Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Die fünf Regionalligen

Die fünf Regionalligen 11 Mär 2018 22:36 #36653

91, 92, 93... Altona 93 kann in der Regionalliga Nord wohl nur auswärts erfolgreich spielen. Während daheim in acht Heimspielen achtmal verloren wurde, konnte nun auswärts bereits der vierte Sieg eingefahren werden! Vor knapp 1.000 Zuschauern im Edmund-Plambeck-Stadion konnte Eintracht Norderstedt mit 2:0 geschlagen werden. Die rote Laterne wurde somit an den VfV 06 Hildesheim abgegeben. Der Anschluss ist gewahrt, zu absolvieren sind ja auch noch einige Nachholspiele. Während manche Mannschaften bereits 23 Spiele absolviert hatten, sind bei Altona 93 nach Stand der Dinge nur 18 Partien zu verzeichnen. Also ganz klar, da geht noch was! Und auch der erste Heimsieg auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn wird gewiss in Kürze folgen! (Fotos: Christian Krohn)








Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 05 Apr 2018 13:45 #36812

Die Aufstiegsspiele zur 3. Liga werden am Samstag, 7. April, ausgelost. Die Ziehung wird im Rahmen der Drittligapartie zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Karlsruher SC durchgeführt und live im MDR übertragen. Ausgelost wird in der Halbzeitpause. Ziehungsleiter ist Manfred Schnieders, der Vorsitzende des DFB-Spielausschusses, Losfee ist Maik Franz. Der frühere Profi, der unter anderen auch für den Karlsruher SC in der Bundesliga auflief, ist heute Assistent der Geschäftsführung des 1. FC Magdeburg.

Die Aufstiegsspiele werden in drei Paarungen mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Die Hinspiele sind für Donnerstag, 24. Mai, vorgesehen, die Rückspiele für Sonntag, 27. Mai. Die genauen Anstoßzeiten legt der DFB noch in Abstimmung mit den übertragenden TV-Sendern fest.

Teilnahmeberechtigt an den Aufstiegsspielen sind die Meister der fünf Regionalligen (Nord, Nordost, West, Südwest, Bayern) sowie der Zweitplatzierte aus dem Südwesten. Der Erstplatzierte der Südwest-Staffel darf nicht gegen den Vizemeister seiner Staffel spielen. Werden diese Mannschaften gegeneinander gelost, wird die zuletzt gezogene Mannschaft an die zweite Stelle der nächsten auszulosenden Begegnung gesetzt. Werden die beiden Teilnehmer als dritte und letzte Begegnung gegeneinander gelost, so wird die zuletzt gezogene Mannschaft mit der zweitgenannten Mannschaft der zuvor ausgelosten Partie getauscht.
Separate Zuordnung der Südwest-Klubs

Um möglichen Wettbewerbsverzerrungen in der Saisonendphase vorzubeugen, werden die Teilnehmer der Regionalliga Südwest am 7. April zunächst mit der Bezeichnung "Südwest A" und "Südwest B" gezogen. Die genaue Zuordnung der beiden Klubs erfolgt dann zu einem späteren Termin im Rahmen einer separaten Auslosung.

Aktuell führt der 1. FC Saarbrücken die Südwest-Staffel mit zwölf Punkten Vorsprung auf Verfolger Kickers Offenbach und 15 Punkten Abstand zu Platz drei an. In der Regionalliga Nordost ist der FC Energie Cottbus Spitzenreiter mit 15 Zählern Vorsprung. Enger geht es dagegen im Norden und Westen zu. In der Regionalliga Nord führt der Hamburger SV II die Tabelle mit sechs Zählern Vorsprung an, in der West-Staffel liegt der KFC Uerdingen mit zwei Punkten vorne. Die Regionalliga Bayern führt aktuell der TSV 1860 München mit elf Punkten Vorsprung vor dem FC Bayern München II an. Die Saison in den Regionalligen endet am 12./13. Mai.

