Albert Gathemann mit Stärken am Berg und bei Rundfahrten

Portrait und Interview: Albert Gathemann mit Stärken am Berg und bei Rundfahrten

 
5.0 (6)
BM 04 Mai 2020

Er ist gerade einmal 18 Jahre alt und zählt zu den hoffnungsvollsten Youngstern des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR): der Berliner Albert Gathemann, im letzten Jahr festes Mitglied der Junioren-Nationalmannschaft, die in 2019 erstmals den UCI Men Juniors Nations‘ Cup gewann. Im Alter von drei Jahren kam er nach Berlin, wo er mit dem Radsport 2014 als Schüler beim Berliner TSC begann. Der sympathische junge Mann, der gerade im Abitur steckt, beantwortete uns einige Fragen in Zeiten der Coronakrise, die nicht nur den Radsport zum Erliegen gebracht hat, sondern auch den jungen Abiturienten unter den jetzigen Bedingungen einiges abverlangt.

turus.net Magazin: Seit wann betreibst Du Radsport bzw. warst Du vorher sportlich anderweitig unterwegs?

Albert Gathemann: Ich fahre Rennrad seitdem ich 13 Jahre alt bin, das heißt seit 2014. Davor war ich zwei Jahre in einem Schwimmverein, jedoch nicht auf diesem Leistungssportniveau, wie ich momentan den Radsport betreibe. Das war eher ein Hobby.

Drei Jahre Berliner TSC von 2014-2016, dann drei Jahre SC Berlin, bislang 9 Siege. Welcher war bislang Dein größter Erfolg, evtl. sogar Platz 34 bei Paris-Roubaix?

Gathemann:  Meinen größten Erfolg hatte ich, als ich den 4. Platz auf der ersten Etappe der Ain Bugey Valromey Tour 2018 erzielte. Dort habe ich im ersten Jahr der Junioren das Podium leider knapp verfehlt. Paris-Roubaix war für mich auch ein kleinerer Erfolg, auf jeden Fall der größte aus dem Jahre 2019. Ich hätte nie gedacht, dass ich als sehr leichter Fahrer es überhaupt über das Pflaster schaffe, es war ein Kampf. Auch als Erfolg oder Erfolge sehe ich für mich im letzten Jahr die zahlreichen Nationalmannschaftseinsätze und die damit verbundenen Teamwertungssiege. Da ich während dieser Einsätze in die Helferrolle geschlüpft bin, habe ich gelernt wie schön es ist, ein Teil eines Teams zu sein und zu dessen Erfolg beigetragen zu haben. Das Reisen quer durch Deutschland und Europa zu den Einsätzen machen mir Spaß, da man viel unterwegs ist und immer wieder neue Orte kennenlernt.

Hast Du ein Vorbild? 

Gathemann: Ich kann nicht sagen, ob ich ein Vorbild habe. Ich habe mich noch nie richtig mit diesem Thema beschäftigt, da ich eigentlich nicht versuche, wie eine andere Person zu sein oder zu werden. Ich möchte meinen eigenen Weg für mich finden und eventuell ein Vorbild für andere sein.

Wo liegen Deine Stärken? Allrounder, Rundfahrer, Sprint wohl eher nicht?

Gathemann: Meine Stärken sehe ich klar am Berg. Durch meine schmächtige Statur bringe ich dafür auch die nötige Leichtigkeit mit, kann aber auch genügend Watt produzieren. Die Berge haben mich aber auch schon immer einfach fasziniert, ich fahre einfach viel lieber mit dem Rad bergauf als im Flachen. Ein Sprinter bin ich also definitiv nicht. Durch meinen Wechsel zu LKT wurde mir klar gemacht, dass ich auch bei Rundfahrten sehr gut abschneiden kann. Durch eine passende Sitzoptimierung kann ich mittlerweile auch mit dem Zeitfahrrad gute Ergebnisse erzielen.

Wie sieht es privat aus? Schule, evtl. Abitur und zukünftiger Berufswunsch? Welche Hobbys hast Du noch?

Gathemann: Privat bin ich gerade mitten im Abitur und habe jetzt die zweite schriftliche Prüfung hinter mir. Bis jetzt läuft es sehr gut. Einen Berufswunsch habe ich natürlich: Ich möchte den Radsport zum Beruf machen. Jedoch möchte ich mir noch andere Möglichkeiten offen halten, weswegen ich vorhabe, nach dem Abitur ein Fernstudium in Ernährungswissenschaften zu beginnen. Ein Fernstudium, um flexibel zu bleiben und den Sport zu 100 % weiter ausüben zu können. Ein richtiges Hobby habe ich eigentlich nicht neben dem Radsport, da ich dafür keine Zeit habe, jedoch bin ich sehr gerne in der Natur und gehe zum Beispiel mal Angeln. 

