3. Lauf zur Berliner Offroad-Winterrennserie bei schlechten Witterungsbedingungen

BM 17 November 2015
3. Lauf zur Berliner Offroad-Winterrennserie bei schlechten Witterungsbedingungen

HobbyDie diesjährige Berliner Offroadserie für Lizenz- und Hobbyfahrer wird wieder von einer Ausrichtergemeinschaft diverser Vereine veranstaltet und in insgesamt vier Läufen nach einem Punktsystem entschieden. So erhält der jeweilige Sieger 30 Punkte, der Zweite 29 Punkte bis zum 30. Platz und folgende, die alle einen Punkt erhalten. Dabei wird jedes Rennen gewertet, ohne dass es ein Streichergebnis gibt. Nach den Rennen im Waldgelände Brauhausberg in Potsdam und in Golzow fand nun der dritte Wettbewerb in Berlin-Köpenick statt, wo im Gelände in den Müggelbergen an der Straße zum Müggelturm gefahren wurde. Bereits seinen dritten Sieg fuhr dabei das Nachwuchstalent vom Marzahner RC 94 Elias Richter heraus, der diesen Wettbewerb mehr aus Spaß an der Freud bestreitet, aber auch hier sein außergewöhnliches Talent einmal mehr unter Beweis stellt. In der Klasse Jugend U 17 führt er damit mit der Höchstpunktzahl 90 die Gesamtwertung an, wenngleich ihm Yannick Vorwerk und Patrick Dietze, beide vom Radteam Cöpenick, mit 83 bzw. 82 Punkten noch aussichtsreich folgen.

Zwei Fredersdorfer vom RSG Sprinter dominieren derzeit bei den Schülern U 15 mit Paul Wirbeleit und Oliver Schneider, die mit 87 bzw. 84 Punkten die Rangliste anführen. Hier landete allerdings der Berliner Henning Sage vom BRC Semper bei der dritten Austragung, die bei Dauerregen die Strecke immer schwieriger befahrbar machte, seinen ersten Sieg, der ihm mit 75 Punkten auf Platz drei noch alle Siegchancen lässt. 

CrossInsgesamt waren trotz des schlechten Wetters erfreuliche Starterzahlen zu registrieren, wobei vor allem die Schülerklasse U 13 zu nennen ist, in der die Berliner Fahrer sich aber starker Konkurrenz aus Potsdam und Blankenfelde zu stellen haben. So führt Laurenzo Rehfeldt vom RSC Sturmvogel Potsdam, der nach dritten und zweiten Plätzen nun bei der dritten Austragung siegte, mit 87 Punkten vor dem punktgleichen Eric Domann vom RSV Blankenfelde, während als bester Berliner Enno Paul Rohde vom SC Berlin mit 74 Punkten auf Platz vier liegt. Erstaunlich ist hier das zahlreiche Auftauchen neuer Namen vor allem seitens des SC Berlin und des Marzahner RC 94, die eine gute Nachwuchsarbeit unterstreichen. 

Bei den Kleinsten der Kleinen, der Schülerklasse U 11, behaupten sich Berliner Fahrer auf den ersten neun Plätzen. Dabei führen zwei neue Gesichter des RV Lichterfelde-Steglitz die Gesamtwertung an, nachdem Finn-Marten Wagner und Erik Arns einen Doppelsieg in Köpenick landeten und nun mit 88 bzw. 85 Punkten zusammen mit Tim Siebert vom SC Berlin, der 80 Punkte auf seinem Konto hat, die Podiumsplätze belegen.  

Kleinere Starterfelder gab es bei den Frauen, wo Sam Sandten vom SV Kloster Lehnin siegte und nunmehr Gesamtzweite mit 86 Punkten hinter Eileen Kannis vom BRC Semper ist, die einen Punkt mehr aufweist. Deren Vereinskameradin Maxie Rathmann folgt noch aussichtsreich mit 84 Punkten auf dem dritten Platz. Von der Quantität gilt Gleiches für die Männer, wo Raphael Schröder vom RC Kleinmachnow siegte, aber in der Gesamtwertung Erik Schulze vom RadTeam Seidel Luckenwalde und den Berlinern von den Zehlendorfer Eichhörnchen Konrad Michael Opitz und Hendrik Vöks den Vortritt lassen muss. Grund hierfür ist die Tatsache, dass Raphael Schröder ebenso wie die ersten beiden Sieger Justin Rudolph vom Radteam Cöpenick und Max Walsleben vom Team Stuttgart bisher nur einmal am Start stand, während die drei Erstplatzierten schon zwei- bzw. dreimal Punkte sammeln konnten.

CrossBei den Senioren 1 sammelten bei der dritten Austragung nur drei Fahrer Punkte, die in der Reihenfolge Martin Peters vom BRC Zugvogel, Andre Bauroth vom RC Charlottenburg und Sascha Schneider vom Berliner TSC ins Ziel kamen. Martin Peters und Andre Bauroth führen auch die Gesamntwertung mit 82 bzw. 80 Punkten vor Timo Kurth vom MC Pirate an, der 59 Punkte auf seinem Konto hat. Sieger bei den Senioren 2-4 wurde mit Peter Westphal ein weiterer Fahrer des BRC Zugvogel, der nach zwei Starts und zwei Siegen mit optimalen 60 Punkten nur auf Platz sechs liegt, während Thomas Hebestreit vom Radteam Borgsdorf mit drei zweiten Plätzen die Gesamtwertung mit 87 Punkten anführt. Aus Berliner Sicht erfreulich ist auch der dritte Platz von Mario Jahn vom RSV Werner Otto mit 77 Punkten und der vierte Platz von Heiko Rudolph vom Radteam Cöpenick mit 75 Punkten. 

Die Juniorenklasse, bislang mit nur fünf platzierten Fahrern eher spärlich besetzt, wird nach den ersten drei Wettbewerben von Leon Maurice Witt vom RC Kleinmachnow mit 60 Punkten angeführt, die er sich durch die Siege in Potsdam und Golzow erkämpft hat. Der Sieger von Köpenick Dominic Weinreich vom BSC Süd 05 liegt mit 59 Punkten auf Platz zwei vor Maximilian Karasch vom BRC Semper, der mit 57 Punkten das Podium vervollständigt. 

Es wird hiermit darauf hingewiesen, dass bevor der vierte und letzte Lauf der Serie in Linthe am 13.12.2015 über die Bühne geht, noch am 29.11.2015 in Luckenwalde nach den Crossmeisterschaften der Lizenzfahrer von Berlin-Brandenburg noch zwei Hobbyrennen für Männer und Senioren stattfinden. 

Text: Bernd Mülle   

Fotos: Andreas Stenzel - BikeBlogBerlin

> zur turus-Fotostrecke: Radsport Cross / Offroad

 

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt der Neuigkeit:
Rennbericht
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
MB
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0