Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dynamo Dresden

Dynamo Dresden 08 Jul 2019 13:42 #40809


Aufgrund von Meldungen der Schwarz-Gelben Hilfe e.V. über Beschuldigtenvorladungen im Zusammenhang mit dem KSC-Spiel in den letzten Monaten und auch durch eine Veröffentlichung in der Sächsischen Zeitung vom 05.12.2018 ( www.saechsische.de/plus/staatsanwalt-erm...rlsruhe-5007243.html ) verdichten sich die Hinweise, dass die Ermittlungen der Karlsruher Polizei und Staatsanwaltschaft rund um den Fußballfanmarsch zum Wildparkstadion am 14. Mai 2017 auf einen weiteren Kreis von Dynamofans abzielen. Zwar sind die bisherigen polizeilichen Maßnahmen weniger drastisch und medienwirksam als die Hausdurchsuchungen vom Dezember 2017, als knapp 400 Beamte aus Baden-Württemberg und Sachsen Wohnungen und Geschäftsräume von Beschuldigten in Sachsen, Brandenburg, Baden-Württemberg und der Schweiz durchsuchten, doch ist dies ein weiterer Schritt in Richtung Ausweitung der Ermittlungen. Auch hier lautet der Vorwurf Landfriedensbruch, was vermuten lässt, dass keiner der neuen Betroffenen pyrotechnische Gegenstände geworfen oder an tätlichen Übergriffen auf Polizisten bzw. Ordnern beteiligt gewesen ist.

Schon damals, kurz nach den Hausdurchsuchungen der 28 betroffenen Dynamofans vor eineinhalb Jahren musste der Sprecher der Karlsruher Staatsanwaltschaft zugeben, dass man keinen Tatverdächtigen hätte, von dem man konkret sagen könne, dass er Pyrotechnik geworfen oder Polizisten verletzt hätte. Auch die „Sächsische Zeitung“ wunderte sich damals über das Ausmaß der polizeilichen Maßnahmen kurz nach den Durchsuchungen: „Die Aktion erzielte die gewünschte Aufmerksamkeit, ob sie jedoch ein Schlag gegen kriminelle Fußball-Schläger ist, darf bezweifelt werden.“



Aufgrund dieser Ermittlungen gegen einen erweiterten Kreis von Dynamofans wächst somit die Anzahl der Betroffenen auf 50 an.



Wir halten Euch auf dem Laufenden – Solidaritätskomitee Dynamo


soko-dynamo.org/kreis-der-betroffenen-drastisch-angewachsen/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.