6-dageslob Kobenhavn 2014: Robert Bartko triumphiert mit Marcel Kalz

MB 05 Februar 2014
6-dageslob Kobenhavn 2014: Robert Bartko triumphiert mit Marcel Kalz

Kalz und LampaterBeim diesjährigen Berliner Sechstagerennen konnte Marcel Kalz nicht an den Start gehen. In Kopenhagen war der 26-jährige Berliner, der 2013 gemeinsam mit Franco Marvulli das Bremer Sechstagerennen gewinnen konnte, jedoch mit dabei. In der Ballerup Super Arena fuhr er gemeinsam mit Robert Bartko, für den es das letzte Rennen seiner Karriere war. Was passte zu diesem Anlass maßgeschneiderter als ein Sieg?! So zeigte Marcel Kalz vom Rudy Project Racing Team eine hervorragende Leistung und konnte gemeinsam mit Robert Bartko das Kopenhagener Sechstagerennen gewinnen. Auf Rang zwei fuhr das dänische Duo Alex Rasmussen / Michael Morkov. Den dritten Platz holte Leif Lampater (ebenfalls beim Rudy Project Racing Team unter Vertrag) zusammen mit seinem dänischen Partner Marc Hester. Andreas Müller, der vor kurzem das Berliner Sechstagerennen zusammen mit Kenny de Ketele gewinnen konnte, fuhr mit Andreas Graf (Österreich) auf den fünften Platz.

Wieder war es Leif Lampater, der wie auch schon beim Sechstagerennen in Berlin und Bremen den Takt vorgab. Bereits nach der ersten Nacht ging er mit seinem dänischen Partner Marc Hester in Führung. Nach der zweiten und dritten Nacht übernahmen zwar die Lokalmatadoren Alex Rasmussen und Michael Morkov die Spitzenposition in der Gesamtwertung, diese mussten sie aber wieder an Lampater/Hester abgeben. Dabei immer in Schlagweite: Marcel Kalz und Robert Bartko. Und in der letzten Jagd schlugen sie dann zu. Eine späte Attacke führte nach hartem Kampf zum Rundengewinn und zum Sieg. „Robert war wahnsinnig motiviert bei seinem letzten Rennen. Das hat mich natürlich noch einmal zusätzlich angespornt“, sagte Kalz. Die spannende Finaljagd bildete den perfekten Rahmen für anschließende Emotionen. „Ich bin überglücklich, dass wir gewonnen haben. Es war mir eine Ehre an der Seite von Robert zu fahren“, zeigte sich Kalz überwältigt. Bartko, Doppel-Olympiasieger von Sydney, feierte in Kopenhagen seinen 21. Sechstagesieg. Für Kalz war es der zweite Sieg.

Vom Rudy Project Racing Team waren außerdem Andreas Graf, Nico Heßlich und Achim Burkart am Start. Burkart gab in Kopenhagen sein Debut bei den Profis, nachdem er in dieser Saison beim UIV Talents Cup überzeugen konnte. Am Ende wurde es für ihn zusammen mit dem Tschechen Martin Hacecky der 15. Platz. Andreas Graf ist in der Sechstage-Szene bereits etabliert und konnte nach seinen starken Resultaten in diesem Winter wieder einen Top- Platzierung herausfahren. Gemeinsam mit seinem österreichischen Landsmann Andreas Müller, der in der Vorwoche das Sechstagerennen in Berlin gewinnen konnte, fuhr er auf den fünften Platz. Nico Heßlich schaffte es nicht ganz unter die Top-Ten. Zum Abschluss seiner ersten Profi- Sechstage-Saison fuhr er auf den elften Platz, zeigte aber in Kopenhagen erneut, dass er zu den schnellsten Fahrern auf der Bahn gehört.

Text: M. Bertram & Pressemeldung RPRT

Fotos: Lars Ronbog

> zu den turus-Fotostrecken: Radsport / Sechstagerennen

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Inhalt der Neuigkeit:
Rennbericht
Radrennen-Art:
  • Bahnradsport
  • Six Days
Inhalt über die Teams:
Rudy Project Racing Team
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare