Le Tour erreicht französischen Boden: Marcel Kittel fährt dritten Etappensieg ein

AM 09 Juli 2014
 
5.0 (2)
Inhalt bewerten
Le Tour erreicht französischen Boden: Marcel Kittel fährt dritten Etappensieg ein

TourNachdem es noch am Montag Abend für den gesamten Service Trek unter und für die Sportler über den Kanal ins Mutterland der Tour ging, präsentierte sich der Morgen vor dem Start der 4. Etappe am Strand von Le Touquet-Paris Plagne mit herrlich blauem Himmel und Sonnenschein. Der Weg führte die Fahrer durch das Pais de Calais hinüber zur belgischen Grenze, um dann in Lille, der größten französischen Metropole der Region, vor dem Stade Pierre Mauroy zu enden.

le TourEin ebenso sicherer Kandidat für eine Spitzengruppe wie Jens Voigt ist der Franzose Thomas Vöckler vom Team Europcar. Vöckler eroberte bei der Tour 2005 auf der 5. Etappe von Amiens nach Chartres das gelbe Trikot in einer 5köpfigen Ausreißergruppe, konnte dem damals führenden Lance Armstrong über 12 Minuten abnehmen und verteidigte es bis zur 15 Etappe.
Auf dem gestrigen 4. Tagesabschnitt startete er seinen Parforceritt sogar mit Ansage. Einige hielten dies am Start noch für einen Joke des Elsässers, doch bereits nach 10 Kilometern hatte er 1:30 Minuten Vorsprung. Mit ihm behauptete sich der Spanier Luis-Angel Mate vom Team Cofidis Solution Credits mit einem maximalen Vorsprung von 3:30 Minuten nach 60 Kilometern vor dem Feld. Eingangs der Metropole von Lille, 16 Kilometer vor der Ziellinie ist aber auch für Vöckler, der bis dahin schon über 30 Kilometer allein vor dem Feld unterwegs war, die Flucht zu Ende und er wird durch die konsequente Nachführarbeit der Team Giant Shimano und Lotto Belisol gestellt. Der Ausritt wurde am Ende des Tages mit der Roten Rückennummer für den aktivsten Fahrer belohnt.

Le TourEine Schrecksekunde gab es gleich zu Anfang durch einen Sturz von Christopher Froome. Der Brite vom Team SKY konnte das Rennen jedoch fortsetzen. Gleich drei Fahrer aus dem Team des Deutschen Meisters André Greipel erwischte es knapp 30 Kilometer vor dem Ziel. Der Neuseeländer Greg Henderson musste das Rennen verletzungsbedingt aufgeben und somit wurde es wieder nichts mit einem erhofften Sieg des Rostockers. Auch der Luxemburger Andy Schleck vom Team Trek Factory Cycling konnte wegen einer schweren Bänderverletzung, die er sich bei einem Sturz auf der 3. Etappe, in den auch der Niederländer Bauke Mollema vom Team Belkin und der Spanische Meister Jon Izaguirre vom Team Moviestar verwickelt war, nicht mehr an den Start gehen.


Fotos von der Tour de France 2014 gibt es vom Autor / Fotografen exklusiv bei der Bildagentur frontalvision.com für die private und redaktionelle Nutzung: Bilder ohne Registrierung sofort herunterladen.


Im Finale war es das Team Katusha, welches erstmalig bei dieser Tour deutliche Akzente setzte und den Norweger Alexander Kristoff aufs Podest fahren wollte. Doch auch in Lille war gegen Marcel Kittel kein Kraut gewachsen und der Erfurter schob sich auf der Ziellinie noch am Norweger vorbei. Dritter wurde der Französische Meister Arnaud Demare vor dem Slowaken Peter Sagan, der das Grüne Trikot des besten Sprinters verteidigte, das Trikot des besten Nachwuchsfahrers aber an Demare abgeben musste.

GreipelPlatz 6 belegte André Greipel vom Team Lotto Belisol und 11. wurde der Australier Heinrich Haussler vom Team IAM Cycling, der am Vortag in London mit Platz 7 auch schon Top Ten Luft schnuppern durfte. Das Gelbe Trikot bleibt auf den Schultern des Italieners Vincenzo Nibali vom Team Astana und das Bergtrikot verteidigt der Franzose Cyril Lemoine vom Team Cofidis Solution Credits. Das Team BMC mit Marcus Burghardt gewann zum 2. mal hintereinander die Teamwertung und durfte sich beim Einschreiben die Kuh abholen. In der Mannschafts Gesamtwertung führt weiterhin das Team SKY. Die Deutsche Formation NetApp Endura liegt in dieser Wertung derzeit auf Rang 4 und bestätigt damit, nach dem gestrigen Ausritt von Jan Barta das Vertrauen für die Wildcard.

Fotos: Arne Mill

> zur turus-Fotostrecke: 4. Etappe der Tour de France 2014

Inhalt der Neuigkeit:
Rennbericht
Radrennen-Art:
  • Elite-Rennen
  • Rundfahrt
  • Straßenrennen
  • UCI-Rennen
Name des Radrennens
Tour de France
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
C
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
MB
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0