teo

Zum 40. Mal werden Berlins Sportler des Jahres gekürt

 
5.0 (1)
BM 04 Dezember 2018
Inhalt bewerten

Am Samstag, den 08. Dezember 2018, findet im Estrel Hotel Berlin die feierliche Ehrung für Berlins Sportler des Jahres statt. Zur Wahl standen jeweils 10 Kandidaten für die Kategorien Frauen, Männer, Mannschaft und Trainer/Manager, über die bis einschließlich 25. November abgestimmt werden konnte. Während der Radsport im vorigen Jahr mit Charlotte Becker und Robert Förstemann zweifach vertreten war, wurden in den Kategorien Frauen und Männer in diesem Jahr sogar jeweils zwei Kandidaten vorgeschlagen, wobei erneut Charlotte Becker als Bronzemedaillengewinnerin bei den Europameisterschaften in der Mannschaftsverfolgung vertreten war. Ferner nominiert wurde die erst 18-jährige Lara Lessmann aus dem BMX-Bereich, die hier zur absoluten Weltklasse zählt und bei der Urban-Cycling-Weltmeisterschaft in Chengdu die Silbermedaille im BMX-Freestyle sowie ferner Gold bei den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires (Argentinien) gewann. 

Bei den Männern stehen Theo Reinhardt und Maximilian Schachmann zur Wahl, die beide ein äußerst erfolgreiches Jahr auf der Bahn bzw. Straße absolviert haben. So wurde Theo Reinhardt an der Seite von Roger Kluge Weltmeister im Madison und darüber hinaus errangen beide noch Silber bei den Europameisterschaften. Für Maximilian Schachmann war die Saison 2018 seine bislang erfolgreichste, in der er Sieger der 18. Etappe des Giro d’Italia wurde, die 2. Etappe der Deutschland Tour gewann, um dann Ende September in Innsbruck mit dem Weltmeistertitel im Mannschaftszeitfahren mit seinem Team Quick-Step Floors seine tolle Saison zu krönen. Ob einer der Genannten die Nachfolge früherer Wahl-Sieger wie Robert Bartko (2000), Erik Zabel (2001) oder Jens Voigt (2006) antreten kann, bleibt abzuwarten, denn die Konkurrenz ist auch in diesem Jahr wieder groß.

Titelverteidiger bei den Frauen ist die wieder nominierte, unverwüstliche Claudia Pechstein, die in Lisa Unruh (Bogenschießen) und Annika Schleu (Moderner Fünfkampf) starke Konkurrenz im Nacken hat. Bei den Männern scheint Kanu-Weltmeister Marcus Groß der große Favorit zu sein, während bei den Mannschaften die BR Volleys ihren Titel verteidigen wollen, aber hier sollten die Füchse Berlin (Handball) und die Bob-Olympiasiegerinnen Mariama Jamanka und Lisa-Marie Buckwitz durchaus ein Wörtchen mitreden können. Relativ offen scheint der Ausgang in der Rubrik Trainer/Manager, wo u.a. Marathon-Renndirektor Mark Milde, Handball-Trainer Velimir Petkovic, Pal Dardai von Hertha BSC oder Volleyball-Trainer Stelian Moculescu Chancen eingeräumt werden können. 

Die Berlinerinnen und Berliner sind neben einer Expertenjury jeweils zu 50 Prozent am Endergebnis beteiligt. Diese Jury besteht aus Sportchefs der Medienpartner sowie aus Vertretern der Stadt, des Landessportbundes und des Olympiastützpunktes. Es werden bei der Ehrung der Sportler wieder mehr als 2000 Gäste erwartet, die im Rahmen einer festlichen Gala im Hotel Estrel mit Show-Acts, Unterhaltung und Tanz eine rauschende Ballnacht unter dem Motto „Handball-WM 2019“ erleben werden. Für sie gibt es neben zwei VIP-Tickets für die Handball-Weltmeisterschaft im Januar 2019 in Deutschland und Dänemark weitere attraktive Preise zu gewinnen. 

Für den Berliner Radsport besteht in diesem Jahr durchaus die Hoffnung auf ein gutes Abschneiden der Nominierten, denn die erzielten Erfolge konnten sich mehr als sehen lassen. Aber die Erfolge der anderen Sportler sind auch nicht zu unterschätzen und so wird es bestimmt spannend werden, wer letztlich am Ende die Nase vorn hat.

Bericht: Bernd Mülle

Fotos: Arne Mill (frontalvision.com), © Camera4 / Top Sportmarketing   

Inhalt der Neuigkeit:
  • Ausblick
  • News
Radrennen-Art:
Elite-Rennen
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

1 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (1)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0