Fulda vs. VfR Aalen: Trotz Insolvenz niemals aufgeben! Pyro-Aktion durchgesetzt

Fulda vs. VfR Aalen: Trotz Insolvenz niemals aufgeben! Pyro-Aktion durchgesetzt

 
4.8 (10)
MB 05 Dezember 2022

In Sachen Insolvenz und Neubeginn kennt man sich beim VfR Aalen, der von 2012 bis 2015 in der 2. Bundesliga spielte, recht gut aus. Und auch dieses Mal wurde von der Anhängerschaft das Motto „Aalen gibt niemals auf!“ ausgegeben. Am 26. Oktober 2022 stellte der VfR Aalen einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens, am 11. November 2022 verhängte die Spielkommission einen Abzug von neun Punkten. Eine derbe Bürde, und es schien, als könnte der Abstieg aus der Regionalliga Südwest bereits besiegelt sein. 

Werbung:

Jedoch zeigten Fans und Spieler des VfR Aalen eine klasse Reaktion. Die Fans standen bzw. stehen hinter den Spielern, und diese fuhren mal eben drei Siege in Folge ein. Nur zwei Tage nach dem Punktabzug gewann Aalen mit 1:0 beim FC Rot-Weiß Koblenz. Es folgten ein 2:1-Sieg gegen den FSV Frankfurt und ein 2:1-Sieg gegen den SGV Freiberg. Schwups betrug der Rückstand ans rettende Ufer nur noch ein Pünktchen.

Demzufolge reisten 170 Anhänger des VfR Aalen am vergangenen Samstag optimistisch nach Fulda, wo die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zum Tänzchen bat. Im Rahmen des Regionalliga-Spielbetriebs war der VfR Aalen zuletzt am 10. November 2001 zu Gast in Fulda, doch hieß der damalige Gastgeber noch Borussia Fulda. Zur Saison 2018/19 gab Borussia Fulda seine Spielberechtigung für die Hessenliga auf, der Herrenbereich wurde in den TSV Lehnerz integriert, der sich in der Folge in SG Barockstadt Fulda-Lehnerz umbenannte. 

Drei Busse rollten am vergangenen Samstag aus Aalen nach Fulda, mit dabei waren ein paar befreundete Fans aus Landshut und Sandhausen. Postiert wurde sich auf der Gegengerade, links und rechts wurde der Bereich mit schwarz-weißen Fahnen abgegrenzt. Kurz vor Anpfiff wurde eine Blockfahne hochgezogen, unter der wenig später ein paar vermummte Aalener auftauchten. Die Polizei nahm dies zum Anlass, einmal genauer hinschauen zu wollen. Hinein in den Block und ein Blick unter die Blockfahne geworfen. Kurzerhand wurden ein paar Fackeln gerissen, und die Polizisten wurden nun aus dem Block getrieben und bis zum Ausgang „begleitet“. Im ganzen Trubel gelang es der Polizei einen Fan festnehmen zu können.

Es konnte nun die geplante Pyro-Aktion durchgeführt werden. Wie bereits nach der Insolvenz im Jahr 2017 hieß es nun wieder wie eingangs erwähnt „Aalen gibt niemals auf!“. 20 Fackeln brannten, und auf der Haupttribüne zeigte sich ein Rentner sehr erfreut und erklärte unserem Fotografen: „Endlich ist hier mal was los, sowas Schönes haben wir hier lange nicht mehr gesehen.“

Sicherlich wird dem älteren Herrn auch der 90-minütige Dauersupport im Gästeblock gefallen haben - und das mit einer Mitmachquote von 100 Prozent! Eins, zwei, drei - Oberkörper frei! Eine Polonäse durch den Block sorgte für Abwechslung. Das Spiel auf dem winterlichen Rasen war aus Sicht der Gäste indes eine einzige Katastrophe.

Nach zirka zehn Minuten wurde quasi das Fußballspielen eingestellt, mit seinen Treffern in der 24., 30. und 40. Minute konnte der Fulda-Spieler Moritz Reinhard für einen astreinen Hattrick sorgen. Nach dem Pausentee legten Marius Löbig und Kevin Hillmann noch zwei Tore nach. Hinzu kam kurz vor der Pause noch eine rote Karte für den Aalener Spieler Odabas.

Mit 0:5 kam der VfR Aalen in Fulda unter die Räder, doch Pfiffe gab es nach Spielschluss keine. Stattdessen erfolgte die obligatorische Klatscheinlage mit den Spielern. Großartig passiert ist in der Tabelle nicht, da auch die anderen unten drin stehenden Mannschaften teils deutlich verloren hatten. Neuer Spieltag, neues Glück. Am kommenden Samstag tritt der VfR Aalen bei der TSG Balingen an.

Bericht: In Zusammenarbeit mit dem Stadionstuermer

Fotos: Stadionstuermer

> zur turus-Fotostrecke: Weitere Impressionen vom Duell Fulda vs. VfR Aalen

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
Spendiere uns ein Bier
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
5:0
Zuschauerzahl:
1.200
Gästefans
170

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

10 Bewertungen
 
80%
 
20%
3 Sterne
 
0%
2 Sterne
 
0%
1 Stern
 
0%
Kommentar & Artikelbewertung:
 
4.8(10)
View most helpful
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
4.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
J
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Kämpfen, Aalen!

G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 4 1
Kommentar & Artikelbewertung:
 
4.0
Kommentar

Naja, ein Abstieg von Aalen wäre auch voll ok

U
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 5 1
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
ZDF ARD Fußball WM22

Warum sind ALLE Fußballkommentatoren/ innen und Co zur Fußball WM22 bei ZDF und ARD so unerträglich?!
Ständiges Gelabere um angebliches Fachwissen vorzutäuschen, ständiges Arschgekrieche vor angeblichen Fußballstars wie Messi und Co.
Nachgemachtes Toooooorgeschreie wie ein arbeitsloser südländischer Radiosprecher...Warum bitte sind z.B. die Kommentatoren von Magenta Fernsehen um Welten angenehmer zum anhören?! Das sollte sich ZDF Mal überlegen...Antwort: weil sich diese Neutral auf den Fußball mit dem nötigsten Kommentaren beschränken!!!!!

G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 1
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0