*Neu turus.net Shop: Bücher von turus Autor Marco Bertram mit Widmung

Slavia Praha vs. Baník Ostrava: Gelungener Auftritt der Gästefans am „Black Friday“

Autor: Marco Bertram     veröffentlicht am 04 Dezember 2017    
 
5.0 (3)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke
Choreo von Baník Ostrava
Foto: Los Misenas

Gipfeltreffen in Prag im Stadion des SK Slavia. Die Anhängerschaft von Baník Ostrava wollte zeigen, wer der Herr im Ring und die Nummer eins in der tschechischen Fußballlandschaft ist. Um im Gästeblock ein möglichst geschlossenes Bild abzugeben, wurde im Vorfeld dazu aufgerufen, in schwarzer Kleidung anzureisen. Das Motto der Auswärtssause: „Black friday“. Um vor Ort auch wirklich einen soliden Auftritt hinlegen zu können, sollte nach Möglichkeit der Alkohol in gemäßigter Form konsumiert werden. Vor Ort waren schließlich 1.043 Gästefans, unter ihnen 31 polnische Freunde aus Katowice. Demzufolge unten gut sichtbar befestigt wurde das Banner der „Crazy Boys“. Es war angerichtet - es konnte losgehen.

Banik

Im Minutentakt flogen in der Anfangsphase der Partie die Böller. Nach zirka 25 Minuten gab es im Gästeblock eine 1312-Choreo zu sehen. Symbolisch hielt ein großer gemalter Baník-Fan eine digitale Anzeige in die Höhe, auf der die „1312“ abzulesen war. Im Anschluss wurde das gesamte Stadion eingenebelt. Diese Gelegenheit wurde von einigen Gästefans genutzt, sich schwarze Regenponchos überzuziehen und zu vermummen. Mit der Sturmhaube auf dem Kopf wurde kräftig am Tor zur Heimtribüne gerüttelt, was einen großen Polizeieinsatz zur Folge hatte. Kurzerhand wurde in den Gästeblock einmarschiert, und von Knüppel und Pfefferspray wurde reichlich Gebrauch gemacht.

Banik

Nach einer sich über einige Minuten hinziehende Spielunterbrechung konnte die Partie schließlich fortgesetzt werden. Vor insgesamt 11.087 Zuschauern konnte der Tabellenzweite aus Prag auf dem Rasen die Angelegenheit drehen. Nachdem die Gäste aus Ostrava bereits in der achten Minute durch ein Eigentor von Frydrych mit 1:0 in Führung gehen konnten, machte Škoda unmittelbar vor der ersten Gäste-Choreo den Ausgleich für Slavia klar. In der 28. Minute machte Frydrych schließlich seinen Fehler gut und traf nun in das richtige Netz. 2:1 für den SK Slavia, mehr Treffer sollten nicht mehr fallen.

Banik

Nach dem besagten Polizeieinsatz war die Stimmung im Gästeblock ein wenig gedämpft, nichts desto trotz blieb der Support auf einem guten Niveau. Auf Heimseite wurde vor allem auf sehr melodische Gesänge gesetzt. Zwischendurch wurden ein paar gezogene Materialien präsentiert, in der 70. Minute kamen kleine Fähnchen zum Einsatz. Fünf Minuten darauf wurde im Gästeblock eine zweite Choreo gestartet. Zu sehen gab es nun die transparente Jahreszahl 1922, die mit Hilfe von Pyrotechnik zum Leuchten gebracht wurde. Zum Abschluss des Tages gab es auf Heimseite nach Abpfiff eine groß angelegte Pyro-Show zu sehen. Während zahlreiche rote Fackeln brannten, wurde unten auf dem Platz ein Spieler verabschiedet. 

Slavia

Slavia

Slavia

Infos & Fotos: Los Misenas

> zur turus-Fotostrecke: SK Slavia Praha

> zur turus-Fotostrecke: Baník Ostrava

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
2:1
Zuschauerzahl:
11.087
Gästefans
1043
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

3 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (3)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie? 
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?