Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Frage Karlsruher SC

Karlsruher SC 08 Okt 2018 20:26 #38267

Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Karlsruher SC 07 Nov 2018 14:25 #38555

KSC - Abschied vom Wildparkstadion







Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Karlsruher SC 08 Nov 2018 04:13 #38571

KLARSTELLUNG ZUR ABSCHIEDSVERANSTALTUNG „DANKE WILDPARKSTADION“ ORGANISIERT DURCH DIE SUPPORTERS KARLSRUHE 1986 E.V.

Mit Verwunderung nahmen wir heute aus der Presse zur Kenntnis, dass der Deutsche Fußball-Bund ein Ermittlungsverfahren gegen den Karlsruher SC eingeleitet hat und der KSC sich hierzu erklären muss!

Der Wildpark in seiner uns bisher bekannten Form ist nach 63 Jahren Geschichte. Eine Spielstätte mit vielen Emotionen bekommt ein neues Gesicht!

Es war uns als Supporters Karlsruhe 1986 e.V., offizieller und vereinsunabhängiger Fandachverband des Karlsruher SC, daher eine besonderes Ansinnen, gemeinsam mit der Fanszene des KSC dem Abschied vom Wildpark einen besonderen Rahmen zu geben und allen KSC-Fans hierzu eine kostenlose Abschiedsshow zu bieten!

Diese angemeldete und letztlich durch die Stadt- und Ordnungsbehörden genehmigte Veranstaltung wurde offiziell nach Abschluss der DFB-Veranstaltung des Drittligaspieles "Karlsruher SC gegen die Würzburger Kickers" und unabhängig hiervon eröffnet. Im Rahmen dieses würdigen Abschiedes von unserem Stadion kam es im Finale der Veranstaltung auch zum organisierten Abbrennen von Handfackeln im Stadioninnenraum. Auch hierfür lag uns die notwendige Genehmigung vor! Die Fackelträger waren im Vorfeld eingewiesen und die Standposition jedes einzelnen festgelegt. Eine entsprechend positiv ausgefallene Stellungnahme eines Pyrotechnikers lag außerdem im Zuge des Genehmigungsprozesses vor.

Da wir als Verein nicht dem Deutschen Fußball-Bund angeschlossen sind, weisen wir jegliche Einmischung und Ermittlung des Fußballverbandes bzgl. unserer Veranstaltung entschieden zurück! Wir sind überrascht, dass der Verband hier bewusst eine Konfrontation mit dem KSC sucht. Einzig allein wir als Veranstalter wären der richtige Adressat für Fragen des Verbandes, denen gegenüber wir wiederum aufgrund deren Nichtzuständigkeit nicht aussagepflichtig sind.

Wir werden die weiteren Schritte des Verbandes beobachten und ggf. auch rechtlich über ordentliche Gerichte dagegen vorgehen!

Unsere Veranstaltung. Unsere Spielregeln.

Der Vorstand der Supporters Karlsruhe 1986 e.V.


www.facebook.com/SupportersKA/posts/2006194669403293

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Karlsruher SC 27 Feb 2019 07:25 #39628

Nach dem heutigen Auswärtsspiel in Lotte ist ein KSC-Fan im Bereich der Karlsruher Fanbusse von einem Zivilpolizisten mit einem Auto angefahren worden und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Auch wir wurden Zeugen des Vorfalls und sichern dem Betroffenen unsere Unterstützung zu. So bald es neue Informationen gibt werden wir uns ausführlich zu Wort melden.

Dem Verletzten wünschen wir viel Kraft und gute Besserung!


www.fanhilfe-karlsruhe.de/2019/02/23/ksc...-polizei-angefahren/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Karlsruher SC 05 Mär 2019 16:44 #39654

UPDATE: KSC-Fan von Polizeiauto in Lotte angefahren.

Wie bereits am Spieltag kurz beschrieben, wurde ein Fan des Karlsruher SC in Lotte von einem Zivilpolizisten mit dessen Auto angefahren und dabei so schwer verletzt, dass er umgehend mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen lässt sich der Vorfall folgendermaßen rekonstruieren: Der KSC-Fan hielt sich vor dem Stadion im Bereich der parkenden Gästebusse auf und war in eine Unterhaltung mit weiteren Fans vertieft, als das Polizeifahrzeug zügig angefahren kam. Da er mit dem Rücken zum sich nähernden Fahrzeug stand, hatte er auf Grund des Tempos, deutlich über Schrittgeschwindigkeit, keine Chance den PKW zu erkennen oder gar auszuweichen.

Der Geschädigte wurde im Bereich des linken Knies erfasst und stürzte zu Boden. Das Auto fuhr jedoch weiter und kam anschließend auf dem Fuß zum Stehen. Erst die aufgebrachten Zeugen konnten den Fahrer nach mehreren Sekunden und direkter Aufforderung zum Zurücksetzen bewegen. Während das Unfallopfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von anderen Fans betreut wurde, stieg der Unfallverursacher nach kurzer Wartezeit wieder in sein Fahrzeug und war im Begriff den Ort zu verlassen. Das jedoch wurde nach einem Hinweis der Umstehenden von den anwesenden Bereitschaftspolizisten verhindert.

Wir fordern eine lückenlose polizeiliche Aufklärung und entsprechende (personelle) Konsequenzen.

Zur Wahrung der Rechte des Geschädigten wurde eine Anwaltskanzlei beauftragt.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die zur Unfallaufnahme herbeigerufen Beamten durch ihre ernsthaften Bemühungen bei den Zeugenvernehmungen sowie der Beweissicherung positiv aufgefallen sind.


www.facebook.com/fanhilfekarlsruhe/photo...0793/?type=3&theater

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.