Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Eingleisig: Die neue 3. Liga

Eingleisig: Die neue 3. Liga 06 Sep 2019 16:51 #41354

Spieltage 11 bis 17 zeitgenau angesetzt

Die zeitgenauen Ansetzungen der Partien vom 11. bis 17. Spieltag in der 3. Liga stehen fest. Damit sind alle Spieltermine bis zum 2. Dezember vom DFB in Abstimmung mit den Sicherheitsbehörden festgelegt.

Der 11. Spieltag wird am Freitag, 4. Oktober, vom KFC Uerdingen und dem 1. FC Magdeburg eröffnet. Die Ansetzung der Partie folgt einer zwingenden Sicherheitsvorgabe. Nach den sechs Samstagspartien stehen am Sonntag die Begegnungen FC Bayern München II gegen Eintracht Braunschweig (ab 13 Uhr) und Chemnitzer FC gegen MSV Duisburg (ab 14 Uhr) auf dem Programm. Das Montagsspiel bestreiten der FC Würzburger Kickers und der TSV 1860 München, auch diese Ansetzung ergibt sich aus den Sicherheitsvorgaben. Für die Würzburger ist es der erste Montagsauftritt der Saison.
Duisburg und Lautern eröffnen zwölften Spieltag

Nach der Länderspielpause eröffnet das Duell der früheren Bundesligisten MSV Duisburg und 1. FC Kaiserslautern den 12. Spieltag am Freitag, 18. Oktober. Der Samstag steht unter anderem im Zeichen der Partie zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock. Am Montagabend empfängt der SV Meppen den FC Viktoria Köln, mit 229 Kilometern zwischen beiden Standorten ist es die geringste Reisedistanz an diesem Spieltag.

Die Kölner sind am folgenden Freitag, 25. Oktober, gleich wieder dran - diesmal mit dem Heimspiel zum Auftakt des 13. Spieltags gegen Magdeburg. Tags darauf richten sich viele Blicke auf den Auftritt des TSV 1860 München in Rostock – eine weitere Begegnung zweier ehemaliger Bundesligisten. Sonntags empfängt der Chemnitzer FC den 1. FC Kaiserslautern (ab 13 Uhr). Am Montagabend ist der SV Waldhof Mannheim zu Gast beim FC Bayern München II, es ist die Partie mit der zweitgeringsten Reisedistanz des Spieltags.

Der 14. Spieltag führt die SG Sonnenhof Großaspach am Freitag, 1. November, zum FSV Zwickau. Das Derby zwischen Magdeburg und dem Halleschen FC steigt am Samstag. Einen Tag später gastiert die zweite Mannschaft des FC Bayern München beim SV Meppen (ab 13 Uhr) und Hansa Rostock beim FC Carl Zeiss Jena (ab 14 Uhr). Montags tritt Uerdingen beim lediglich 21 Kilometer entfernten MSV Duisburg an.
Länderspielpause nach der 15. Runde

Am 15. Spieltag ist der FC Bayern München II erneut sonntags (10. November, ab 13 Uhr) an der Reihe, Gegner ist der 1. FC Magdeburg. Der Montagabend, 11. November, gehört dem SC Preußen Münster und Eintracht Braunschweig. Für beide Klubs handelt es sich um das erste Montagsspiel der Saison 2019/2020. Danach schließt sich erneut eine zweiwöchige Pause wegen einer Länderspielphase an.

Carl Zeiss Jena und der Hallesche FC läuten am Freitag, 22. November, den 16. Spieltag der 3. Liga ein. Das Münchner Derby TSV 1860 gegen Bayern II wird am Sonntag um 14 Uhr angepfiffen, eine Stunde vorher ist mit Kaiserslautern gegen Rostock eine weitere hochkarätige Partie angesetzt. Beide Spiele waren aufgrund von Sicherheitsvorgaben zwingend für Sonntag zu terminieren. Im Montagsspiel kommt es zum Vergleich zwischen Absteiger aus der 2. Bundesliga und Aufsteiger aus der Regionalliga: Der MSV Duisburg hat es mit Viktoria Köln zu tun. Beide Klubs trennen räumlich 61 Kilometer – die zweitgeringste Distanz des Spieltags.

