Regionalliga Nordost: Weichenstellung bei Magdeburg, Jena, Zwickau, Babelsberg und BAK 07

MB 16 August 2013
BAK - FCM

FCMDer FC Carl Zeiss Jena gilt als großer Favorit für die laufende Spielzeit der Regionalliga Nordost, doch noch ist es früh, um zu sagen, ob die Jungs aus dem Paradies wirklich gut aus den Startlöchern kamen oder nicht. Nach einem eher mäßigen 1:1 in Neustrelitz folgte vor 3.833 Zuschauern ein 4:2-Sieg gegen den VFC Plauen. Nach der 3:0-Führung von Jena hatte Plauen in der Schlussphase noch zwei Dinger einschenken können, bevor Torunarigha in der 88. Minute den Deckel für die Hausherren zumachen konnte. Einen Achtungserfolg gab es indes zuletzt beim Benefizspiel, bei dem Gelder für die Beseitigung der Hochwasserschäden gesammelt wurde. 2.432 Zuschauer bekamen einen 2:0-Sieg gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg zu sehen. Peßolat und Zimmermann waren die umjubelten Torschützen.

ZwiggeWeiter geht es für den FC Carl Zeiss am kommenden Sonntag beim Aufsteiger Wacker Nordhausen, der das Heimspiel gegen Germania Halberstadt vor über 900 Zuschauern mit 3:1 gewinnen konnte, dann jedoch bei der U23 des 1. FC Union Berlin mit 1:3 passen musste. Zwei Teams aus dem erweiterten Favoritenkreis hätten bereits am ersten Spieltag die Klingen gekreuzt, doch auf Grund des DFB-Pokalspiels gegen den FC Energie Cottbus wurde die Partie auf den 18. September verlegt. Die Rede ist vom Duell 1. FC Magdeburg gegen FSV Zwickau, das bereits am Ende der vergangenen Saison vor allem wegen des Geschehens auf den Rängen für Schlagzeilen gesorgt hatte. Zwickaus Start in die Saison verlief gegen Hertha BSC vor 1.565 Zuschauern recht ordentlich. Zwar bekam „Zwigge“ von den „Hertha-Bubis“ hinten drei eingeschenkt, vorne wurde jedoch satte fünfmal ins Schwarze getroffen.

Block UWeniger erfolgreich verlief der Auftakt des 1. FC Magdeburg. Rund 900 Magdeburger Fans hatten ihr Team in den Jahn-Sportpark begleitet, um dort den 1. FCM beim Berliner AK 07 lautstark zu unterstützen. Soltanpour hatte die Berliner in der zehnten Minute in Führung gebracht. Blau-weiße Hoffnung nach knapp einer halben Stunde, als Reinhard für die Bördestädter zum 1:1 ausgleichen konnte. Ein Berliner Doppelschlag von Teichmann und Cubukcu (60. und 62. Minute) machte jedoch alle Hoffnungen auf einen Punktgewinn zunichte. Die ersten Punkte müssen nun beim kommenden Heimspiel am Sonntag gegen Germania Halberstadt her. Zuletzt standen sich beide Teams im Finale des Landespokals 2012/13 gegenüber. Der Berliner AK 07, der ebenso sportlich hoch eingeschätzt wird und mit vier eingefahrenen Punkten mit oben in der Tabelle zu finden ist, darf nun im kleinen Stadtduell bei Hertha BSC II antreten.

Babelsberg 03Die volle Punktausbeute hat neben der U23 des 1. FC Union Berlin ein Team einfahren können, das zuletzt nach dem Abstieg aus der 3. Liga komplett umgekrempelt werden musste. Niemand hatte vor Saisonstart den SV Babelsberg 03 auf der Rechnung gehabt, doch nach dem 1:0-Sieg beim brisanten Duell vor über 3.000 Zuschauern gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig wurde sogleich mit einem 3:0-Erfolg beim VfB Auerbach nachgelegt. In beiden Spielen jeweils einen Treffer erzielen konnte Süleyman Koc. Am Sonntag kommt es nun im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion zum Aufeinandertreffen mit dem FSV Zwickau. Werden bei ähnlich großer Kulisse wie gegen Lok auch gegen die Westsachsen drei Punkte erkämpft, dürfte die Konkurrenz in Berlin, Thüringen und in der Börde langsam aber sicher hellhörig werden.

Außerdem an der Tagesordnung des dritten Spieltages: Der FC Viktoria 1889 Berlin empfängt den 1. FC Union Berlin II, der 1. FC Lok Leipzig hat den VfB Auerbach zu Gast, der ZFC Meuselwitz spielt gegen die TSG Neustrelitz und der VFC Plauen empfängt das Team von Optik Rathenow.

Fotos: Marco Bertram, P. Schoedler, Glenn Dawson

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

> zur turus-Fotostrecke: FC Carl Zeiss Jena

> zur turus-Fotostrecke: FSV Zwickau

> zur turus-Fotostrecke: SV Babelsberg 03

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare