BFC Dynamo vs. 1. FC Magdeburg: Der FCM siegt in Berlin und rückt weiter vor

MB 09 November 2014
BFC Dynamo vs. 1. FC Magdeburg: Der FCM siegt in Berlin und rückt weiter vor

BFCBunt gemischtes Stelldichein am Samstagvormittag in Berlin Prenzlauer Berg. Bei ansprechender Witterung war in den Kneipen entlang der Schönhauser Allee und der Eberswalder Straße einiges los. Nicht nur die Anhänger des BFC Dynamo und des zuletzt mächtig erstarkten 1. FC Magdeburg hatten mobil gemacht. Auch Fußballfreunde aus ganz anderen Ecken des Landes hatten sich auf den Weg gemacht, um das mit Spannung erwartete Regionalliga-Duell zu sehen. So kam es, dass zum Beispiel angereiste Fans der SG Dynamo Dresden und des F.C. Hansa Rostock in einem urigen Pub friedlich beieinander saßen und sich bei einem ersten Bierchen lebhaft austauschten. Ein fröhliches Hallo in all den Kneipen. Auch einige mit den BFCern befreundete Anhänger des Aberdeen FC hatten es sich nicht nehmen lassen, die Gelegenheit zu nutzen, um wieder einmal in Berlin vorbeizuschauen. Und klar, auch etliche Polen – so zum Beispiel Fans von Pogon Szczecin – mischten sich unter das Publikum und genossen den stimmungsvollen Fußballnachmittag.

FCMInsgesamt 5.103 Zuschauer fanden letztendlich den Weg auf die Ränge des Jahn-Sportparks. Über 1.500 von ihnen drückten in der Gästekurve den „Größten der Welt“ die Daumen. Hätte es nicht den Bahnstreik gegeben, hätte sogar die 6.000er Marke geknackt werden können. Der Gästeblock wäre um ein ganzes Eckchen voller gewesen, so viel ist klar. Doch auch so wurde es in der blau-weißen Kurve eine stimmungsvolle Angelegenheit, bei der Block U wieder einmal unter Beweis stellen konnte, dass die Magdeburger Fanszene bereits mindestens eine Liga höher spielt.

FCMEs wird allerhöchste Zeit, dass der 1. FCM endlich mal den Sprung in den Profifußball packt. Das Zeug dazu hat der BFC Dynamo ganz sicherlich auch, doch noch muss sich manches erst noch einspielen. Stimmungstechnisch blieb an diesem Tag auf der weinroten Gegengerade viel Luft nach oben. Kein Vergleich zur prickelnden Atmosphäre bei den Berliner Pokalendspielen 2011 und 2013. Allerdings weiß man auch: Fällt ein Tor kann der Funke durchaus überspringen und der Jahn-Sportpark wird zur weinroten Festung. Bestes Beispiel in der laufenden Saison war der überaus brachiale Torjubel und der anschließende Support beim Ausgleich gegen die U23 des 1. FC Union Berlin.

BFCGegen den 1. FC Magdeburg, der zuletzt 6:0 in Bautzen gewinnen und den FC Carl Zeiss Jena mit 3:0 wegputzen konnte und beim DFB-Pokalspiel gegen Bayer 04 Leverkusen eine überaus beeindruckende Leistung ablieferte, wollte einfach kein Treffer gelingen. Eine Woche nach dem Rücktritt des Aufstiegstrainers Volkan Uluc wurde die Mannschaft von Übergangstrainer Martino Gatti prima eingestellt. Wie bereits Anfang der Saison in Jena und vor wenigen Wochen in Zwickau konnten die Hohenschönhausener eine Partie gegen einen der Staffelfavoriten auf Augenhöhe gestalten. Besonders in der zweiten Halbzeit konnten die Hausherren den Gegner in seinen  Strafraum drängen und kamen zu besten Möglichkeiten. Im zweiten Spielabschnitt waren gerade fünf Minuten gespielt, als Martin Zurawsky das Spielgerät an den Querbalken köpfte. Nur zwei Minuten später war es Max Ohlow, der den Treffer für den BFC auf den Fuß hatte. Allein vor FCM-Keeper Jan Glinker ballerte er die Kugel über das Gehäuse. Aus Berliner Sicht war es schlichtweg zum Mäusemelken. Zumal die Magdeburger unmittelbar vor der Pause, als die meisten Zuschauer bereits ans Pausenbier dachten, den 1:0-Führungstreffer klar machen konnten.

FCMAus Sicht der Berliner ein richtig dummer Gegentreffer. Ein sehr weiter Einwurf von Marcel Schlosser nach vorn ins Getümmel. Magdeburgs Lars Fuchs und BFC-Spieler Ronald Wolf stiegen hoch, um an den Ball zu kommen. Letzterer erreichte das Spielgerät mit dem Kopf und brachte den Ball vor das eigene Tor. Kurz nicht aufgepasst, schon war Christian Beck zur Stelle und bugsierte den Ball aus kurzer Distanz vorbei an Keeper Stephan Flauder in die Maschen. 1:0 für Magdeburg. Jubelorkan in der blau-weißen Kurve. Das war es, das Tor des Tages. Weitere Treffer sollten an diesem Nachmittag nicht mehr fallen, demzufolge hatte der 1. FCM den Dreier in trockenen Tüchern und konnte in der Tabelle weiter Boden gut machen.

BFCAm 21. November kann der 1. FC Magdeburg seine Serie nach Möglichkeit weiter ausbauen – und zwar daheim gegen die U23 von Hertha BSC. Ebenfalls am Freitagabend muss der BFC Dynamo ran, auswärts bei der TSG Neustrelitz. An der Außenlinie wird dann der neuer Trainer stehen. Mit Spannung wurde erwartet, wer denn nun die Nachfolge von Volkan Uluc antreten würde. Stolz teilte der Verein heute mit, dass Thomas Stratos der neue Mann ist. Als Spieler war er unter anderen bei Arminia Bielefeld und dem Hamburger SV aktiv. Mannschaften trainiert hatte er bisher beim SC Wiedenbrück und beim SSV Jahn Regensburg. Einen ersten Eindruck vom neuen Mann können sich die Fans bereits am kommenden Mittwoch machen. Im Berliner Pilsner Pokal empfängt der BFC Dynamo die Jungs von Sparta Lichtenberg. Anpfiff im JSP ist um 19 Uhr.

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
0:1
Zuschauerzahl:
5.103
Gästefans
1600
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

4 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (4)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

wir sehn uns beim Rückspiel, Freunde!

A
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 1