Der 17. Spieltag startet am Freitag, 29. November, mit der Partie des FC Bayern München II gegen Carl Zeiss Jena. Samstags kommt es unter anderem zu den Duellen SC Preußen Münster gegen Waldhof Mannheim und Hallescher FC gegen MSV Duisburg, am Sonntag (ab 14 Uhr) freut sich die SpVgg Unterhaching auf den benachbarten TSV 1860 München. Das Heimspiel von Eintracht Braunschweig gegen den FSV Zwickau muss wegen einer Großveranstaltung in Braunschweig am betreffenden Wochenende nach Vorgabe der Sicherheitsbehörden am Montag, 2. Dezember, ausgetragen werden.
Festes Spieltagsformat der 3. Liga

Die Regelspieltage der 3. Liga folgen einem festen und verbindlichen Spieltagsformat:

Ein Spiel am Freitag (19 Uhr)

Sechs Spiele am Samstag (alle 14 Uhr)

Zwei Spiele am Sonntag (13 und 14 Uhr)

Ein Spiel am Montag (19 Uhr)

Alle Spiele sind live und in voller Länge bei Magenta Sport zu sehen. Freitags, sonntags und montags überträgt Magenta Sport exklusiv live - ebenso an Wochenspieltagen. Samstags zeigen die Dritten Programme der ARD im Free-TV ausgewählte Spiele zusätzlich live. Die Highlights der 3. Liga sind unter anderem wöchentlich in der ARD-Sportschau, den Sportsendungen der 3. Programme sowie am späten Montagabend in "3. Liga pur" bei Sport1 zu sehen.


www.dfb.de/news/detail/spieltage-elf-bis...au-angesetzt-207139/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Eingleisig: Die neue 3. Liga 30 Sep 2019 20:54 #41599

Der DFB hat die Spieltage 18 bis 20 in der 3. Liga zeitgenau angesetzt. Damit stehen die Anstoßzeiten aller Partien bis zur Winterpause fest. Dabei kommt es zu einer Ausnahme vom gewohnten Spieltagsformat: In Absprache mit TV-Partner MagentaSport wird am letzten Spieltag vor Weihnachten kein Montagsspiel stattfinden.

Nikolaus wird in der 3. Liga in diesem Jahr mit einem Sachsen-Derby gefeiert. Der Chemnitzer FC und der FSV Zwickau treffen zum Auftakt des 18. Spieltags am Freitag, 6. Dezember, aufeinander. Samstags kommt es unter anderem zu den Duellen 1. FC Kaiserslautern gegen Hallescher FC und 1. FC Magdeburg gegen FC Ingolstadt. Am Sonntag, 8. Dezember, tritt Eintracht Braunschweig beim SV Waldhof Mannheim an (13 Uhr), eine Stunde später empfängt der MSV Duisburg den FC Bayern München II. Komplettiert wird das Programm vom Heimspiel des SV Meppen gegen den SC Preußen Münster am Montagabend. Nach der Partie Chemnitz gegen Zwickau (57 Kiloemeter) ist es das Spiel mit der zweitgeringsten Reisedistanz des Spieltags (112 km).
Ingolstadt und 1860 zum dritten Mal montags

Vier Tage später läutet Preußen Münster den 19. Spieltag ein, zuhause gegen Magdeburg (Freitag, 13. Dezember). Am Samstag ist Kaiserslautern zu Gast beim FC Bayern II, F.C. Hansa Rostock hat es zeitgleich mit dem Chemnitzer FC zu tun. Das Montagsspiel bestreiten der FC Ingolstadt und der TSV 1860 München. Für beide Klubs ist es der dritte Montagsauftritt der Saison, für die Sechziger - bedingt durch entsprechende Sicherheitsvorgaben - sogar zum dritten Mal auswärts.

Aufgrund der verbindlichen Hinweise der Sicherheitsbehörden kamen am 19. Spieltag für die Partien Münster gegen Magdeburg und Ingolstadt gegen 1860 nur Ansetzungen für Freitag oder Montag in Frage. Die Entscheidung, das Spiel in Ingolstadt nach Abwägung aller Aspekte schließlich für Montag anzusetzen, wurde getroffen, da die Distanz zwischen den Gegnern nur 84 Kilometer beträgt und damit gravierend geringer ist als die Reiseentfernung der Magdeburger nach Münster (350 Kiloemeter).
Drei Sonntagspartien am letzten Spieltag vor Weihnachten

Ebenfalls einer Sicherheitsvorgabe unterliegt das Gastspiel des F.C. Hansa Rostock bei FC Viktoria Köln, das für Freitag, 20. Dezember, terminiert ist. Es handelt sich bereits um den Rückrundenauftakt der 3. Liga. Samstags stehen wie gewohnt sechs Spiele auf dem Programm, darunter die Begegnung von Eintracht Braunschweig mit dem 1. FC Magdeburg. Das Hinspiel war zu Rundenstart von der ARD live im Ersten übertragen worden und hatte einen neuen Rekord für ein Livespiel der 3. Liga aufgestellt (1,57 Millionen TV-Zuschauer in der Spitze).

