VfL Bochum vs. VfR Aalen: Unverdienter Gästesieg dank Minimalfußball

R 21 September 2013
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
VfL Bochum vs. VfR Aalen: Unverdienter Gästesieg dank Minimalfußball

Ein Ordner auf zwei Gästefans: Diesen Luxus wurde einigen Fans des VfR Aalen zu Spielbeginn in Bochum zuteil. Und die 18 Aalener Fans, die im Stadion waren konnten früh jubeln, als Michael Klauß nach einem schnellen Konter den Bochumer Torhüter Andreas Luthe zum 0:1 überwand. Kurz danach zogen dann die restlichen (40) Aalener Fans (Ultras) in den Gästeblock ein. Spierlerisch wirkte der VfL Bochum wenig geschockt von dem Blitzstart des 11. der zweiten Fußball-Bundesliga.

Knapp zehn Minuten nach dem Gästetreffer erzielte Mirkan Aydin nach einer schönen Vorarbeit von Slawo Freier den 1:1 Ausgleich für den Tabellenfünften. Und der VfL drückte weiter, denn heute hatte er die Chance den Kontakt zur Spitzengruppe bestehend aus der Spielvereinigung Greuther Fürth, dem FC Köln, Union Berlin und dem Karlsruher SC aufzuschließen und einige sogar zu überholen. Eine ausgeglichene zweite Liga am siebten Spieltag. Vom Abstiegsplatz 16 bis zum fünften Rang liegen nur drei Punkte. In der Tabelle also fast beieinander, zeigen sich die Gegensätze im Spiel: Während die Aalener vor allem auf Konter setzten, ließ die Bochumer viele Chancen zur Führung ungenutzt. So scheiterten sowohl Danny Latza, als auch Richard Sukuta-Pasu im Minutentakt an der VfR Abwehr und vor allem an Torhüter Jasmin Fejzic. Kurios - weil es eher selten vorkommt: Eine Bochumer Ballannahme landete in der 32 Spielminute ausserhalb des Stadions auf der Castroper Straße. Zur Halbzeit blieb es beim 1:1.

Der VfR Aalen noch ein Frischling in der zweiten Liga. Letzte Saison als Tabellenneunter der beste Aufsteiger und auch in dieser Saison heißt das Saisonziel für die Kicker von der Ostalb: Klassenerhalt. Eine schwieriges Projekt zumal Hauptsponsor / Mäzen Imtech sich aus dem Sponsoring zurückgezogen hat und der Klub einige wichtige Leistungsträger verkaufen musste. Neun Spieler gingen - sieben kamen. Dafür spielen die Aalener aber derzeit gut mit, wenn auch nicht in Bochum. Den Auftakt des Bochumer Sturmlaufs in der zweiten Hälfte machte Mirkan Aydin mit einem Schuss an das Lattenkreuz in der 47. Spielminute. Aalen igelte sich hinten ein und der VfL suchte - fast wie beim Handball - die entscheidende Lücke stimmungsvoll unterstützt von den 15.000 Fans auf den Rängen. Aber das Bild aus der ersten Hälfte wiederholte sich auch in der zweiten: Bochum zwar drückend überlegen, aber der finale Abschluss wollte nicht gelingen. Es kam wie es oft kommt und wie es auch in der letzten Begegnung kam: Das überlegene Team leistet sich einen Patzer den der schwächere Kontrahent gewinnbringend zu nutzen weiß. In der 70. Spielminute ging der VfR Aalen durch Valentini völlig unverdient im Bochumer Stadion in Führung. Der VfL versuchte nun wenigstens einen Punkt zu Hause zu halten, aber war zum Ende des Spiels nicht mehr so zwingend, wie noch in den Minuten vor dem Führungstreffer.

Am Ende siegte der VfR Aalen mit seinem Minimalfußball (zwei Chancen zwei Treffer) und der Mini-Support (wenn auch nicht schlechter) der 60 Gästefans. Die Aalener machen einen Sprung nach vorne in der Tabelle (auf sieben) und überholen sogar den VfL Bochum, der nun auf den achten Platz steht. Das nächste Pflichtspiel für die blau-weißen ist schon am kommenden Mittwoch: In der zweiten Runde des DFB Pokals treffen sie in Frankfurt auf die Eintracht. In der Liga gastieren die Bochumer am kommenden Sonntag beim SV Sandhausen.  

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:2
Zuschauerzahl:
15.051
Gästefans
60

Ligen

Inhalt über Liga
2. Bundesliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Du brauchst nicht unbedingt ein Konto bei PayPal.
Danke

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare