Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Eingleisig: Die neue 3. Liga

Eingleisig: Die neue 3. Liga 03 Jun 2016 18:48 #31640

Alle 20 Vereine, die sich sportlich für die 3. Liga qualifiziert haben, erhalten die Zulassung für die kommende Spielzeit. Diese Entscheidung traf der DFB-Spielausschuss und folgte damit der Empfehlung der DFB-Zentralverwaltung und des Zulassungsbeschwerdeausschusses, die zuvor den Nachweis der wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Leistungsfähigkeit eingehend überprüft hatten. Damit steht das Teilnehmerfeld der 3. Liga für die Saison 2016/2017 fest. Der DFB hat heute die entsprechenden Bescheide an die 20 Klubs verschickt.

Analog zum Lizenzierungsverfahren für die Bundesliga und 2. Bundesliga wurden auch die Anforderungen im infrastrukturellen, sicherheits- und medientechnischen sowie im sportorganisatorischen und personell-administrativen Bereich überprüft.

www.dfb.de/news/detail/zulassung-fuer-al...rittligisten-147410/

Eingleisig: Die neue 3. Liga 07 Sep 2016 19:38 #32391

Die Spieltage zehn bis 16 der 3. Liga sind zeitgenau terminiert worden. In Runde zehn und elf legt jeweils der SC Paderborn 07 freitags vor. Der Zweitligaabsteiger empfängt zunächst am 30. September (ab 19 Uhr) den FC Hansa Rostock und muss zwei Wochen später, am 14. Oktober (ab 19 Uhr), bei der SG Sonnenhof Großaspach ran. An Spieltag zehn gibt es zudem zwischen dem FSV Zwickau und Großaspach ein weiteres Freitagsspiel am 30. September (ab 20.30 Uhr), am 2. Oktober (ab 14 Uhr) muss die U 23 des FSV Mainz 05 gegen Rot-Weiß Erfurt ran.

Spieltag elf bietet zwei Sonntagspartien: Am 16. Oktober (ab 14 Uhr) trifft der Chemnitzer FC auf Mainz und der FSV Frankfurt auf Fortuna Köln. Das Spitzenspiel steigt bereits am Samstag, 15. Oktober (ab 14 Uhr), wenn der SSV Jahn Regensburg den MSV Duisburg zu Gast hat.

Die 12. Runde startet mit acht Samstagsspielen am 22. Oktober (ab 14 Uhr), unter anderem kommt es dann zum Derby zwischen den Sportfreunden Lotte und Preußen Münster. Sonntag, 23. Oktober (ab 14 Uhr), hält zur selben Anstoßzeit zwei weitere Partien bereit: Die U 23 des SV Werder Bremen spielt zu Hause gegen Erfurt, Mainz II gegen Regensburg. Am 13. Spieltag springt nur ein Duell aus der Samstagsreihe: Bereits am Freitag, 28. Oktober (ab 19 Uhr), fordert der VfR Aalen in einem Heimspiel Zwickau. Am 29. Oktober (ab 14 Uhr) kommt es neben acht weiteren Spielen zum Vergleich der beiden Zweitligaabsteiger Frankfurt und Paderborn.

Spieltag 14 wurde komplett auf Samstag, 5. November (ab 14 Uhr) terminiert. Dann treffen unter anderem der 1. FC Magdeburg und Rostock in einem Traditionsduell aufeinander. Dafür wird in Runde 15 gleich dreimal am Freitag gespielt: Am 18. November (ab 19 Uhr) spielt Preußen Münster gegen Erfurt, Fortuna Köln gegen Zwickau sowie Aalen gegen den VfL Osnabrück. Die restlichen Partien finden am Samstag, 19. November (ab 14 Uhr), statt - dann messen sich auch die beiden Absteiger Frankfurt und Duisburg sowie die westfälischen Rivalen Lotte und Paderborn.

An drei Terminen wird schließlich der 16. Spieltag ausgespielt. Den Auftakt macht am Freitag, 25. November (ab 19 Uhr), das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und Rostock, der Sonntag, 27. November (ab 14 Uhr), sieht die beiden Duelle zwischen Zwickau und Münster sowie das Nachbarschaftsduell zwischen Mainz und Frankfurt. Der Rest der Runde wird am Samstag, 28. November (ab 14 Uhr), angepfiffen, so auch das sachsen-anhaltinische Derby zwischen Magdeburg und dem Halleschen FC.

www.dfb.de/news/detail/das-sind-die-anse...ge-10-bis-16-153500/

www.dfb.de/fileadmin/user_upload/Spielpl..._Spieltage_10-16.pdf

Eingleisig: Die neue 3. Liga 14 Okt 2016 22:58 #32882

Die verbliebenen Spieltage bis zur Winterpause in der 3. Liga sind zeitgenau angesetzt worden. Nach derzeitigem Tabellenstand wartet der 17. Spieltag gleich mit zwei Spitzenspielen auf. Am Samstag, 3. Dezember, treffen ab 14 Uhr der SC Fortuna Köln und der VfL Osnabrück aufeinander, einen Tag später kommt es ebenfalls um 14 Uhr zum Westduell zwischen dem starken Aufsteiger Sportfreunde Lotte und Tabellenführer MSV Duisburg. In einem von drei Freitagspartien kommt es bereits am 2. Dezember ab 19 Uhr zum Duell SSV Jahn Regensburg gegen den FC Rot-Weiß Erfurt.

Der 18. Spieltag steht am Samstag, 10. Dezember (ab 14 Uhr), im Zeichen des Nachbarschaftsduells zwischen dem SC Preußen Münster und dem SC Paderborn. Zur gleichen Zeit bekommen es die Duisburger im Heimspiel gegen Fortuna Köln mit dem nächsten starken Konkurrenten aus Nordrhein-Westfalen zu tun. Neun von zehn Partien am 18. Spieltag werden am Samstagnachmittag ausgetragen.

Eine Woche vor Weihnachten dürfen die Paderborner am Samstag, 17. Dezember (ab 14 Uhr), gegen Osnabrück am 19. Spieltag auf ein volles Stadion hoffen. In Hessen kommt es zum Duell zwischen dem FSV Frankfurt und dem SV Wehen Wiesbaden. Die Hinrunde wird mit dem Spiel FSV Zwickau gegen Duisburg am Sonntag, 18. Dezember, um 14 Uhr abgeschlossen.

Nach der Winterpause geht es in der 3. Liga am Wochenende 27.-29. Januar 2017 mit dem 20. Spieltag weiter.

www.dfb.de/news/detail/alle-spieltage-bi...se-angesetzt-155716/


www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/120710-Spie..._Spieltage_17-19.pdf

Eingleisig: Die neue 3. Liga 23 Okt 2016 22:34 #33001

"Dreckiger Gegner"

Hier was in der SZ zur 3. Liga:

www.sueddeutsche.de/sport/-liga-dreckiger-gegner-1.3218594

VG H.F.

Eingleisig: Die neue 3. Liga 09 Nov 2016 20:09 #33211

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat heute die ersten drei Spieltage der 3. Liga im Jahr 2017 zeitgenau terminiert. Der Startschuss erfolgt nach der Winterpause am Samstag, 28. Januar (ab 14 Uhr). Es wird ein "Super-Samstag" in der 3. Liga: Alle zehn Partien des 20. Spieltags werden gleichzeitig angepfiffen.

Dabei kommt es unter anderem zum Derby zwischen dem VfL Osnabrück und SC Preußen Münster und zur Begegnung der Zweitligaabsteiger SC Paderborn 07 und MSV Duisburg. Das erste Aufeinandertreffen zwischen Duisburg und Paderborn in dieser Saison war das offizielle Eröffnungsspiel.
Am Wochenende 4. und 5. Februar 2017 geht der 21. Spieltag über die Bühne. Das Duell des derzeitigen Spitzenreiters aus Duisburg mit dem aktuellen Tabellenzweiten VfL Osnabrück steigt dabei am Samstag (ab 14 Uhr). Zeitgleich empfängt der Chemnitzer FC den Halleschen FC. Eine große Kulisse dürfte tags darauf beim Heimspiel des 1. FC Magdeburg gegen den FSV Zwickau garantiert sein, es ist eine von drei Sonntagspartien am 21. Spieltag.

