Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: RasenBallsport Leipzig

RasenBallsport Leipzig 22 Aug 2016 22:05 #32258

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick widersprach in der 12. Sendung von "kicker.tv - Der Talk", die sich um den Bundesliga-Aufsteiger Leipzig drehte, vehement der These, dass der sächsische Klub allein von einer Person geführt werden würde: "Dietrich Mateschitz ist nicht der Chef von RB, der Verein wird von einem gesamten Konzern geführt." Demnach hätten viele Menschen das Sagen, was ein Unterschied zum Beispiel zu Hoffenheim sei.


www.kicker.de/news/live-news/kicker_tv_d...st-kein-projekt.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 23 Aug 2016 13:24 #32259

„Farce“, „kein Fairplay“, „willkürliche Entscheidung“. In offenen Briefen an den Sächsischen Fußballverband (SFV) haben fünf Frauen-Landesligisten scharf gegen die Einteilung des neu gegründeten Damenteams von RB Leipzig in die Sachsenliga protestiert. Der Bischofswerdaer FV, am vergangenen Sonntag eigentlich erster RB-Gegner, boykottierte die Partie. „Wir mussten uns sportlich qualifizieren, während RB noch nichts für den Frauenfußball geleistet hat“, moniert Heiko Kropp, Damen-Trainer des TSV Spitzkunnersdorf.


www.lvz.de/Sport/RB-Leipzig/Reserve-Nach...n-RB-Leipzigs-Frauen

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 12 Sep 2016 21:09 #32442

Unter dem Namen Initiative 60plus hat sich in Leipzig eine Fan-Initiative gegründet, die für den Erhalt der Red Bull Arena kämpft. Am Samstag war die Initiative erstmals durch Flyer im Stadion aktiv.


www.stadionwelt.de/sw_stadien/index.php?...detail&news_id=15114

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 13 Sep 2016 17:21 #32468

BILD fragt:

Keine Stinkefinger, keine Pyros, keine Gegner-Beleidigung. Hat Leipzig die besseren Fans?


www.bild.de/sport/fussball/rb-leipzig/ha...s-47788002.bild.html

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 16 Sep 2016 13:33 #32528

Rasenball Leipzig hat den Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft. Trotz zahlreicher Gegenproteste schreibt »Red Bull« eine weitere Erfolgsgeschichte im Marketing. Nun blicken Konzern und Verein nach Europa, doch es gibt noch ein paar Hürden.

transparent-magazin.de/blog/rasenball-in-der-1-bundesliga/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 18 Sep 2016 19:05 #32565

Emotionen lassen sich nicht vermarkten!

Red Bull/RasenBallsport (RB) Leipzig hat es in die erste Bundesliga geschafft. Was ist das für ein Verein und wieso gibt es so große Kritik daran? Hierzu haben wir euch ein paar Infos zusammengetragen.

Wusstest du eigentlich, dass…

Getränk

… Dietrich Mateschitz (Chef von Red Bull) den Energy-Drink nicht erfunden hat, sondern lediglich 1984 die Lizenzrechte an einem thailändischen Getränk erwarb?

… eine Dose RB gerade mal 10 Cent in der Produktion kostet?

… keiner der Inhaltsstoffe wie Taurin leistungssteigernd wirkt?

… ein Amerikaner in einer Klage durch einen Vergleich dadurch 13 Millionen USD erlangte?

… auf dem Startbildschirm der RB-Homepage nicht einmal das Getränk erwähnt wird?

Unternehmen

… RB einen Großteil der Einnahmen durch die Pflege der Marke und dessen Wertsteigerung und nicht durch den Verkauf von Energy-Drinks generiert?

… ein Drittel aller Einnahmen in den Vertrieb fließen? (Vergleich: Bei Coca Cola sind es ca. 7 %)

… mehrere ExtremsportlerInnen, die bei RB unter Vertrag standen, in den letzten Jahren tödlich verunglückt sind?

… der Baumgartner-Rekord 2012, ein Sprung aus 39.000m Höhe, im Marketing 50 Millionen Euro kostete und durch klassische Berichterstattung schon nach drei Tagen einen Marketingwert von 6 Milliarden Euro einbrachte?

… dieser Rekord vom 57-jährigen Alan Eustace aus 41.000m Höhe im Rahmen eines Forschungsprojektes fernab der Öffentlichkeit gebrochen wurde?