Die Aufstiegsspiele werden nach dem Europapokal-Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Bei Punkt- und Torgleichheit nach beiden Partien gibt die Zahl der auswärts geschossenen Tore den Ausschlag. Ist auch diese identisch, entscheidet ein Elfmeterschießen - wie im vergangenen Jahr zwischen dem SV Meppen und dem SV Waldhof Mannheim, als die Meppener die Rückkehr in den Profifußball feierten. Darüber hinaus setzten sich in den Aufstiegsspielen 2017 die SpVgg Unterhaching (gegen die SV Elversberg) und der FC Carl Zeiss Jena (gegen Viktoria Köln) durch.


www.dfb.de/news/detail/aufstiegsspiele-z...-live-im-mdr-183184/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 11 Apr 2018 21:39 #36876

1. FC Schweinfurt 1905 vs. TSV 1860 München
Vor großer Kulisse (6.872 Zuschauer) im Willy-Sachs-Stadion unterlagen die Jungs aus der Kugellagerstadt den Löwen aus München mit 1:3. (Fotos: Sachseninformer)












Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 16 Apr 2018 14:00 #36902

Die VSG Altglienicke besiegt den FC Viktoria 1889 Berlin im Jahn-Sportpark mit 2:1, und da auch die anderen Mannschaften unten im Tabellenkeller gewinnen konnten, wird es nun in Sachen Abstiegskampf richtig spannend. Mehr dazu:

www.turus.net/sport/fussball/9652-altgli...t-seit-bestehen.html


Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 20 Apr 2018 19:22 #36938

Der bereits feststehende Meister der RL Nordost FC Energie Cottbus wird es in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga mit dem Vertreter der RL Nord zu tun haben. Lange Zeit schien dies der HSV II zu sein, nun deutet einiges auf Weiche Flensburg hin, doch auch der VfL Wolfsburg II ist noch im Rennen. Letztgenannten schaute sich unser Autor Michael kürzlich persönlich an. Auf ins AOK Stadion zum Heimspiel gegen die SpVgg Drochtersen/Assel:

www.turus.net/sport/fussball/9662-trotz-...r-woelfen-haben.html


Anhänge:

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 26 Apr 2018 15:31 #37009

Bei der heutigen Entscheidungsverkündung der 9. Zivilkammer des Landgerichts Bremen wurde die Klage des SV Wilhelmshaven abgewiesen und das Urteil zugunsten des Norddeutschen Fußball-Verbandes e.V. (NFV) gesprochen. Der SV Wilhelmshaven hatte zuvor Klage eingereicht, um nach jahrelangem Rechtstreit eine Wiedereingliederung in die Regionalliga Nord der Herren zu erreichen.

NFV-Präsident Eugen Gehlenborg zeigte sich erleichtert: "Wir sind froh, dass das Landgericht unserer Auffassung gefolgt ist und eine Wiedereingliederung des SV Wilhelmshaven in die Regionalliga Nord rechtlich nicht für geboten hält."

Weitere Einzelheiten werden nach Eingang des schriftlichen Urteils zu bewerten sein.


www.dfb.de/news/detail/landgericht-breme...lage-zurueck-185721/

Am Freitag fallen wichtige Entscheidungen für die Regionalliga. Im Rahmen der Drittligapartie zwischen der SpVgg Unterhaching und VfR Aalen wird die Zuordnung der beiden Vertreter der Regionalliga Südwest für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga vorgenommen. Darüber hinaus wird im direkten Anschluss bereits die Auslosung für die kommende Saison 2018/2019 durchgeführt, mit deren Beginn eine veränderte Aufstiegsregelung greift.

Die Ziehungen erfolgen vor der Partie im Alpenbauer Sportpark in Unterhaching, Telekom Sport überträgt ab 18.30 Uhr live. Als Ziehungsleiter fungiert Manfred Schnieders, Vorsitzender des DFB-Spielausschusses. Moderatorin ist Anett Sattler. Auslosung und Spiel werden von Telekom Sport frei empfangbar für alle Zuschauer über die Telekom Sport TV-Apps (Amazon, Samsung), mobil (iOS, Android) sowie auf telekomsport.de gezeigt und damit nicht nur Bezahlkunden vorbehalten sein.

