IMG_20190726_180016

KS Górnik Zabrze vs. Zagłębie Lubin: Flotte Sohle der Torcida und oberkörperfrei

 
5.0 (3)
MH 08 August 2019
Inhalt bewerten

Zu einem Spiel von Górnik Zabrze wollte ich schon ewig mal. Nicht einmal auswärts hatte ich diese Truppe bisher gesehen. Wie es eben manchmal so ist, es hatte sich bisher schlicht und ergreifend nicht ergeben und das wollte ich an diesem WE endlich mal nachholen. Mit einem Belgier, der nach Polen in den Urlaub fuhr, ging es per Mitfahrgelegenheit für 15 Euro fast von der Haustür bis nach Zabrze. Fairer Preis. Die letzten zwei Kilometer von der Autobahn bis zu meiner gebuchten Unterkunft an der Kohlemine "Guido" hab ich dann noch locker zu Fuß heruntergespult. Das gleichnamige Hostel kann ich nur empfehlen. Ich bekam ein 4er-Zimmer zur Einzelnutzung für schmale 11 Euro in guter Lage, um alle wichtigen Dinge in Zabrze schnell zu Fuß zu erreichen. Eigentlich hatte ich vorm Spiel noch die Idee nach Gliwice zu fahren und dort den Radiosender Gleiwitz zu besuchen. Die Rolle dieses Senders im Zusammenhang mit dem Beginn des 2. Weltkriegs dürfte ja bekannt sein. Letztlich kam es aber doch anders, denn die benachbarte Kohlemine war ebenfalls für Besichtigungen geöffnet. 

Wenn ich schon mal in Zabrze war, bot es sich natürlich an eine lokale Sehenswürdigkeit zu besuchen. Wenige Minuten nach meiner Ankunft sollte tatsächlich eine Führung beginnen, allerdings komplett in polnischer Sprache. Ich nickte dennoch ab, denn letztlich konnte ich mir ja alles ansehen. Netterweise druckte man mir noch den Vortrag des Minenführers in englischer Sprache aus, sodass ich ein wenig mitlesen konnte. Top Sache.

An Bord somit nur Leute aus allen Regionen Polens und ich. 14 Euro kostete die etwa dreistündige Führung. Es wurde sogar noch knapp mit dem Anstoß bei Gornik, sodass ich phasenweise ein paar Schweißperlen der Nervosität auf der Stirn hatte. Schade, dass ich somit die am tiefsten gelegene Kneipe Europas auf 320 Meter Tiefe nicht wirklich genießen konnte. Das ausschließlich in dieser Kneipe erhältliche Guido-Bier hätte ich schon gern mal probiert. Einen Besuch kann ich auf jeden Fall empfehlen. Man kann wohl auch für 10 Zloty nur zu der Bar hinabfahren. 


Zurück an der Oberfläche ging es schnellen Schrittes entlang des kürzesten Weges zum Stadion. Ich sage euch, das war ein Weg. Im Dunkeln würde ich diesen nicht freiwillig laufen. Sah schon alles sehr zwielichtig aus, inklusive der angetroffenen Wegelagerer. Etwas durchgeschwitzt erreichte ich das Stadioninnere kurz vor dem Anpfiff. Was für ein Stress! Vor allem wenn man bedenkt, dass ich bereits kurz vor 12 in Zabrze war und die Partie erst 18 Uhr begann. 

Der erste Blick ins weite Rund war schon recht ordentlich. Eine gute Kulisse hatte sich zum ersten Heimspiel der Saison eingefunden und legte auch eine recht flotte Sohle aufs Parkett. Die Jungs der Torcida wussten mit guter Lautstärke und Geschlossenheit zu gefallen. Der Blick in den Gästeblock war zu Beginn ernüchternd, allerdings füllte sich dieser im Laufe der Zeit, sodass sich final rund 200 Leute in diesem einfanden. Gehört habe ich von den Gästen jedoch nichts, was aber auch an meiner Lage direkt neben der Heimkurve gelegen haben könnte. 

Ich hoffe übrigens, dass der Verein das Stadion nicht mehr fertig baut. Die aktuelle Optik mit den drei bereits neu gebauten Seiten und der alten Haupttribüne vom vorherigen Stadion wirkt zwar etwas komisch, aber eben auch charmanter als ein steriler Rundbau ohne Ecken und Kanten. Ich finde es in der Form als eine gelungene Variante Neues mit dem Alten zu vermischen. 

Mit dem knappen und wenig attraktiven 1:0 Sieg über Lubin war der Heimspielauftakt geglückt und die Fans zufrieden, sodass auch nach Abpfiff noch ein wenig gefeiert wurde. Stilecht oberkörperfrei, aber die meisten polnischen Kibice können sich das ja auch erlauben. 

Fotos: Marcel Hartmann

> zur turus-Fotostrecke: Fußball in Polen

> zur turus-Fotostrecke: Impressionen aus Polen

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:0
Zuschauerzahl:
17.068
Gästefans
200
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

3 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (3)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
Nur 48 Stunden

komprimierter Erlebnisrausch, wie geil !

S
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0