Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Borussia Dortmund

Borussia Dortmund 10 Mai 2019 11:25 #40343

Gestern vor 27 Jahren waren wir vor Ort im Westfalenstadion. Zu Gast beim BVB 09 war der TSV Bayer 04 Leverkusen, die Karte für den Stehplatz auf der Nordtribüne kostete schlappe 5 Mark (ermäßigt), auf der Südtribüne wurden gepflegt die Fackeln abgebrannt, und auf dem Spielfeld konnten die Dortmunder mit 3:1 gewinnen und somit das Titelrennen offen halten. Chapuisat war an jenem Nachmittag der beste Spieler. Frust indes im Gästebereich, dort gab es untereinander die eine oder andere Backpfeife...



Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Borussia Dortmund 05 Jun 2019 16:24 #40585

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Bundesligist Borussia Dortmund im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 45.000 Euro belegt.

Vor Anpfiff des Bundesligaspiels bei Werder Bremen am 4. Mai 2019 wurden im Dortmunder Zuschauerbereich mindestens 20 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Der Spielbeginn verzögerte sich dadurch um etwa drei Minuten. Darüber hinaus zündeten Dortmunder Zuschauer während der laufenden Begegnung weitere 19 pyrotechnische Gegenstände.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.


www.dfb.de/news/detail/45000-euro-geldst...fuer-den-bvb-203361/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Borussia Dortmund 05 Jun 2019 16:37 #40593


Am gestrigen dritten Verhandlungstag wurde die erste Instanz in drei Strafverfahren gegen Mitglieder der Fanhilfe Dortmund mit einer Verurteilung abgeschlossen. Das Verfahren wurde mit intensivsten Verteidigungsbemühungen über drei Verhandlungstage geführt. Weder vom Gericht zu prüfende Verfahrensvoraussetzungen, noch einer der unzähligen Anträge der Verteidigung konnten das Gericht oder die Staatsanwaltschaft davon überzeugen, die erforderliche Sachverhaltsaufklärung zu veranlassen. Sämtlichen Beweisanträgen wurde von der Staatsanwaltschaft entgegengetreten, sowie vom entscheidenden Gericht abgewiesen. Als Ergebnis stehen nun schmerzliche Verurteilungen zu vierstelligen Geldstrafen fest.

Mit den Argumenten der Verteidigung wurde sich ebenso wenig inhaltlich auseinandergesetzt wie mit den gestellten Anträgen.
Ein faires Verfahren war zu keinem Zeitpunkt gewährleistet! Weder wurde dem Grundsatz der Waffengleichheit Rechnung getragen noch strafprozessual verankerte Verteidigerrechte gewährleistet.

Die Verteidigung hat unmittelbar nach Urteilsverkündigung Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt. Die Staatsanwaltschaft sah sich daraufhin veranlasst, gegen das Urteil ebenfalls Rechtsmittel – konkret das Rechtsmittel der Berufung – einzulegen. Das Ganze ist bemerkenswert, verschafft die Staatsanwaltschaft dem Verfahren somit die „Ehre“ einer zweiten Instanz zur Tatsachenfeststellung. Die Motivation der Staatsanwaltschaft, hier eine weitere Tatsacheninstanz zu eröffnen, obgleich ja sämtlichen tatsachenerforschenden Beweisanträgen entgegengetreten wurde, lässt eine Wertung als unzulässige Rechtsmitteleinlegung zumindest vermuten. Die Verteidiger werden dies, ebenso wie weitere gebotene Maßnahmen, prüfen. In jedem Fall ist das Verfahren nicht abgeschlossen. Es ist erklärtes Bestreben der Angeklagten mit Unterstützung der Fanhilfe Dortmund den Sachverhalt einer umfassenden, notfalls letztinstanzlichen Klärung, zuzuführen.

Für weitere Informationen stehen wir wie gewohnt gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Eine detaillierte Aufarbeitung aller aktuell angestrengten Verfahren vor dem Amtsgericht Sinsheim erfolgt nach deren Abschluss.


www.fanhilfe-dortmund.de/prozessinformat...uerdigen-verfahrens/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.