Dem Fußball Spieler ganz nah mit dem Fußball Insider

Autor: Red.     veröffentlicht am 12 Mai 2017    
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke

 

Zweiundzwanzig Spieler auf dem Platz sorgen für Emotionen und Glücksgefühle auf den Rängen und das seit Jahrzehnten. Jeder hat sein Lieblingsteam, manch einer sogar mehr und für viele ist der schönste Moment im Leben als Fußball Fan wenn das eigene Team zum Sieg gelangt und vom eigenen Lieblingsspieler angeführt wird. Schon Kinder hängen sich Poster ihrer Lieblinge ins Zimmer und verfolgten schon früher mittels der Gazetten den Lebenslauf des Ballkünstlers.

 

Heute in der schnell lebigen Internetwelt ist das alles anders. Dort ist der Lieblingsspieler nur einen Klick entfernt. Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram sind Kanaäle auf denen sich die Profis von heute tummeln und über die sie die Fans an Ihren Aktivitäten auf und neben dem Platz teilhaben lassen. Klar kann der geneigte Anhänger regelmäßig alle Kanäle abgrasen, um sich über sein Team und den Spieler informieren, aber im Internet gibt es inzwischen zahlreiche Services die eine Art Zusammenfassung bieten.

Der Fußball Insider ist so ein Service: Auf einer Art Pinnwand erfährt der Fußball Fan alles rund um die Social Media Aktivitäten der ersten und zweiten Bundesliga sowie der dritten Liga. Aber nicht direkt zu den Teams, sondern wirklich zu den Spielern. Klickt man auf einen Beitrag erhält man die Detailansicht und alle aktuellen Suchergebnisse zu dem Spieler. Eine gute Idee, was aber fehlt ist eine Liste der vorhandenen Spieler, so findet man beispielsweise keinen Marco Reus oder Robert Lewandowski, wenn man einfach die Webadresse in den Namen ändert.

Auch eine Suche nach Spielern ist leider nicht vorhanden, kann aber noch werden, denn von der Idee her ist eine zentrale Pinnwand mit allen Ergebnissen aus den Social Media und Newsbereich ein interessantes Plus an Infos für den Fußball Fan der täglich nach Neuigkeiten aus seinem Verein und von seinen Lieblingsspieler förmlich lechzt. Besonders in den Spielpausen wünschen sich manche Fans mehr Informationen zu Gerüchten und mehr.

 

Artikel weiterempfehlen / teilen: