzten Jahr ("Über Duisburg fahren wir nach Berlin" ) und hätten im Falle einer Finalteilnahme des MSV Dusiburg und des Aufstiegs der Zebras in die zweite Bundesliga ihr Teilnahme für die erste DFB-Pokalhauptrunde heute schon sicher.

> Rot Weiss Essen Fotos

> FC Kray Fotos

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
2:0
Zuschauerzahl:
6.540
Gästefans
150

Ligen

Inhalt über Liga
Landespokal
Stadionname:
Stadion Essen
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Zebrafilet bitte - und zwar in Scheiben. Kross angebraten und 3:0 verzehrt.

Z
War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Jetzt der MSV und dann bitte Schalke

G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0