20181108_154811_Richtone(HDR)

Putra Tresna Bali FC vs. PSN Ngada: Gästefans sorgen für prima Unterhaltung

 
5.0 (3)
MH 14 November 2018
Inhalt bewerten

Na sehr schön! Da sollte im Rahmen der Relegation zur 2. Liga doch tatsächlich auch eine Partie auf Bali ausgetragen werden. Das ist gar nicht so selbstverständlich, da das Relegationsformat lediglich ein Duell für den Raum Bali und Nusa Tenggara vorsieht. Das ist bezogen auf die Größen der Inseln schon krass, wenn man bedenkt wieviele gleichwertige Partien allein auf Java stattfinden. Aber es sind nun auch nicht gerade die großen Fußballinseln im Land. Bali hat mit Bali United immerhin noch einen Erstligisten, für das gesamte Gebiet aus West Nusa Tenggara, Ost Nusa Tenggara und alles weiter östlich gelegene ist das nicht der Fall. Da gibt es nicht mal einen Zweitligavertreter. Erst auf dem indonesischen Teil Papuas ist mit Jayapura wieder ein Erstligist und mit der Mini-Insel Biak Numfor ein Zweitligist anzutreffen. 

An diesem Tag sollte es somit zu einem Duell zwischen den regionalen Qualifikanten von Bali und Ost Nusa Tenggara kommen. Ohne Ahnung was einen hier erwarten würde, ging es in den Süden Uluwatu’s. Von meiner Unterkunft in Canggu sind das immerhin 31km quer durch Denpasar und die gesamte Nusa Dua. Der angestrebte Ground lag wirklich nicht weit von der südlichen Küstenlinie entfernt. Da haben die hier so schöne große Stadien auf Bali, denen ich auch gern mal einen Besuch mit einem stattfindenden Fußballspiel abgestattet hätte und dann spielen die auf dem südlichsten Ground der Insel. Nun ja, immerhin gab es eine kleine Tribüne. 

Eigentlich wollte ich zu Beginn nur mal kurz schauen, ob die Ansetzung passt und dann noch irgendwo ein Es Kelapa Muda einverleiben, aber letztlich quatschte ich mich mit einem recht fachkundigen Herren vom Fußballverband der Region Badung fest. Dieser konnte mir letztlich einen wertvollen Tipp geben, sodass ich wohl einen der Menschen auf Bali kennenlernte, der über jegliche stattfindende Spiele auf der Insel im Bilde ist. Besser kann es ja kaum laufen, denn dies bedeutete für mich völlig unerwartet, dass ich nun fast an jedem Tag einen neues Fußballareal besuchen konnte. Das Zauberwort lautet in dem Fall Bupati Cup. Aber dazu an anderer Stelle mehr.

Hier ging es immerhin um die Möglichkeit zur Teilnahme an Liga 2. Wobei das Aufstiegsverfahren schon der Wahnsinn ist. Erst ein Turnier innerhalb der Teilprovinzen, diese spielen dann den Gewinner der Provinzen aus, diese wiederum dürfen dann regional ran, bevor es in die nationale Phase übergeht. Wer hier am Ende aufsteigt, hat es auch definitiv verdient. Wir reden hier immerhin von 34 Teilprovinzen mit 422 teilnehmenden Teams von denen sich final 12 für die nationale Runde qualifizieren. 20 Teams kommen bereits von einer nationalen Qualifikationsrunde. Wie auch immer das wieder läuft. Dort gibt es auch noch einmal 8 Gruppen mit 3-5 Teams von denen sich jeweils zwei für die nationale Runde direkt qualifizieren und weitere vier von den Drittplatzierten, welche diese Plätze noch einmal gesondert untereinander ausspielen.  

Wie man sich für diesen deutlich einfacheren Weg qualifiziert ist mir allerdings schleierhaft. Aber schon ne starke Nummer: Aus der „nationalen Route“ qualifizieren sich 20 von 32 Vereinen für die nationale Runde, über die „regionale Route“ nur 12 von 422. Diese 32 Teams werden erneut in acht Gruppen geteilt. Die Sieger dieser Gruppen, spielen schließlich in zwei Gruppen die letztlich mickrigen zwei Aufsteiger für die zwei Zweitligastaffeln aus. Alles klar? Ganz schön verworrenes Prinzip. Um sich sowas auszudenken, muss man schon echt einen an der Klatsche haben. Aber Respekt an die Amateurteams, die es wirklich mal über die regionale Route schaffen. Denn da muss man schon wirklich ein Topteam zusammen haben. 

Hier war ich dann aber doch sehr überrascht, dass die orangene Farbe der Gäste so präsent war. Aber nach kurzem Plausch war klar, dass alle Gästefans auf Bali arbeiten, studieren oder eben einfach nur hier leben. Trotzdem schön, denn die Jungs und Mädels sorgten auch für etwas Stimmung. Dazu hatten sie natürlich aufgrund des für sie positiven Spielverlaufs auch allerhand Grund. Das war schon wirklich ganz nett. 

Freier Eintritt, gute Stimmung, etwas zu essen gab es auch. Das habe ich in vielen Ländern schon deutlich schlechter gesehen, aber Indonesien ist eben auch eine absolute Fußballnation. Am Ende stand für die Gäste ein wohl schon vorentscheidender 2:0 Auswärtssieg zu Buche, den die Spieler mit ihren Fans noch etwas feierten. 

Ein wirklich überraschend netter Nachmittag auf Bali. Natürlich bezogen auf den Fußball. Grundsätzlich ist ja jeder Nachmittag auf Bali nett, zumindest wenn man dem Charme der Insel erlegen ist. So wie ich.  

Fotos: Marcel Hartmann

> zur turus-Fotostrecke: Impressionen aus Indonesien

Spielergebnis:
0:2
Zuschauerzahl:
300
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

3 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (3)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
E
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Geile Story, ach habe ich die wieder verschlungen

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0