Kirchheller Heide: Weihnachtssee, Pfingstsee, Heidesee

Kirchheller Heide: Weihnachtssee, Pfingstsee, Heidesee

 
0.0 (0)

Einen besonderen Ausflugstipp im nördlichen Ruhrgebiet stellt die Kircheller Heide in Bottrop dar und besonders die Seenplatte. Die gut erreichbaren (Auto, ÖPNV) Weihnachtssee, Pfingstsee und Heidesee locken das ganze Jahr über Freizeit- und Erholungssuchende in den Naturpark Hohe Mark zu der die Kircheller Heide gehört. Direkt im Dreistädte Eck Bottrop, Oberhausen und Dinslaken gelegen bietet dieses idyllische Fleckchen Erde zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Reiten. Dabei muss man kein Sportler sein, denn die etwa 100 km markierte Rad- und Wanderwege sind geprägt von sanften Hügeln und einem gut ausgebauten Wegenetz. Auch Fotobegeisterte kommen hier auf ihre Kosten. Denn die Moore und neu entstandenen Seen infolge von Bergsenkungen aufgrund des Bergbaus haben eine beeindruckende Landschaft entstehen lassen, die eher an Schweden erinnert als an das Ruhrgebiet.

Werbung:

Kirchheller Heide Bottrop, weihnachtssee, pfingstsee, heidesee

Die Landschaft der Kirchheller Heide ist geprägt durch bewaldete Gebiete mit Kiefern, Eichen und Birken sowie offene Freiflächen mit Wiesen und Feuchtgebieten. Bäche wie Rotbach, Schwarzbach und Elsbach durchziehen die Landschaft, und breite Wege sowie spezielle Sandrouten für Reiter laden zu Erkundungen oder den einen oder anderen Spaziergang ein. Wer sich ersteinmal einen Überblick verschaffen will, der klettert auf die benachbarte Halde Haniel und kann die Kirchheller Heide von oben erleben.

Die Kirchheller Heide zeichnet sich durch ihre Bergsenkungsgewässer aus. Der Bergbau, insbesondere durch die Zeche Prosper-Haniel (geschlossen am 18. Dezember 2015) führte zu Senkungen des Geländes und zur Bildung von Seen. So entstanden der Weihnachtssee und der Pfingstsee, die heute wichtige Bestandteile der Landschaft sind.

Weihnachtssee, Pfingsstsee, Heidesee in der Kirchheller Heide

Weihnachtssee

Weihnachtssee

Weihnachtssee

Die Geschichte des Weihnachtssee in Bottrop ist irgendwie schon legendär. Wie der Name verrät entstand er um die Weihnachtszeit. In den Weihnachtsfeiertagen des Jahres 2001 entstand er am Schwarzbach durch eine Absenkung. Die Bäume damals im See standen wurde abgesegt. Heute sind nun noch wenige erhalten, aber das macht den See auch so besonders. Wer den See besuchen möchte kann dies tun, indem man Wanderweg und den Schildern von der "Hiesfelder Straße" folgt. Von einer Beobachttungshütte bietet sich ein geschützter Blick auf den See und seine Tierwelt. Informationstafeln liefern viele Informationen über die Entstehungsgeschichte.

Weihnachtssee

Ausflugtipp: Es lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang (Rundweg) vom Wanderparkplatz Kletterpoth/Heidhofsee über den Pfingstsee und den Heidhof

Hier die genaue Position des Weihnachtssees:

  • Adresse vom Weihnachtsee:

  • GPS-Koordinaten des Weihnachtssee: 51.58888653417969, 6.8574823922639325

  • Link zu Google Maps

Pfingstsee

Pfingstsee Kirchheller Heide

Kirchheller Heide Bottrop, weihnachtssee, pfingstsee, heidesee

Noch beeindruckender als der Weihnachtssee ist der Pfingstsee, auch weil er noch nicht fertig gestaltet ist. Der See ist auch als Senkungssee Elsbach bekannt und das jüngste Gewässer der Seen der Kirchellener Heide. Typisch für den Pfingstsee sind die im Wasser stehenden toten Bäume. Ein Weg führt als Damm (Koppelweg) durch den See, was ihm seinen charakteristischen Anblick verleiht und einem das Gefühl gibt in Skandinavien zu sein. In der Mitte des Dames gibt es einen Rastplatz mit Sitzmöglichkeiten, die zum Verweilen einladen. Das sollte man auch tun, denn die Ausblicke zu beiden Seiten lohnen.

Pfingstsee

Ausflugtipp: Es lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang (Rundweg) entweder vom Wanderparkplatz Kletterpoth/Heidhofsee über den Weihnachtssee und zurück über den Heidhof oder vom Parkplatz am Heidesee hin und zurück.

  • Adresse vom Pfingstsee:

  • GPS-Koordinaten des Pfingstsee: 51.58734461694057, 6.863006389023643

  • Link zu Google Maps

Heidesee

Der Heidesee ist mit 34 Hektar einer der größten Baggerseen in der Region. Einst als Kiesabbaugebiet genutzt, wurde der Heidesee, östlich vom Pfingstsee und Weihnachtssee gelegen, nach Ende des Abbaus in ein Schutzgebiet für verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Der Heidesee ist von einem Netz gut ausgebauter Wanderwege umgeben. Diese Wege bieten ein perfektes Ausflugsziel für Spaziergänger, Wanderer und Naturbeobachter. Ein bequem erreichbarer Parkplatz, nur 250 Meter vom Ostufer des Sees entfernt, erleichtert den Zugang. Der Heidesee in Bottrop, der in einen Nord- und einen Südteil durch einen Damm und eine Holzbrücke geteilt ist, bietet einen schönen Ausblick auf idyllisch gelegene kleine Inseln. Auch Angler trifft man hin und wieder am Ufer des Sees.

