D4S_5979

Lisa Brennauer gewinnt Challenge by la Vuelta: Die WM-Form scheint zu stimmen

 
5.0 (2)
BM 16 September 2019
Inhalt bewerten

In Madrid fanden an den letzten beiden Tagen anlässlich der 74. La Vuelta ciclista a Espana auch wieder Frauenrennen statt, die seit 2015 ausgetragen werden. Man will wie auch in Frankreich bei der Tour de France, wo seit 2014 das Eintagesrennen La Course By Le Tour stattfindet, den Frauen die Möglichkeit geben, sich vor großem Publikum zu präsentieren, um den Frauenradsport mehr ins Rampenlicht zu stellen. Erste Siegerin in Spanien war die nicht mehr aktive US-Amerikanerin Shelley Olds vom Team Ale Cipollini, der die Belgierin Jolien d’Hoore folgte, die 2016 und 2017 jeweils für Wiggle High5 siegte, bevor im letzten Jahr die Niederländerin Ellen van Dijk vom Team Sunweb erfolgreich war. Dabei ist geplant, das Rennen der Frauen ab dem nächsten Jahr auf sogar drei Tage auszudehnen und mit einer zusätzlichen Bergetappe zu ergänzen.

Die nun fünfte Austragung sah erstmals eine deutsche Fahrerin am Ende auf dem obersten Podest und das war Lisa Brennauer von WNT-Rotor Pro Cycling, die bei dem zweitägigen Event am ersten Tag beim 9,3 km langen Einzelzeitfahren ein Zeichen setzte und ihre Zeitfahrqualitäten einmal mehr unterstrich. Das war bei regnerischem Wetter und damit zum Teil recht glattem Untergrund ein nicht einfaches Unterfangen, so dass auch etliche Stürze, u.a. von ihrer Teamkameradin Kirsten Wild aus den Niederlanden, zu verzeichnen waren. Mit einer Zeit von 12:52 Minuten war Lisa Brennauer schneller als die Niederländerin Lucinda Brand und die Dänin Pernille Mathiesen (beide Team Sunweb), die vier bzw. 13 Sekunden zurücklagen, wobei auch deren Teamkameradin Franziska Koch auf Platz 13 mit nur 29 Sekunden Rückstand eine mehr als passable Leistung bot.

Am zweiten Tag beim Rennen über 98,6 km rund um Madrid verteidigte Lisa Brennauer dank hervorragender Arbeit ihres Teams die Spitzenposition und errang damit ihren ersten Sieg in der WorldTour, der sie für die kommenden Aufgaben entsprechend motivieren sollte. Zeitgleich mit Platz 16 im Massenspurt, den die Australierin Chloe Hosking von Ale Cipollini vor der Italienerin Letizia Paternoster von Trek-Segafredo Women und der Französin Roxane Fournier vom Movistar Team gewann, reichte es für Lisa Brennauer zum Gesamtsieg. „Ich bin happy, hier gewonnen zu haben mit toller Unterstützung meines Teams. Dazu noch mit meinem neuen Rad von Orbea, das ist einfach super“, war sie mit ihrer Leistung kurz vor der in der nächsten Woche in Yorkshire/Großbritannien  stattfindenden Straßenweltmeisterschaft sehr zufrieden. Der Erfolg erfreute auch ihren Sponsor WNT, der bei diesem spanischen Event zusätzlich auch als Hauptsponsor fungierte. Am Ende gewann sie mit zehn Sekunden Vorsprung vor Lucinda Brand und 28 Sekunden vor Pernille Mathiesen, da sie beim Straßenrennen sehr souverän agierte und in den Zwischensprints noch mit weiteren Bonussekunden ihre führende Position ausbauen konnte. 

Im Starterfeld der 92 Fahrerinnen aus 26 Nationen waren insgesamt neben Lisa Brennauer und Franziska Koch, die auch im Straßenrennen einen guten 14. Platz und einen ebenso starken 10. Platz in der Gesamtwertung herausfuhr, noch drei weitere deutsche Teilnehmerinnen vertreten. Die junge Lea Lin Teutenberg unterstützte ihre siegreiche Teamkameradin ganz ausgezeichnet und wurde 35. der Gesamtwertung, noch vor Romy Kasper von Ale Cipollini, die auf Platz 44 einkam. Unter den 66 Athletinnen, die am Ende ins Ziel kamen, fehlte allerdings die routinierte Charlotte Becker von FDJ Nouvelle Aquitaine Futuroscope, die nach einem ordentlichen Einzelzeitfahren mit Platz 31 am zweiten Tag das Rennen aufgab. 

Der Sieg von Lisa Brennauer war im Vorfeld der Straßenweltmeisterschaften wichtig und dürfte sie auch mental für ihre Rolle dort als Kapitän der Mannschaft, die aus insgesamt neun Fahrerinnen besteht, gestärkt haben. Es ist davon auszugehen, dass sie sowohl im Einzelzeitfahren als auch im Straßenrennen am Start stehen wird und dabei aufgrund ihrer derzeit guten Form durchaus ein gewichtiges Wort bei der jeweiligen Medaillenvergabe mitsprechen kann. 

Die Konkurrenz u.a. mit den starken Niederländerinnen um Shootingstar Lorena Wiebes, Lucinda Brand, Anna van der Breggen, Ellen van Dijk, Annemiek van Vleuten und Marianne Vos ist allerdings sehr groß und so wird eine entsprechende Unterstützung für Lisa Brennauer durch Lisa Klein, Mieke Kröger, Liane Lippert, Romy Kasper oder Clara Koppenburg nötig sein, um in die Medaillenränge zu fahren. Spannung für die  Straßenweltmeisterschaft ist auf jeden Fall gegeben, die erstmals am kommenden Sonntag mit einem sogenannten Team Time Trial-Mixed Relay beginnt, bei dem jeweils drei Frauen und drei Männer ein Team bilden werden. Mit einiger Sicherheit dürfte Lisa Brennauer auch bei diesem Rennen dabei sein und eine prägende Rolle spielen. 

Bericht: Bernd Mülle

Fotos: Arne Mill / frontalvision.com

Inhalt der Neuigkeit:
Rennbericht
Radrennen-Art:
  • Rundfahrt
  • Straßenrennen
Name des Radrennens
La Vuelta
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0