Wie trainierst Du derzeit bzw. wie sieht Dein Tagesablauf aus. Worauf richtest Du künftig den Fokus bzw. nenne Deine Ziele noch für dieses oder evtl. nächstes Jahr?

Gathemann: Dieses Jahr habe ich leider noch keine richtigen Rennen bestritten. Wir sind mit unserem Team zu unserem ersten Rennen nach Kroatien zwar angereist, konnten aber dann aufgrund der Corona-Pandemie die Istrien Spring Trophy nicht bestreiten und sind am nächsten Tag „Hals über Kopf“ abgereist, um noch nach Deutschland zu kommen. Die einzigen Rennen, die ich in dieser Saison gefahren bin, waren Zwift-Rennen, welche man eigentlich nicht mit Straßenrennen vergleichen kann. Leider konnte ich aufgrund einer Abszess-OP am Gesäß nicht trainieren. Das heißt die letzten 5 Wochen waren eher langweilig. Die ersten zwei Wochen nach der OP musste ich komplett ohne Sport auskommen. Danach habe ich langsam wieder mit Laufen und Krafttraining begonnen. Gestern bin ich zum ersten Mal wieder eine Stunde lang Rad gefahren und heute zwei. Meine Kondition ist zur Zeit leider ganz schön im Eimer, sodass jetzt erst einmal der Wiederaufbau beginnt. Ich denke, dass ich Glück im Unglück habe, da aktuell keine Rennen ausgetragen werden

Wie kam eigentlich die Verbindung zu LKT Brandenburg zustande?

Gathemann: Die Verbindung zu LKT kam dadurch zustande, dass ich in der U19 als Gastfahrer bei mehreren Einsätzen beim Paul Voss Development Team dabei war. Durch meine guten Leistungen während dieser Einsätze ist Paul Voss auf mich aufmerksam geworden. Und nach einem guten zweiten Juniorenjahr wollte Paul sich mit mir treffen und machte mir das Angebot für die nächsten zwei Jahre bei LKT zu fahren, als Einstieg in die U23.

-----

Wünschen wir Albert Gathemann für die Zukunft alles Gute in der Hoffnung, dass er nach möglichst bald überstandener Coronakrise in voller Leistungsstärke zurückkehrt. Wie sagte doch sein Manager Steffen Blochwitz vom LKT Team Brandenburg: „Albert Gathemann ist ein talentierter und intelligenter Rennfahrer, der uns vor allem mit seiner Stärke in den Bergen unterstützen soll. Die Entwicklung von schweren Eintagesrennen bis zu schweren Rundfahrten steht dabei im Vordergrund“. 

Wir werden die weitere Laufbahn des Talents mit großem Interesse verfolgen und sind der Meinung, dass wir in Zukunft noch viel Positives von ihm hören werden.

Porträt Albert Gathemann:

Team: LKT Brandenburg

geboren: 03. November 2001 in Weimar

Wohnort: Berlin

Größe/Gewicht: 1,74 m/ 63 kg

Erfolge: 

2018:

5 Siege, u.a. 67. Rund um den Sachsenring, Airport Race Berlin

2. Platz: Rund an der Beke und Großer Erdinger Preis/ Radklassiker des BDR

3. Platz: Rund um Schwaan und Bohnsdorfer Herbstpreis 

4. Platz: 1. Etappe Ain Bugey Valromey Tour/Frankreich, Finale der „Müller Die lila Logistik Rad-Bundesliga“ am Bilster Berg  

2019:

4 Siege, u.a. 23. Rund in Osterweddingen, LV-Meisterschaft Berlin/Straße, Altstadtrennen in Mittenwalde

2. Platz: Airfield Race Berlin, LV-Meisterschaft Berlin/Einzelzeitfahren, 69. Rund um den Sachsenring, Neuenhagener Kriterium

3. Platz: 20. Rund in Schwanebeck, 14. Radfestival Kladow 

8. Platz: Deutsche Bergmeisterschaft

Privates:

Lieblingsessen: Thüringer Klöße

Lieblingsmusik: Techno/ Electro

Lieblingscomputerspiel: Fortnite zur Ablenkung von der Coronakrise

Lieblingsfilme: Harry Potter/ Olsenbande 

Lieblingsauto: Porsche 924 

Lieblingsfahrrad: Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod

 

Bericht: Bernd Mülle

Fotos: Arne Mill, Mario Stiehl

Inhalt der Neuigkeit:
Vorstellung
Inhalt über die Teams:
LKT Team Brandenburg
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

6 Bewertungen
 
100%
4 Sterne
 
0%
3 Sterne
 
0%
2 Sterne
 
0%
1 Stern
 
0%
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0(6)
View most helpful
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
Super!!
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0