frontalvision_74688

Die 27. Internationale kids-tour Berlin wirft ihre Schatten voraus

 
5.0 (3)
BM 27 August 2019
Inhalt bewerten

Was haben eigentlich aktuelle Profis der WorldTour wie Pascal Ackermann, John  Degenkolb, Oscar Gatto, Dylan Groenewegen, Felix Großschartner, Mikkel Frölich Honore, Bob Jungels, Max Kanter, Matej Mohoric, Tadej Pogacar, Maximilian Schachmann, Jasha Sütterlin, Petr Vakoc oder Rick Zabel gemeinsam? Sie alle haben früher einmal die kids-tour bestritten und dabei zum Großteil schon auf den verschiedenen Siegertreppchen gestanden. Aufgrund ihres Talents in Verbindung mit hartem Training und natürlich auch einer Portion Glück haben sie alle den Sprung in die höchste Klasse des Radsports  geschafft. Auch Lisa Klein in der obersten Klasse des Frauenradsports fest etabliert oder der jetzt gerade als Stagiaire vom Team Katusha Alpecin verpflichtete Juri Hollmann waren einmal bei diesem Radsportevent der Altersklassen U 13 und U 15 dabei.

Allein diese klangvollen Namen sprechen für das europaweit größte Event dieser Leistungsklassen, zu denen seit 2018 ein separater Wettbewerb für die U 15 Mädchen hinzugekommen ist. Hier wurden Stars geboren und so kann man auch davon ausgehen, dass von den für die diesjährige Austragung gemeldeten 284 Jungtalenten auch in Zukunft der eine oder andere den Sprung nach ganz oben schafft. Das große Engagement, das seit der ersten Austragung im Jahre 1993 von vielen Ehrenamtlichen des Berliner Radsport Verband e.V. geleistet wurde, ist nicht hoch genug einzuschätzen, zumal es dem Radsport in der Hauptstadt zum Beispiel bei der Streckenauswahl nicht leicht gemacht wird und auch die Finanzierung eines solchen Events in den letzten Jahren immer schwieriger geworden ist. An die Möglichkeiten in unseren Nachbarländern wie Belgien oder die Niederlande darf man dabei nicht denken! Durch den enormen Einsatz des Organisations- und Veranstaltungsleiter Michael Lemke und seinem Team ist es jedoch wieder einmal gelungen, die diesjährige Ausgabe trotz aller Widrigkeiten sicher zu stellen. 

Über vier Etappen geht es nun vom 30. August bis 01. September 2019 mit Einzel- und Mannschaftszeitfahren sowie Straßenrennen rund, wobei am 31. August eine Doppeletappe ausgetragen wird. Während die kids-tour früher ihr spektakuläres Finale immer auf dem Kurfürstendamm absolvierte –ein absolutes Highlight für die kids- , findet die Schlußetappe jetzt in Marzahn/Hellersdorf statt, wo sich das Zuschauerinteresse zwar in Grenzen hält, aber dafür ein wesentlich anspruchsvoller Kurs für die Jungtalente zur Verfügung steht. Dankbar sind die Veranstalter auch für die Möglichkeit im Brandenburger Umland zu fahren, wo ihnen interessante Strecken zur Verfügung gestellt werden, die es in der Hauptstadt leider nicht mehr gibt. Darüber sollte die sogenannte Sportstadt Berlin einmal nachdenken, gerade zu einer Zeit, wo das Fahrrad hier immer mehr an Bedeutung gewinnen soll.

Die Starterfelder sind auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Sportlern aus dem In- und Ausland gespickt. So haben Nationen wie die Niederlande, Belgien, Ungarn, Lettland und Österreich zugesagt, ebenso ist der komplette deutsche Nachwuchs aus nahezu allen Bundesländern vertreten. Inwieweit die Berliner Lokalmatadoren ein Wörtchen mitsprechen können, bleibt abzuwarten, aber zumindest in der Klasse U 15 ist der Landesverband Berlin-AOK mit den Fahrern des SC Berlin Toni Holst, Hugo Rockstroh und Friedrich von Korff sowie Yannick Schaffrath vom Berliner TSC gut vertreten. Bekanntlich hatte Friedrich von Korff im vergangenen Jahr Platz 11 in der Gesamtwertung belegt und darüber hinaus das weiße Trikot des besten Sportlers des jüngeren Jahrgangs gewonnen. 

Zur 1. Etappe in Form eines Einzelzeitfahrens ist man wieder in Oranienburg, Ortsteil Lehnitz, ab 14.00 Uhr unterwegs, während die 2. und 3. Etappe mit dem Mannschaftszeitfahren ab 10.00 Uhr und dem Straßenrennen ab 15.00 Uhr mit Start und Ziel im Gewerbegebiet von Werneuchen, zwischen Willmersdorf und Schönfeld am Samstag stattfindet. Beim Finale am Sonntag mit dem Rundstreckenrennen in Marzahn-Hellersdorf an der Landsberger Chaussee Ecke Teupitzer Straße wird es im Rahmenprogramm ein kids-Jedermann-Rennen und einen Laufrad-Wettbewerb für die Kleinsten geben, die ihre ersten Schritte im Radsport absolvieren wollen.

Bericht: Bernd Mülle         

Fotos: Arne Mill

Inhalt der Neuigkeit:
Ausblick
Radrennen-Art:
Straßenrennen
Name des Radrennens
Internationale Kids Tour
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

3 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (3)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 2 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 3 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 3 0