Ausnahmsweise mit drei Sonntagspartien, verteilt auf die Anstoßzeiten 13 Uhr (Halle gegen Uerdingen), 14 Uhr (Ingolstadt gegen FC Carl Zeiss Jena) und 15 Uhr (FC Bayern II gegen Würzburger Kickers), geht die 3. Liga am 22. Dezember in die fünfwöchige Winterpause. Auf ein Montagsspiel verzichtet die 3. Liga in Abstimmung mit TV-Partner Magenta Sport am Abend vor Weihnachten im Sinne der Fans und Vereine.
Festes Spieltagsformat der 3. Liga

Die Regelspieltage der 3. Liga folgen einem festen und verbindlichen Spieltagsformat:

Ein Spiel am Freitag (19 Uhr)

Sechs Spiele am Samstag (alle 14 Uhr)

Zwei Spiele am Sonntag (13 und 14 Uhr)

Ein Spiel am Montag (19 Uhr)


www.dfb.de/news/detail/alle-partien-bis-...se-angesetzt-208148/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Eingleisig: Die neue 3. Liga 22 Okt 2019 23:37 #41736

FC Ingolstadt 04 vs. Chemnitzer FC: Zwei Sahnetore - eine Punkteteilung

www.turus.net/sport/fussball/10414-fc-in...e-punkteteilung.html

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Eingleisig: Die neue 3. Liga 11 Nov 2019 19:55 #42017

Der DFB hat die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 21 bis 23 in der 3. Liga vorgenommen. Es handelt sich um die ersten drei Spieltage nach einer fünfwöchigen Winterpause.

Der Startschuss ins neue Jahr erfolgt am Freitag, 24. Januar, mit dem Heimspiel des F.C. Hansa Rostock gegen den Halleschen FC. Das Samstagsprogramm des 21. Spieltags beinhaltet unter anderem das Duell der Zweitligaabsteiger MSV Duisburg und FC Ingolstadt sowie die Partie des 1. FC Magdeburg gegen den FSV Zwickau. Am Sonntag (ab 13 Uhr) treffen mit dem TSV 1860 München und Eintracht Braunschweig zwei Deutsche Meister der 1960er-Jahre aufeinander. Den Schlusspunkt des Spieltags setzen am Montag der 1. FC Kaiserslautern und die SG Sonnenhof Großaspach. Für die Großaspacher ist es der erste Montagstermin in der laufenden Saison. Gleichzeitig ist es die Begegnung mit der geringsten Reisedistanz des Spieltags (178 Kilometer).
HFC und Viktoria eröffnen 22. Spieltag

Eine Woche später ist die SG Sonnenhof erneut am Montagabend im Einsatz, diesmal zuhause. Gegner sind die Würzburger Kickers. Zwischen beiden Klubs liegen 126 Kilometer, dies ist die zweitgeringste Entfernung des 22. Spieltags. Eingeläutet wird das Wochenende am Freitagabend, 31. Januar, vom Halleschen FC und FC Viktoria Köln. Am Samstag empfängt der SC Preußen Münster den derzeitigen Spitzenreiter aus Duisburg, Ingolstadt hat es zuhause mit Kaiserslautern zu tun, Rostock muss zum FC Bayern München II. Am Sonntag (ab 13 Uhr) spielt der SV Waldhof Mannheim gegen den 1. FC Magdeburg, eine Stunde später ist Anpfiff beim FSV Zwickau gegen den TSV 1860 München.

Der 23. Spieltag beginnt mit einem weiteren Highlight: Im Freitagsspiel treffen am 7. Februar mit dem MSV Duisburg und Eintracht Braunschweig zwei Schwergewichte aufeinander. Der Samstag steht nicht zuletzt im Zeichen der Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und Waldhof Mannheim. Das Montagsspiel bestreiten der FC Carl Zeiss Jena und FSV Zwickau, hierbei handelt es sich um die kürzeste Anreise des Spieltags (83 Kilometer).


www.dfb.de/news/detail/erste-drei-spielt...e-terminiert-210077/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.