Gedenkspiel für Marco Eckstein: FC Sachsen Leipzig vs. BSG Chemie Leipzig

MB
 
3.0 (2)
Inhalt bewerten
Gedenkspiel für Marco Eckstein: FC Sachsen Leipzig vs. BSG Chemie Leipzig

2003Ganz Leipzig-Leutzsch trauert um Marco Eckstein, der am 11. Dezember 2014 im Alter von gerade einmal 40 Jahren verstorben ist. Als Torwart stand er von 2000 bis 2004 beim FC Sachsen Leipzig unter Vertrag und bestritt im Leutzscher Holz hervorragende Spiele. Zuvor hatte er beim SV Tasmania Berlin, beim Spandauer SV, bei Lok Stendal und beim FC Energie Cottbus gespielt. Nach seiner Zeit beim FC Sachsen Leipzig spielte er noch vier Jahre beim ZFC Meuselwitz und beendete dort seine Karriere. Beachtlich: In seinen 115 Partien in der NOFV-Oberliga Süd kassierte er nur 98 Tore und hielt 48-mal seinen Kasten sauber. In der Regionalliga Nord kam er elfmal zum Einsatz.

Anzeige

BSG ChemieMarco Eckstein hinterlässt eine junge Familie mit drei Kindern und seiner Frau. Tief sitzt der Schock über seinen Tod. Die BSG Chemie Leipzig hat die die Idee und den Wunsch seiner ehemaligen Teamkameraden und Freunde ohne zu zögern aufgenommen und möchte ihm in diesem Sinne in einem würdigen und sportlichen Rahmen Tribut zollen. Am Sonntag, den 1. Februar 2015, wird im Alfred-Kunze-Sportpark in Leutzsch, seiner langjährigen Wirkungsstätte, ein Gedenkspiel zu seinen Ehren zwischen einer Mannschaft ehemaliger Spieler des FC Sachsen Leipzig und seiner Freunde sowie der ersten Mannschaft der BSG Chemie Leipzig ausgetragen. Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr, Einlass ist ab 12.30 Uhr. 

BSG ChemieDie BSG Chemie Leipzig gibt das Mitwirken der bisher benannten Spieler vorab bekannt. Das sind unter anderem: David Bergner, Andy Schiemann, Steffen Hammermüller, Hansi Leitzke, Ronny Kujat, Frank Rietschel, Piet Schönberg, Mike Lünsmann, Rene Twardzick, Norman Struck, Boris Lucic, Jens Härtel, Ronny Thielemann, Axel Schempp, Almir Filipovic, Christoph Höche, Rrustem Podvorica, Nico Kanitz, Daniel Ferl, Holm Pinder und sicher noch viele weitere. Die Sachsenstube wird vor und nach dem Spiel für alle Gäste geöffnet sein, für erwärmende Getränke und Speisen ist gesorgt.

AKSDie Einnahmen aus dem Verkauf der Eintrittskarten, der Speisen und Getränke sowie der eigens gedruckten Dresse beider Teams werden der Familie von Marco Eckstein übergeben, um einen kleinen Beitrag, zumindest in finanzieller Sicht, zum Verlust des Vaters zu liefern. Die BSG Chemie Leipzig bittet alle Freunde und Mitstreiter von Marco Eckstein sowie des grün-weißen Fußballs in Leipzig um zahlreiches Erscheinen, um somit dem Gedenken an Marco einen würdigen und respektvollen Rahmen zu verleihen.

Fotos: BSG Chemie Leipzig, Michael, Arne Amberg, Marco B.

> zur turus-Fotostrecke: BSG Chemie Leipzig

Inhalt über Klub(s):

Ligen

Inhalt über Liga
  • Regionalliga
  • Oberliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
3.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
1.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0