Zunächst geht es am Freitag um die Zuordnung der beiden Vertreter der Regionalliga Südwest zu den bereits ausgelosten Aufstiegsspielen der aktuellen Saison. Um möglichen Wettbewerbsverzerrungen in der Saisonendphase vorzubeugen, waren die Teilnehmer der Regionalliga Südwest in der ersten Auslosung vor drei Wochen zunächst mit der Bezeichnung "Südwest A" und "Südwest B" gezogen worden. Die Ziehung ergab, dass "Südwest B" auf den Meister der Regionalliga Bayern trifft und es "Südwest A" mit dem Meister der Regionalliga West zu tun bekommt, wobei der West-Klub im Hinspiel Heimrecht hat.
Saarbrücken steht als Südwest-Teilnehmer fest

Die genaue Zuordnung der Südwest-Teams zu den beiden Paarungen ist nun möglich, da der 1. FC Saarbrücken seit Samstag in der Regionalliga Südwest als fixer Teilnehmer an den Aufstiegs-Playoffs feststeht. Eine der zu ziehenden Kugeln wird also mit "1. FC Saarbrücken" benannt, die zweite wird den Schriftzug "Waldhof Mannheim/SC Freiburg II/Kickers Offenbach" enthalten. Dies sind die drei Klubs, die drei Spieltage vor Saisonende noch für den zweiten Südwest-Startplatz in den Aufstiegsspielen in Frage kommen.

Nicht betroffen von der Auslosung am Freitag ist das dritte Playoff-Duell. Hier trifft der Meister der Regionalliga Nord auf den in der Regionalliga Nordost feststehenden Meister, FC Energie Cottbus. Terminiert sind die Hin- und Rückspiele in den Aufstiegs-Playoffs für 24. und 27. Mai.


www.dfb.de/news/detail/aufstiegsspiele-z...g-am-freitag-185599/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.

Die fünf Regionalligen 09 Mai 2018 15:33 #37073

Die Anstoßzeiten für die Partien zwischen dem 1. FC Saarbrücken aus der Regionalliga Südwest und dem bayerischen Regionalliga-Meister TSV 1860 München um den Aufstieg in die 3. Liga stehen fest. Das Hinspiel im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen, in dem Saarbrücken Heimrecht genießt, wird am Donnerstag, 24. Mai, um 17.30 Uhr angepfiffen. Das Rückspiel in München im Stadion an der Grünwalder Straße ist für Sonntag, 27. Mai, um 14 Uhr angesetzt. SR und BR werden beide Begegnungen live im Fernsehen übertragen.

Die restlichen Aufstiegsspiele zur 3. Liga werden in den nächsten Tagen zeitgenau angesetzt, wenn die Teilnehmer genau feststehen. Der Meister der Regionalliga Nord (SC Weiche 08 Flensburg oder Hamburger SV II) trifft auf den FC Energie Cottbus, der als Nordost-Meister feststeht. In der dritten Paarung bekommt es der Meister der Regionalliga West (KFC Uerdingen oder Viktoria Köln) mit dem zweiten Südwest-Vertreter, SV Waldhof Mannheim, zu tun. Als Anstoß-Richtzeiten sind aktuell 19 Uhr (am 24. Mai) und 14 Uhr (am 27. Mai) vorgesehen.

Die drei Gewinner der Aufstiegsspiele sind sportlich für die 3. Liga qualifiziert. Gespielt wird im Modus, der aus dem Europapokal bekannt ist. Das heißt: Bei Torgleichheit nach Hin- und Rückspiel gibt die Zahl der auswärts geschossenen Treffer den Ausschlag. Herrscht auch hier Gleichstand, geht es in die Verlängerung und gegebenenfalls ins Elfmeterschießen.


www.dfb.de/news/detail/aufstiegsspiele-z...au-angesetzt-186413/

Bitte Anmelden oder Kostenlos registrieren um der Konversation beizutreten.