Der 22. Spieltag wird vom 10. bis 12. Februar 2017 ausgetragen. Die Freitagsspiele zwischen dem VfR Aalen und Rot-Weiß Erfurt sowie Osnabrück und dem 1. FSV Mainz 05 II beginnen um 19 Uhr. Das einzige Sonntagsspiel findet zwischen dem MSV Duisburg und Preußen Münster statt, Anpfiff ist 14 Uhr.

www.dfb.de/news/detail/dfb-terminiert-sp...ge-20-bis-22-157461/

Eingleisig: Die neue 3. Liga 22 Dez 2016 17:18 #33539

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat kurz vor Weihnachten die Ansetzungen der Spieltage 23 bis 32 der 3. Liga vorgenommen. Demnach tritt Herbstmeister MSV Duisburg in den Runden 23 und 24 jeweils freitags an. Das Team von Trainer Ilia Gruev gastiert am 17. Februar 2017 beim 1. FSV Mainz II (ab 19 Uhr). Eine Woche später kommt es zum Topduell der Zebras gegen den derzeitigen Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg (24. Februar, ab 18.30 Uhr). Am Sonntag, den 5. März (ab 14 Uhr), steht für den MSV das Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen II an.

Am 26. Spieltag (10. bis 12. März) kommt es zum Duell der Zweitvertretungen Mainz gegen Bremen. Die Partie geht samstags (ab 14 Uhr) über die Bühne. In eine englische Woche ist die 27. Runde eingebettet, die am Dienstag, den 14. März, und Mittwoch, den 15. März, ausgetragen wird. Bereits freitags darauf (17. März, ab 19 Uhr) startet der 28. Spieltag mit der Begegnung Werder Bremen II gegen Preußen Münster. Samstags folgen sieben Partien, der Sonntag rundet die Runde mit zwei Spielen ab.

Ohne Freitagsspiel ist die 29. Drittligarunde angesetzt. Neun Partien finden am Samstag (25. März, ab 14 Uhr) statt, Wehen Wiesbaden empfängt sonntags (26. März, ab 14 Uhr) Werder Bremen II. Der 30. Spieltag findet vom 31. März bis 2. April statt, ehe der 31. Spieltag wieder in der Woche (4. und 5. April) ausgetragen wird, wobei die Begegnung Chemnitzer FC gegen den 1. FC Magdeburg mittwochs erst um 20.30 Uhr angepfiffen wird.

Der letzte bislang angesetzte Spieltag, ehe es in den Saisonendspurt geht, ist die 32. Runde. Diese wird mit sieben Partien am Samstag (8. April) und drei weiteren sonntags (9. April, jeweils ab 14 Uhr) ausgetragen.

www.dfb.de/news/detail/die-ansetzungen-d...ge-23-bis-32-159970/


www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/126411-Spie..._Spieltage_23-32.pdf

Eingleisig: Die neue 3. Liga 01 Mär 2017 13:31 #33836

So läuft das Zulassungsverfahren zur 3. Liga

Frühjahr und Frühsommer sind nicht nur sportlich die heiße Phase in der 3. Liga. Es geht auch um die Zulassung für die kommende Saison. Alle Klubs, die für die 3. Liga in Frage kommen - von der Regionalliga bis zur 2. Bundesliga - müssen am Zulassungsverfahren des DFB teilnehmen, wollen sie auf Grundlage der sportlichen Qualifikation in der neuen Saison in der 3. Liga startberechtigt sein. DFB.de gibt einen Überblick über die Eckdaten des Zulassungsverfahrens und beantwortet weitere wichtige Fragen.
Worum geht es beim Zulassungsverfahren?

Im Zulassungsverfahren wird die wirtschaftliche und technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit der Vereine überprüft - ähnlich des Lizenzierungsverfahrens in der Bundesliga und 2. Bundesliga. Die eingereichten Unterlagen folgen festen Vorgaben, die Prüfung für die 3. Liga unterliegt dem DFB. Das Zulassungsverfahren soll einen ordnungsgemäßen Ablauf der Folgesaison im finanziellen und technisch-organisatorischen Bereich (zum Beispiel Stadioninfrastruktur) gewährleisten.
Wie läuft die Zulassung für zweite Mannschaften von Lizenzvereinen?

