Philippe Gilbert: Reihe verdienstvolle Profis beenden ihre Laufbahn

Philippe Gilbert: Ein verdienstvoller Profi beendet seine Laufbahn

 
5.0 (1)
BM 11 November 2022

Am Ende der diesjährigen Straßensaison beenden zum 31.12.2022 insgesamt 32 Profis ihre Laufbahn, die zum Teil über zwei Jahrzehnte andauerte. Bereits während der Saison haben weitere sieben Profis, darunter der Australier Cameron Meyer, der Niederländer Tom Dumoulin und der Italiener Giovanni Visconti ihr Rennrad an den berühmten Nagel gehängt. Wir wollen sukzessive an die Fahrer erinnern, die in ihrer Laufbahn herausragende Ergebnisse erzielt haben und den internationalen Radsport mitgeprägt haben., d

Werbung:

Beginnen wollen wir mit dem Belgier Philippe Gilbert, der zuletzt seit 2020 mit dem Team Lotto Soudal auf den Straßen Europas unterwegs war und im Laufe seiner im Jahre 2002 als Trainee beim französischen Team La Francaise des Jeux begonnenen Profikarriere bemerkenswerte Erfolge herausfuhr. Neben Teilnahmen an nicht weniger als 25 Grand tours (12x Tour de France, 9x Spanien-Rundfahrt und 4x Giro d’Italia), bei denen er 8x das Ziel nicht erreichte, nahm er an 63 Klassikern teil, bei denen er sieben Mal aufgab, aber auch insgesamt fünf Siege feiern konnte.



Im Jahre 2009 siegte er beim Giro di Lombardia, wobei er auch im Jahr danach aufs oberste Treppchen stieg und seinen Vorjahreserfolg wiederholte, Der nächste siegreiche Klassiker folgte mit Lüttich-Bastogne-Lüttich im Jahre 2011 und nach einer etwas längeren Durststrecke gelang ihm dann 2017 ein weiterer Klassikererfolg bei der Flandern-Rundfahrt. Höhepunkt seiner Laufbahn im Rahmen der Klassiker dürfte dann der Sieg bei Paris-Roubaix im Jahre 2019 gewesen sein, als er auf der Radrennbahn in Roubaix im Zweierspurt den Deutschen Nils Politt bezwang. Nur einen Klassiker konnte er nicht gewinnen: beim Frühjahrsrennen Mailand-San Remo gab er bei 18 Starts zwar niemals auf, aber mit zwei dritten Plätzen in 2008 und 2011 konnte er dennoch beeindrucken.



Sein Palmares von insgesamt 80 Siegen liest sich hervorragend und damit belegt er im Gewinner-Ranking aller Zeiten einen ausgezeichneten 40. Platz. Sein allergrößter Erfolg dürfte aber der Gewinn der Straßenweltmeisterschaft im Jahre 2012 gewesen sein, als er im niederländischen Valkenburg nach 267,4 km mit vier Sekunden Vorsprung vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen das Ziel erreichte, während mit einer weiteren Sekunde Rückstand der Spanier Alejandro Valverde das Hauptfeld vor dem Deutschen John Degenkolb über die Ziellinie führte. „Das Weltmeistertrikot zu gewinnen ist etwas ganz Besonderes und ich bin stolz, das erreicht zu haben verbunden mit großen Emotionen. Es ist ein wichtiges Symbol, dieses Regenbogentrikot zu tragen“, ist Philippe Gilbert mehr als glücklich nicht nur über diesen Erfolg.



Nun hat er sich am 09. Oktober 2022 beim Eintagesrennen Paris-Tours vom Renngeschehen verabschiedet. Am Ende sprinteten 36 Fahrer zeitgleich um den Sieg, den der Franzose Arnaud Demare errang und für Philippe Gilbert der 27. Platz registriert wurde. Er hätte dieses Rennen zum Abschluss seiner Laufbahn bestimmt gern ein drittes Mal gewonnen, nachdem er in den Jahren 2008 und 2009 erfolgreich war. „Es ist meine Entscheidung jetzt aufzuhören und Paris-Tours liegt nun mal am Schluss der Saison, ein Rennen, an das ich viele schöne Erinnerungen habe“, äußerte sich der Belgier, der nicht Mitte der Saison aufhören wollte.  

Ein Vorzeigeathlet, der im internationalen Peloton künftig fehlen wird, aber nach 20 Jahren auf höchstem Radsportniveau ist halt irgendwann Schluss, zumal der in Verviers geborene Belgier bereits sein 40. Lebensjahr vollendet hat.

Wir wünschen Philippe Gilbert für die Zukunft alles erdenklich Gute und sind gespannt, ob wir ihn in irgendeiner radsportlichen Funktion wiederbegegnen.

> alle Fotos und mehr von Philippe Gilbert

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0