th

32. Auflage der LOTTO Thüringen Ladies Tour mit Top-Besetzung

 
5.0 (2)
BM 27 Mai 2019
Inhalt bewerten

Es ist wieder so weit: vom 28. Mai bis zum 02. Juni 2019 findet die Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour statt, die seit ihrer ersten Austragung im Jahre 1986 nichts an ihrer Popularität eingebüßt hat. In Zeulenroda war es, als die erste Tour über vier Etappen rund um Zeulenroda mit 30 Fahrerinnen als Ländervergleich DDR/CSSR über die Bühne ging und mit Hana Chmelarova aus der damaligen Tschechoslowakei die erste Siegerin stellte. Nur in den Jahren 1990 und 1991 gab es keine Austragung, seitdem weist die Siegerliste u.a. bekannte Namen wie die deutschen Top-Athletinnen Ina-Yoko Teutenberg (1996), Hanka Kupfernagel (1999),  Judith Arndt, die gleich dreimal erfolgreich war (2007, 2008, 2012) sowie aktuell Lisa Brennauer, deren Siege von 2017 und 2018 noch in bester Erinnerung sind, aus. Sie wird auch in diesem Jahr am Start sein und versuchen, mit dem dritten Erfolg hintereinander den Hattrick zu schaffen.

Denkwürdig war der Sieg der Deutschen Theresa Senff im Jahre 2005, als in der Vorbereitung der Tour die Australierin Amy Gillett tödlich auf der Zeitfahrstrecke von Zeulenroda nach Auma verunglückte. Der Prolog wurde daraufhin abgesagt, eine Gedenkveranstaltung durchgeführt und das Rennen mit der 2. Etappe, ohne Renncharakter, begonnen. 

Aber auch zahlreiche, bekannte Ausländerinnen haben immer wieder die Rundfahrt mitgeprägt und mit Siegen ihr Können unterstrichen. Besonders erfolgreich war die Schwedin Emma Johansson, die in den Jahren 2011, 2013 und 2015 ebenso wie Judith Arndt dreimal siegte. Aktuell ist die Italienerin Elena Cecchini, die diese Rundfahrt im Jahre 2016 auch schon einmal gewinnen konnte, als starke Konkurrentin von Lisa Brennauer wieder dabei.

Vom Startort Gera geht es über 50,74 km mit 513 Höhenmetern vielleicht noch etwas verhalten los, aber die 2. Etappe mit Start und Ziel in Schleiz hat es über 113,4 km und der Bewältigung von 1.759 Höhenmetern schon in sich. Die 3. Etappe führt rund um Dörtendorf über 94 km mit Start und Ziel am Dörtendorfer Berg, wo drei Runden mit jeweils 501 Höhenmetern zu absolvieren sind, während „Rund um Gotha“ am vierten Tag mit 114,8 km und 1.673 Höhenmetern ein spannendes Finale am Hauptmarkt Gotha verspricht. Die Entscheidung auf den  Gesamtsieg der Rundfahrt dürfte am Samstag fallen, wo in Meiningen mit Start und Ziel am Markt das 17,9 km lange Einzelzeitfahren stattfindet, bevor die Rundfahrt mit der 6. Etappe am Sonntag in Altenburg über 86,3 km beendet wird.

Das Fahrerfeld ist wie immer stark besetzt und die seit zehn Jahren als Gesamtleiterin fungierende Vera Hohlfeld hat mit ihrem gesamten Organisationsteam in der Vorbereitung wieder hervorragende Arbeit geleistet. Mit ihrem  Engagement hat sie großen Anteil daran, dass diese Rundfahrt, als eine der wenigen, die es in unserem Lande noch gibt, in so hervorragender Weise noch existiert. Chapeau! Auch daher ist es einfach unverständlich, dass diese Rundfahrt nicht die Einstufung in den WorldTour-Kalender findet, denn von der Besetzung und auch der Topografie her braucht sie sich zum Beispiel hinter der gerade in Spanien ausgetragenen Emakumeen Bira nicht zu verstecken. Wie schon erwähnt dürfte Lisa Brennauer mit ihrem starken Team WNT-Rotor Pro Cycling den erneuten Gesamtsieg im Visier haben, aber im Feld der 19 Mannschaften mit insgesamt 10 UCI Women Teams, ferner den Nationalmannschaften aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland sowie zwei Teams aus Belgien, drei aus Deutschland und einer Mannschaft aus Neuseeland gibt es starke Konkurrenz, die es zu schlagen gilt. 

So zählen das Team Sunweb mit der US-Amerikanerin Coryn Rivera, der Niederländerin Lucinda Brand und der Deutschen Liane Lippert, das Team Canyon SRAM Racing mit Lisa Klein aus Deutschland und der Italienerin Elena Cecchini und das Team Virtu Cycling mit der Italienerin Marta Bastianelli, Siegerin der Flandern-Rundfahrt und des Etappenrennens Gracia-Orlova, zu den heißen Anwärtern auf die Podiumsplätze. Darüber hinaus gibt es wie immer einige Sondertrikots für die beste Sprinterin, die beste deutsche Fahrerin, die Führende in der Bergwertung oder auch die beste Nachwuchsfahrerin zu gewinnen, so dass spannende Kämpfe in den sechs Tagen zu erwarten sind. Seit 2006 wird auch der „Amy-Gillett-Preis“ vergeben, den die Fahrerin mit einer herausragenden kämpferischen Leistung oder besonderen Fairness erhält. 

Seit 2014 ist auch unser Fotograf Arne Mill mit seiner Bildagentur „frontalvision“ bei dieser Rundfahrt dabei und hat seitdem mit hervorragenden Fotos neben tollen Renneindrücken auch die Schönheit der Thüringer Landschaft zur Geltung gebracht. Auf seine Initiative hin und dank der Zustimmung von Vera Hohlfeld haben wir nun in diesem Jahr nach unseren ersten Erfahrungen in den vergangenen Wintermonaten ein weiteres Magazin zur Thüringen-Rundfahrt als offizielles Programmheft auf den Markt gebracht. Mit allgemeinen Informationen und Etappenplänen, der Starterliste und diversen Portraits der Topfavoritinnen wird man über die 32. LOTTO Thüringen Ladies Tour komplett unterrichtet.

Der Startschuss kann kommen, die Spannung steigt und die medial immer noch sehr vernachlässigten Frauen werden erneut zeigen, dass auch sie fantastischen Radsport bieten können, der angemessen honoriert werden sollte. Es gibt inzwischen weitere Initiativen u.a. in Skandinavien, die mit einer weiteren Rundfahrt den Frauenradsport noch mehr in Szene setzen wollen.

Bericht: Bernd Mülle    

Fotos: Arne Mill

Inhalt der Neuigkeit:
Vorstellung
Radrennen-Art:
Rundfahrt
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0