Die zweiten Mannschaften werden im Zulassungsverfahren der 3. Liga nur im technisch-organisatorischen Bereich geprüft, da die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit bereits über die DFL im Rahmen der Bewerbung des Klubs zur Bundesliga oder 2. Bundesliga überprüft wird. Die Entscheidung in diesem Bereich ist auch für die 3. Liga bindend.
Welche Fristen sind zu beachten?

Die Bewerber aus der Regionalliga und 3. Liga müssen ihre Unterlagen bis 1. März eingereicht haben, die Bewerber aus der 2. Bundesliga haben dafür bis 15. März Zeit. Wenige Wochen später - im Laufe des Aprils - geht allen Klubs der erste Bescheid zu. Darin wird mitgeteilt, ob dem Verein die wirtschaftliche und/oder technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit bestätigt wird oder ob er Bedingungen und/oder Auflagen zu erfüllen hat. Die Bewerber haben anschließend eine Einspruchsfrist von einer Woche. Hat der Verein Bedingungen zu erfüllen, muss dies ebenfalls in einem festgesetzten Zeitraum geschehen. Im weiteren Laufe des Zulassungsprozesses kann darüber hinaus der Zulassungsbeschwerdeausschuss eingeschaltet werden. Die finale Entscheidung über die Zulassungserteilung oder Zulassungsverweigerung fällt für alle Bewerber gleichzeitig nach Ausgang der sportlichen Entscheidungen sowie Ablauf der Frist zur Bedingungserfüllung - spätestens bis 15. Juni. Im vergangenen Jahr stand das komplette Teilnehmerfeld der 3. Liga für die nächste Saison am 3. Juni fest.
Was ist der Unterschied zwischen Bedingungen und Auflagen?

Bedingungen sind vom betreffenden Klub im Laufe des Zulassungsverfahrens zu erfüllen, um überhaupt die Zulassung für die neue Saison zu erhalten. Auflagen werden zusammen mit der Zulassung erteilt, sie sind erst im Laufe der kommenden Saison zu erfüllen. Verstöße gegen die Auflagen werden abhängig von ihrer Schwere geahndet, wobei der Strafenkatalog unter anderem Geldstrafen und Punktabzüge umfasst.
Was passiert bei Nichterteilung der Zulassung?

Der Verein darf nicht in der 3. Liga antreten und muss in die Regionalliga – zuletzt geschehen mit Kickers Offenbach im Sommer 2013. Den frei werdenden Platz nimmt der bestplatzierte der drei Klubs ein, die in der abgelaufenen Saison der 3. Liga die sportlichen Abstiegsränge belegen - vorausgesetzt, der Verein kann selbst die technisch-organisatorische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachweisen. Im Fall Offenbach vor drei Jahren war dies der heutige Bundesligist SV Darmstadt 98. Kann ein Verein nach Verweigerung der Zulassung für die 3. Liga auch die gestellten Anforderungskriterien für seine Regionalliga nicht erfüllen, wird er - den Bestimmungen des zuständigen Landesverbandes folgend - in einer darunter liegenden Spielklasse eingruppiert.
Fragen zu Bundesligisten und Zweitligisten

Was geschieht mit einem Klub, der in der 2. Bundesliga lange sportlich gesichert scheint, dann aber nach einer Negativserie überraschend absteigt und in der vorgegebenen Frist bis 15. März keine Zulassung für die 3. Liga beantragt hat?

Die Fristen sind bindend. Eine Nachreichung von Unterlagen ist in diesem Fall nicht möglich, da ein überraschendes sportliches Abrutschen nicht als Grund für eine Nichtbewerbung gelten kann. Der Verein würde also von der 2. Bundesliga mindestens bis in die 4. Liga absteigen.

Was passiert mit einem Bundesligisten oder Zweitligisten, dem die Lizenz für die Bundesliga und 2. Bundesliga trotz sportlicher Qualifikation verweigert wird?

Anders als ein überraschender sportlicher Abstieg stellt dies einen Ausnahmefall dar. Der Klub erhält nach der Lizenzverweigerung eine zweiwöchige Nachfrist, um die Zulassung für die 3. Liga zu beantragen und die nötigen Unterlagen einzureichen.

www.dfb.de/news/detail/so-laeuft-das-zul...n-zur-3-liga-144553/