kutte

Jetzt schlägt’s 13! Lust auf ein sensationelles Buch über die Bayern?

 
5.0 (2)
MB 12 Dezember 2019
Inhalt bewerten

Jetzt schlägt’s aber 13! Und morgen ist der 13.12.! Bereits im alten Babylonischen Reich hatte die Zahl 13 eine verhängnisvolle Bedeutung. So soll es zwischen dem Sonnenjahr und dem Mondjahr einen 13. Tierkreis gegeben haben - und zwar des Raben. Vielleicht aus jener Zeit stammt auch der „Unglücksrabe“. Später jedoch wurde dem Raben vor allem die Weisheit zugeschrieben. Und er galt einst als Bote von Wotan. Viel Weisheit darf man auch dem Journalisten und Buchautor Albrecht Breitschuh bescheinigen, der sich vor allem beim Hörfunk des NDR einen guten Namen machen konnte. Jüngst hatte er fleißig in die Tasten gehauen und das Buch „Als es den Bayern noch ans Leder ging - 13 Geschichten für Fußballromantiker“ verfasst. Da haben wir sie - die Zahl 13. Sie passt wie die Faust aufs Auge! Schließlich geht es hierbei nicht um die großen Triumphe des deutschen Rekordmeisters, sondern um die bittersten Niederlagen. Und nein, gemeint sind nicht solche Niederlagen wie gegen Manchester United im legendären CL-Finale, sondern die derben Klatschen gegen Kickers Offenbach, den SC Freiburg, den FC Homburg, den VfL Osnabrück, Fortuna Düsseldorf und den F.C. Hansa Rostock.

Nun ratet erst einmal, wie viele Treffer es gibt, wenn man in die Suchmaske von Amazon mal eben „Bayern München“ eingibt. Ähm ja, mehr als 20.000. Wie gesagt, in der Rubrik „Bücher“. Das ist schon irre. Bei Hansa Rostock sind es mal eben - nur so zum Vergleich - exakt 73 Suchergebnisse. Und da ist auch eine Studienarbeit zum Thema „Gefährliche Eigendynamik? FC Sankt Pauli gegen F.C. Hansa Rostock“ schon mit dabei. Apropos, bei der SG Dynamo Dresden sind es 151 Suchergebnisse. Und auch zu Rot-Weiss Essen gibt es nur 180 Ergebnisse.

Nun denn, möchte man ein Buch über den schillernden FC Bayern München schreiben, muss man sich wahrlich strecken. Denn: You’ll never walk alone! Vom großen Bayern-Kuchen möchten etliche Autoren etwas abhaben. Einen prima Ansatz fand Albrecht Breitschuh, der die besagten 13 Niederlagen als Thema nahm. Allerdings war ich anfangs nicht allzu heiß darauf, ein Buch über den FC Bayern München zu lesen. Die Zeit ist knapp, und abends bieten die Kinder mir ihre eigene Lektüre an. Papa, vorlesen bitte! Zwischen Tür und Angel und auf längeren S-Bahnfahrten stapelt es sich bereits meist in der Tasche. Aber gut, nachdem ich vor geraumer Zeit so angenehm von der von Marcel Neudeck geschriebenen „FC Bayern München Fußballfibel“  überrascht wurde, griff ich mir dann doch das neueste Werk von Albrecht Breitschuh.

Und was soll ich sagen? Das Buch ist der Hammer! Es ist wahrlich was für Fußball-Romantiker, denn meist geht es zurück in eine Zeit, die sogar vor meinen 30 aktiven Fußball-Jahren liegt. Gerade mal die letzten beiden beschriebenen Partien hatte ich Anfang der 1990er vor der Flimmerkiste mit verfolgt. Zum einen der sensationelle 2:1-Auswärtssieg des F.C. Hansa Rostock im Münchner Olympiastadion, und zum anderen der 3:1-Sieg des SC Freiburg im Dreisamstadion am 27. November 1993. Ihr wisst schon, die drei Treffer von Uwe Wassmer. Der mit den längeren Haaren! Dreimal rein ins Bayern-Gebälk! Was hatten wir damals alle im Gemeinschaftsraum des Ausbildungswohnheimes abgefeiert! 

Die anderen elf Partien lagen allerdings vor meiner Zeit. Mit einem Ohr mitbekommen hatte ich noch den 2:1-Sieg des FC Bayer 05 Uerdingen im DFB-Pokalfinale, das erstmals im Berliner Olympiastadion ausgetragen wurde. Witzig fand ich damals die Kombination Bayer gegen Bayern. Das war’s dann aber schon. Von den anderen historischen Niederlagen der Bayern gegen Kaiserslautern, Offenbach, Schalke 04, Saarbrücken, Düsseldorf und Braunschweig hatte ich erst später gelesen, als ich in den 1990ern das Fachwissen und all die Statistiken nur so aufsaugte. 

Warum mir jedoch das vorliegende Buch ganz besonders gut gefällt, hat zwei Gründe: Zum einen hat Albrecht Breitschuh einen wirklich exzellenten Schreibstil, zum anderen arbeitet er halt nicht nur die historischen Niederlagen auf, sondern trug sehr viel Lesenswertes über die jeweiligen Gegner zusammen. Am Ende erfährt man fast mehr über die damalige Situation des FC Homburg und des VfL Osnabrück als über den FC Bayern München selbst. Und das ist gut so! Breitschuh kam mit unglaublich vielen Beteiligten ins Gespräch und der Arbeitsaufwand hat sich wirklich gelohnt. Zu lesen gibt es viele Anekdoten, Begebenheiten und Zitate zum Fußballgeschehen in den 1970ern und 1980ern. Und ja, für mich persönlich war vor allem das Kapitel über das Duell Bayern München vs. Hansa Rostock (1:2) überaus interessant. Völlig zurecht ist folgendes Zitat die Überschrift des Kapitels: „Diese Mannschaft hätte nie absteigen dürfen.“

Foto: Marco Bertram, Claude Rapp, Steven Mohr

> das Buch beim arete Verlag

Inhalt über Klub(s):
Bestellen:
> Bei Amazon bestellen (Werbung / Werbelink)

Ligen

Inhalt über Liga
  • 1. Bundesliga
  • DFB-Pokal
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0