Rot-Weiss Essen vs. SF Lotte: RWE gelingt aktuell alles, außer Elfer

Rot-Weiss Essen vs. SF Lotte: RWE gelingt aktuell alles, außer Elfer

 
5.0 (1)
KH 14 November 2021

Es war die 13. Spielminute im Spiel der Regionalliga West zwischen Rot-Weiss Essen und den Sportfreunden Lotte, da ging Zlatko Janjic zum Elfmeterpunkt um den Gastgeber auch schon zu diesem Zeitpunkt hochverdient in Führung zu bringen. Er trat an und es passierte das was sicherlich das halbe Stadion schon erwartete: Er verschoss bzw. der Lotter Torhüter Jhonny Peitzmeier parierte den eigentlich gut platzierten Schuss. Essen und die vergebenen Elfmeter ist in dieser Saison (aber auch in der Vorsaison) schon ein echtes Drama, mal spielentscheidend mal nicht wie beispielsweise gestern. Es wurden zwar in dieser Saison nicht alle zugesprochenen Elfmeter verschossen. So verwandelte beispielsweise Luca Dürholtz gegen Fortuna Köln spielentscheidend. Aber recht viele landeten nicht im Netz.

So auch dieser und auch wenn es bitter war, Feingefühl für die Situation bewiesen die 10.024 (!) Zuschauer, die bei schmuddeligem Novemberwetter an die Hafenstraße pilgerten und die Mannschaft nach der vergebenen Führung vom Punkt aufmunterten anstatt zu pfeifen. Die Stimmung im Stadion Essen (das wohl bald einen neuen evt. „von Fans gewählten“ Namen erhalten wird) ist im Jahr 2021 etwas unaufgeregter, als noch vor ein paar Jahren. Kein Wunder: Überzeugt RWE doch mit einer beeindruckenden ruhigen Spielweise auch die meisten Dauermeckerer auf den Rängen.





Die Spielweise verlangt Geduld, dafür erhalten die Fans viele sehenswerte Aktionen. Eine der Besten des gestrigen Spiels war sicherlich die von Isaiah Young in der 34. Spielminute. Young, der „Man of the match“ und das nicht nur wegen seinem späteren Tor vernaschte die Lotter Abwehr auf seine unnachahmliche Weise. Kritisierte ich letzte Saison noch seine überhasteten Dribbeling-Alleingänge, hat er sich in dieser Saison richtig stark unter dem Trainerteam entwickelt. Mit blitzartigen Wendungen spielte er das Team vom Lotter Kreuz regelrecht schwindelig und legte dazu mustergültig für Simon Engelmann auf, der ganz cool zum 1:0 einnetzte.





Der Torjäger, der – warum auch immer -  bei einigen Fans in der Kritik steht, legte dann drei Minuten später mit einem weiteren Tor nach. Der sonst eher ruhig jubelnde Engelmann, ließ seine ganzen Emotionen mit einem Schrei heraus (siehe Titelbild). Mit dem 2:0 zur Halbzeit waren die Sportfreunde ganz gut bedient. Bei locker 80 Prozent Ballbesitz, neun Ecken und Chancen in Hülle und Fülle für RWE hätten sie sich über zwei bis drei Gegentore mehr nicht beschweren dürfen. Nach Wiederanpfiff machte Essen da weiter wo man vor dem Pausentee aufhörte: die Lust auf mehr Tore. In der 51. Spielminute belohnte sich der Traditionsverein mit dem dritten Tor des Spiels: Was Zlatko Janjic (der ein gutes Spiel machte) aus elf Metern in der 13. Spielminute nicht schaffte, schaffte Isaiah Young aus 12 Metern Entfernung aus dem Spiel heraus. Die Belohnung seiner starken Leistung.



Das Spiel war entschieden oder doch nicht? Warum auch immer stellte RWE ab der 60. Spielminute irgendwie das spielen ein bzw. ließ den Sportfreunden mehr Raum und Gelegenheit zum Torerfolg. Dankend nahm dies Cedric Reuschen in der 68. Spielminute an und verkürzte zum 3:1 sehr zur Freude der gut 35 aufgelegten Fans des Gastes.

Was war auf einmal los mit RWE? 60 Minuten völlig überlegen und Chancen für ein Torfestival und auf einmal begann das „Flattern“? Na gut so schlimm war es nicht, auch Essen hatte noch die eine oder andere Chance. Die Beste lenkte Simon Engelmann in der 75. Spielminute an den Pfosten. Aber nur drei Minuten später, wäre es nochmal knapp geworden wenn Robert Nnaji von den SF Lotte seinen Schuß platzierter auf das Tor gebracht hätte. So blieb es am Ende beim hochverdienten 3:1 auch wenn in den letzten 30 Spielminuten scheinbar ein paar Gänge zurückgeschaltet wurden. Aber klar: Immer „Volley“ muss ja auch nicht.



Weiter geht es für Rot-Weiss Essen (Spitzenreiter der Regionalliga West) am kommenden Freitag beim FC Wegberg-Beeck. Die Fans sind vor allem gespannt, wer als nächstes sich als Elfmeterschütze für RWE an den Punkt wagt.

Hinweis in eigener Sache: Bei den Bildern wurden teilweise Lightroom Presets verwendet


> zu den Rot-Weiss Essen Fotos

> zu den Sportfreunde Lotte Fotos

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
3:1
Zuschauerzahl:
10.024
Gästefans
35

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0