Fußball

… Vereine aus Salzburg, New York, Ghana und Brasilien den vollständigen Firmennamen im Vereinsnamen tragen?

… DFB-Statuten den Wechsel des Vereinsnamensnamens zugunsten eines Firmennamens verbieten?

… für die Teilnahme am Fußballbetrieb in Deutschland formal weiterhin der uneigennützige, gemeinnützige Verein vorausgesetzt wird?

… Fans von Austria Salzburg nach der Übernahme von RB ihren Verein neu gründeten und innerhalb von 10 Jahren von der untersten in die zweithöchste Liga aufgestiegen sind?

RB Leipzig

… der sächsische Fußballverband die Übernahme des SSV Markranstädt in der Oberliga durch RB genehmigte, obwohl dessen Regularien „[d]ie Neugebung […] von Vereinszeichen zum Zwecke der Werbung“ als unzulässig erklärt? (zur Erinnerung: Das Logo des Konstrukts wird durch zwei Stiere geschmückt und der Vereinsname enthält die Initialen „RB“)

… Helmut Sandrock, ehemaliger Geschäftsführer von RBL, von 2012 bis 2016 Generalsekretär des DFB (höchster Hauptamtlicher im DFB-Präsidium und stimmberechtigtes Mitglied) war?

… Bremen-Fan Ulrich Wolter seinen Posten als Geschäftsführer der DFB-Wirtschaftsdienste GmbH für seinen aktuellen Posten im RBL-Vorstand räumte und mit den Worten „gute Verbindungen sind nie abträglich“ kommentierte?

… Dietmar Beiersdorfer nach seiner Amtszeit als Sportchef beim HSV für mehr als ein Jahr als Sportdirektor („Head of Global Soccer“) für RB tätig und somit für alle von RB geführten Vereine mitverantwortlich war und am Ende seiner Amtszeit sogar das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei RBL innehatte, als dieser noch in der Regionalliga spielte?

… RBL in sieben Jahren vier Mal aufgestiegen ist (Oberliga bis 1. Bundesliga)?

Struktur

… die sogenannte „50+1“-Regel des DFL die Stimmenmehrheit (50+1 %) von Investoren bei Vereinen, die ihre Fußballabteilung in eine Kapitalgesellschaft ausgliedern, verhindern soll?

… RBL alle Fußballmannschaften ab der U16-Mannschaft in die „RasenBallsport Leipzig GmbH“ ausgegliedert hat, dessen Gesellschafter zu 99 % die Red Bull GmbH und zu 1 % RBL sind, weil erlaubt ist, dass Investoren die Mehrheit des Kapitals besitzen?

… es trotz der 50+1-Regel und der Lizensierungsordnung der DFL, die zu einer demokratischen Mitbestimmung bei der Wahl der Vereinsführung verpflichtet, gerade einmal 17 stimmberechtigte Vereinsmitglieder gibt, die alle aus dem Unternehmensumfeld von RB stammen?

… es für alle anderen RBL-Fans eine vierteilig gestaffelte Fördermitgliedschaft zur Förderung der Nachwuchsarbeit ohne Stimmrecht gibt, die zwischen 70 und 1000,- Euro im Jahr kostet und als Entschädigung bspw. die Übergabe des Fan-Poloshirts durch den Lieblingsspieler?

… dieses Angebot von gerade einmal 300 Leuten angenommen wurde? (Stand März 2016)

Wettbewerbsverzerrung

… das Talent Marcel Sabitzer im Sommer 2014 von Rapid Wien zu RBL wechselte und dann an RB Salzburg verliehen wurde, um eine Vertragsklausel zu umgehen, die einen Wechsel innerhalb Österreichs aus wettbewerbstechnischen Gründen untersagte?

… ein weiteres Hin- und Herschieben von Spielern im RB-Imperium einfach so möglich ist?

… RB in Österreich den FC Liefering auf Kosten kleinerer Vereine als „Farmteam“ dient, also als Team, in dem Spieler und Trainer in zweithöchster Spielklasse, in der die die Zweite von RB Salzburg nicht spielen darf, ausgebildet werden?


nordtribüne-hamburg.de/2016/09/emotionen...ermarkten/#more-1203

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

RasenBallsport Leipzig 22 Sep 2016 21:42 #32613

Artikel von 11 Freunde zum RB Spiel gegen Gladbach:

www.11freunde.de/artikel/zu-besuch-bei-rb-leipzig/page/1

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.