Baden und Schwimmen am Heidesee in Bottrop

Das Baden im Heidesee ist offiziell nicht gestattet, trotzdem finden sich kleine Stellen am Rande des Sees wo man im Sommer hin und wieder auch Leute antrifft, die den See zum Baden nutzen. Eine größere Bucht gibt es auch direkt auf dem Weg vom Parkplatz zum See.

  • Adresse vom Heidesee:

  • GPS-Koordinaten vom Heidesee: 51.58086872910961, 6.874848408479675

  • Link zu Google Maps

Heidhof und Heidhofsee

Der Heidhof bildet das Zentrum der Kirchheller Heide. Einst stand hier das Grillo-Schlösschen, ein Jagdschloss der Industriellen-Familie Grillo. Heute ist der Heidhof ein wald- und umweltpädagogisches Zentrum, das insbesondere Kindergruppen mit verschiedenen Angeboten anzieht. Ein kleiner Kiosk bietet Speisen und Getränke für Wanderer und Radfahrer. Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich. Meist von den Osterferien bis zu den Herbstferien. Man kann sich darüber auf der Webseite des Heidhof informieren. Auch Grillplätze kann man mieten. Der kleinere Heidhofsee liegt in der Nähe des Heidhofs und bietet einen Rundweg für Spaziergänge. Parken am Heidhof in Bottrop ist nicht direkt möglich. Hier gibt es nur Parkmöglichkeiten für das Personal. Parkmöglichkeiten finden sich in fußläufiger Umgebung (siehe Anreise)

Anreise / Anfahrt Weihnachtssee, Pfingsstsee, Heidesee in der Kirchheller Heide

Anreise Kirchheller Heide

Auto Anreise und kostenlos parken

Die Kirchheller Heide ist ständig frei zugänglich. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es kostenlose Parkplätze am Wanderparkplatz Kletterpoth/Heidhofsee und am Heidesee (Alter Postweg / Am Schleitkamp). Etwas weiter sind die Parkplätze an der Halde Haniel, und im Hiesfelder Wald (Waldspielplatz). Man erreicht die Parkplätze über die A2 oder A3.

Wanderparkplatz Kletterpoth/Heidhofsee Kalkweg

  • Adresse Wanderparkplatz Kletterpoth / Heidhofsee

  • GPS-Koordinaten Wanderparkplatz Kletterpoth: 51.60641, 6.86714

  • Link zu Google Maps

  • GPS-Koordinaten Heidesee (Alter Postweg / Am Schleitkamp): 51.58263, 6.88338 Link zu Google Maps

Anreise per ÖPNV mit dem Bus

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich, aber mit einigen Herausforderungen verbunden. So sind beispielsweise weite Wege oder die Nutzung eines Anrufsammeltaxis erforderlich, um die die Heide und das Naturschutzgebiet zu erreichen.

Beispiele für eine Anreise mit der Bahn / Bus der Kirchheller Heide

  1. Mit der Buslinie 251 vom Bottrop ZOB bis zur Endhaltestelle Grafenwald Kirche und dann ca. 23 Minuten (1,7 Kilometer) zu Fuß bis zum Parkplatz Heidesee

  2. Mit der Buslinie 960 von Oberhausen Holten bis Oberhausen Matzenbergstraße und dann die Straße Alter Postweg in Richtung Heide laufen

  3. Mit der Buslinie 954 von Oberhausen Sterkrade bis Oberhausen Hünenbergstraße fahren und am Waldspielplatz aussteigen. Dann ist man direkt in der Heide.

Fazit und Zusammenfassung

Egal wie man die Seen in der Kirchellener Heide besucht: Es lohnt sich. Wir sind mehrmals im Jahr dort. Die Kirchheller Heide ist ein Paradies für Naturliebhaber, aber auch die Kinder kommen auf ihre Kosten.

    Ausflugstipp
  1. Es lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang (Rundweg) vom Wanderparkplatz Kletterpoth/Heidhofsee über den Weihnachtssee, Pfingstsee und den Heidhof.
  2. Anreisetipp
  3. Anreise mit Auto ist empfohlen, aber auch umständlich per ÖPNV mit dem Bus von Bottrop ZOB oder Oberhausen. Parken ist kostenlos.
  4. Baden und Fotografieren
  5. Foto-Hotspot ist der Pfingstsee, der an Schweden erinnert. Das Baden ist nicht erlaubt, es gibt aber Stellen am Rande des Heidesees wo Leute ins Kühle Nass springen (direkt in der Nähe vom Parkplatz).
Art der Location
Landschaft
Landschaft
  • Heide
Zielgruppe
  • Erwachsene
  • Familien
  • Jugendliche
  • Männer
  • Senioren
Kosten
kostenlos
Reiseziel
Reiseregion
  • Bottrop
  • Dinslaken
  • Ruhrgebiet

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Reisetipp weiterempfehlen
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare