Sechsspurige Einbahnstraße: Aprilscherz-Idee für die A2

RS 31 März 2010
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Sechsspurige Einbahnstraße: Aprilscherz-Idee für die A2

autobahnDie Polizei in Hannover will mit einer neuen Verkehrslenkungsmaßnahme die Situation auf der viel befahrenen Bundesautobahn (BAB) 2  beruhigen. Gedacht ist an eine Einbahnstraßenregelung ähnlich der Verkehrsmaßnahmen während der großen Messen auf dem Messeschnellweg. Je nach Verkehrslage soll die A 2 zwischen der Anschlußstelle Hannover Nord und dem Kreuz Hannover-Ost einseitig gesperrt werden, so dass in Gegenrichtung sechsspurig gefahren werden kann.

Klingt alles sehr verdächtig nach einem Aprilscherz. So heißt es in einer Mitteilung der Polizei, dass in Höhe von Bad Nenndorf im Westen und in Höhe Hämelerwald im Osten neue Großparkplätze mit Verpflegungsstellen eingerichtet werden sollen. Wer trotzdem unbedingt weiter möchte, solle auf landschaftlich wie städtebaulich attraktive Umleitungsstrecken gelotst werden. Der Richtung Westen laufende Verkehr wird am Kreuz Ost auf die BAB 7 Richtung Süden fahren, dann geht es ab Anderten über den Südschnellweg und den Westschnellweg bis schließlich zur Anschlußstelle Herrenhausen. Der Verkehr in Richtung Osten muss leider durch das Stadtgebiet geführt werden, erforderlich ist daher die korrekte Umweltplakette, also vermutlich grün oder gelb. Es geht jedenfalls über die Vahrenwalder Straße, Hamburger Allee, Marienstraße, Bischofsholer Damm, Messeschnellweg und Südschnellweg bis Anderten an der A 7. Von dort ist es dann auch für auswärtige Verkehrsteilnehmer ein Kinderspiel, auf die A 2 zurückzufinden.

Aber nicht genug legt die Polizeidirektion Hannover nochmal nach und will uns glauben machen, das diese neue verkehrsberuhigende Maßnahme sich anlehnt an die seit vielen Jahren bekannten und bewährten Maßnahmen A (wie Anfahrt) und R (wie Rückfahrt) auf dem Messeschnellweg und für die A 2 auch ein ähnlicher Name vergeben werde: "Maßnahme O" für "Osten" (als Herkunftsort und Hauptfahrtrichtung zahlreicher Verkehrsteilnehmer auf der A 2)  wie auch für "Ostern" - denn an Ostern soll die Maßnahme offiziell erstmals eingesetzt werden. Passend zur Osterzeit solle auch eine entsprechende Beschilderung auf den elektronischen Hinweistafeln erfolgen. Ein grünes Osterei bedeute demnach "Weiter freie Fahrt", ein rotes Osterei signalisiert "Stopp, bitte abfahren."

Und nun kommt es: Laut Pressemeldung sei für die "Maßnahme O" ein Probebetrieb am morgigen 1. April vorgesehen. April, April.

Reisenews:
Reisenews
Reiseart
Städtereise
Reiseziel
Deutschland
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Artikel bewerten
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare