Bewertungsdetails

4.2 5
Fußball Magazin R Red.Sport 31 März 2018
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Moin,

kurz ein paar Worte zum Ganzen: Wie es angemerkt wurde auf den Kommentar von "Naja", hat unser Autor Felix - im Gegensatz zu Anika, Mia und mir - keinen direkten Bezug zu Hansa Rostock. Er schreibt regelmäßig über die Spiele des 1. FC Union Berlin und schaut ab und an über den Tellerrand (Amateurfußball, tschechischer Fußball, usw).
Ich vermute, über ein Spiel des F.C. Hansa hatte er zuvor noch nie einen Bericht verfasst. Somit war das Spiel in Osnabrück seine Premiere. Vor Ort alles zu erfassen und zu begreifen, ist vom Innenraum aus äußerst schwierig. Somit hielt ich ihn auch auf dem Laufenden, was verschiedene Hansa-Fans vor Ort zu berichten hatten.
Zu den Leibesvisitationen: So was geht gar nicht! Egal, ob solche Zelte in Mainz, München, Frankfurt, Leverkusen, Berlin, Rostock oder eben in Osnabrück aufgebaut werden. Selbst zu Zeiten erhöhter Terrorgefahr wird an Flughäfen nicht zu solchen Mitteln gegriffen. Um was geht es in einem Fußballstadion? Solche erniedrigende Mittel sind doch echt das allerletzte. Letztendlich - wenn es drauf ankommt - bringen aktive Fans ihre Sachen eh mit in den Block. Da helfen solch ausgeklügelte Gästeblöcke wie in Mönchengladbach nicht. Und wenn im Fall wie in Osnabrück im Vorfeld ganz klar versprochen wurde, auf solche Mittel zu verzichten - dann muss man sich nicht wundern, dass den Fans der Hut hochgeht...

Beste Grüße aus Polen

Marco

MB
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für dich? 8 0

Kommentare

2 Ergebnisse - zeige 1 - 2
Reihenfolge
Hast du schon ein Konto?
02 April 2018
Wäre es sicher auch wenn nicht auf der anreise schon Parkplätze zerstört und randaliert worden wäre...
G
Gast
02 April 2018
Aufwort auf einen earlier comment

Wie zerstört man Parkplätze? Haben sie den Beton kaputt getreten?
S
Stadiongänger
2 Ergebnisse - zeige 1 - 2