Reichte nicht: Michael Wiesinger durfte beim KFC gehen

R
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Michael Wiesinger KFC Uerdingen

Von außen gesehen wirkt das ganze recht abstrus: Der gerade aus der Oberliga aufgestiegene Traditionsklub KFC Uerdingen spielt um den Aufstieg in die dritte Liga, anstatt wie die anderen Aufsteiger um den Abstieg, aber kurz vor dem 26. Spieltag muss der Übungsleiter Michael Wiesinger (trainierte u.a den 1. FC Nürnberg) seine Koffer packen. Aber die Entscheidung kam nicht überhastet, so wie sie vielleicht in der Außendarstellung wirkt, denn nicht nur Klubpräsident Mikhail Ponomarev  war unzufrieden mit der Art wie der KFC Uerdingen den Ball bewegte auch die Fans, die zuletzt nicht mehr so zahlreich in die Grotenburg pilgerten, zeigten sich mitunter frustiert.

Punktgewinne hin oder her, die Spielweise sagte nur noch wenigen zu und offenbarte ihre Lücken in den letzten Auswärtsspielen beispielsweise in Wattenscheid und Essen aber auch im Heimspiel gegen Verl. Deshalb: Eine nachvollziehbare Entscheidung der Klubführung den  bekannten Trainer durch einen ebenso bekannten einzutauschen und einen schöneren und gleichzeitig erfolgreichen Ball spielen zu lassen. Neuer Trainer in der Grotenburg wird Stefan Krämer, der zuletzt bis Oktober vergangenen Jahres den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt trainiert hat. Krämer war zudem Trainer beim FC Energie Cottbus und hat Arminia Bielefeld von der dritten in die zweite Liga geführt.

Inhalt über Klub(s):

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare