Hertha BSC II vs. Hansa Rostock II: pladdernder Regen und Glühwein-Exzess

Hertha BSC II vs. Hansa Rostock II: pladdernder Regen und Glühwein-Exzess

Was für ein Erwachen am heutigen Morgen! Heisere Stimme (vom Support) und ein wenig Chaos in der Küche. Mindestens ein Glühwein mit Schuss war am Abend zuvor bei Hoolywood - dem Kleidungsgeschäft des Vertrauens - definitiv zu viel. Nachts, ach was rede ich da, abends gegen 21 Uhr hatte ich wohl noch versucht ein paar Eier und Würstchen zu braten, doch ging das Ganze so richtig schön schief, und unverrichteter Dinge haute ich mich wenig später in die Koje. Was für ein Abschluss des Fußballjahres 2023! Die Amateure des F.C. Hansa Rostock traten bei Hertha BSC II an - und das an einem Mittwoch um 14 Uhr! Dem nicht genug, öffnete Petrus brachial die Schleusen.

Werbung:

Aber hübsch der Reihe nach. Nachdem die Regionalligapartie wegen schlechter Witterung abgesagt wurde - um 19 Uhr durfte mit einem kleinen netten Hansa-Mob gerechnet werden (rund 100 Tickets gingen bereits im Vorverkauf weg und die Tageskasse sollte geöffnet werden) - wurde diese am gestrigen Mittwoch um 14 Uhr angesetzt. Im Gegensatz zum ersten Termin sollte gestern dann doch die Tageskasse geschlossen bleiben. Nach den jüngeren Ereignissen, die dazu führten, dass Hansa Rostock vermutlich „Randale-Meister 2023“ ist, wählte man wohl ganz bewusst die frühe Anstoßzeit. Logischerweise trudelten aus dem eigenen Umfeld die Absagen reihenweise rein, da die meisten nicht früher die Arbeit verlassen konnten. Immerhin fanden sich noch drei, vier Hansa-Fans aus Berlin-Brandenburg, mit denen man gemeinsam gen Olympiastadion düsen konnte.

Bei grauem Himmel und einsetzendem Nieselregen wurde das Gelände geentert und der Fußweg zum Stadion auf dem Wurfplatz zurückgelegt. Vor dem Gästeblock herrschte derweil miese Stimmung im Imbisswagen. Ein Bierfass musste gewechselt werden - und dies gelang nicht auf Anhieb. Plötzlich zischte und schäumte es aus allen Ecken der Zapfanlage, während sich vor dem Wagen bereits eine kleine Schlange bildete. Sei das Wetter auch noch so mies - ein Bierchen geht immer! Dazu eine Bocki - und dann nix wie rein in dem von allen möglichen Fanszenen vollgeklebten Gästeblock. Zwickau, Jena, der BFC Dynamo - allesamt hatten sich auf Wellenbrechern und Zäunen verewigt. Überklebt wurde indes kaum - so war ein beeindruckender bunter Mix zu bestaunen.

Immerhin 487 Zuschauer hatten sich auf den Rängen eingefunden, unter ihnen offiziell von Hertha BSC gezählte und durchgesagte 53 Hansa-Fans. Und diese 53 Hansa-Fans hatten in Halbzeit eins gleich zwei Dinge zu verdauen. Zum einen gingen die Hertha-Bubis bereits nach einer Viertelstunde Dank des Treffers von Gustav Christensen mit 1:0 in Führung, zum anderen wurde nach und nach aus dem Nieselregen ein richtig hübscher Landregen. Weltuntergangsstimmung am trüben Himmel - dazu ein paar Windböen. Prima! Zwar hatten die meisten wetterfeste schwarze Jacken an, doch Hosen und Schuhe waren recht bald klitschnass.

Mein lieber Scholli, so hatte ich lange nicht mehr beim Fußball im Regen gestanden. Und wenn, hatte ich halt einen Regenschirm am Start. Regenschirme hatte kaum einer dabei - und so verharrten die 53 Hansa-Fans still im Regen und hofften auf Besserung. Hätte es tatsächlich 90 Minuten lang durchgeschüttet, hätte wohl oder übel der eine oder andere die Biege gemacht, so aber blieb es bei einer Person, die noch in Halbzeit eins den Heimweg antrat. Unterschlupfmöglichkeiten gab es quasi keine. Es blieben nur das kleine Vordach des Imbisswagens und die aufgestellten Dixi-Klos.

Ich musste an alte Zeiten denken, in denen das Stehen in unüberdachten Kurven noch der Fußballtag waren. Richtig gemütlich wurde es in den 90ern unter anderen auf dem Bökelberg und im Duisburger Wedaustadion. Gefühlt gab es dort immer eine frische steife Brise. Die Fahnen mussten in den Kurven nur in die Höhe gehalten werden - und schon wehten sie im Wind. Genau in diesen beiden Stadien erlebte ich einst die ungemütlichsten Partien. Borussia Mönchengladbach gegen Bayer 04 Leverkusen und MSV Duisburg gegen Hertha BSC - beides an einem Freitagabend irgendwann kurz vor Weihnachten. Es waren Spiele, bei denen immer wieder der Blick auf die Uhr erfolgte und die verbleibenden Minuten runtergezählt wurden. Ja, das konnte schon mal richtig Hardcore werden.

Am gestrigen Nachmittag gab es dann im wahrsten Sinne des Wortes einen Lichtblick. Der Himmel riss am Horizont auf und schon bald hörte es auf zu regnen. Auf dem nassen Rasen legten sich die Spieler der zweiten Mannschaft mächtig ins Zeug und hielten gut dagegen. In der Schlussphase wurde im Gästeblock mehrmals das „Ha Ho Höre, Hansa Amateure!“ angestimmt, doch am Ende sollte es nicht sein. Der Ausgleichstreffer, der durchaus verdient gewesen wäre, wollte einfach nicht fallen. Knapp mit 0:1 musste man sich geschlagen geben.

Die Spieler kamen allesamt rüber zum Gästeblock. Ein letztes Abklatschen im Kalenderjahr 2023 - ein frohes Weihnachtsfest gewünscht - und ab ging es mit der S-Bahn zurück in die große bunte Stadt, wo bei Hoolywood in der Schönhauser Allee der nächste Glühwein wartete. Zum Abschluss des Fußballjahres gab es dann in der heimischen Küche ein kleines Desaster - doch wurde dieses mit einem Lächeln in aller Frühe bereinigt! Euch allen ein frohes Fest!

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: F.C. Hansa Rostock

In eigener Sache: Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, wird bei unserem Autor Marco Bertram möglicherweise fündig. Auf Wunsch werden die Bücher mit einer persönlichen Widmung versehen. Anfang des Jahres geht dann der nächste Wälzer ins Layout und in den Druck. Ihr ahnt bereits... Infos zu allen Büchern: www.marco-bertram.de. Wer direkt eine Mail schreiben will: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt über Klub(s):
Artikel wurde veröffentlicht am
21 Dezember 2023
Spielergebnis:
1:0
Zuschauerzahl:
487
Gästefans
53

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga

Benutzer-Kommentare

4 Kommentare
Hast du schon ein Konto?
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
G
Kommentar melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für dich? 0 0
T
Kommentar melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für dich? 3 0
G
Kommentar melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für dich? 3 0
G
Kommentar melden Kommentare (0) | War dieser Kommentar hilfreich für dich? 4 1