Borussia Dortmund: Statt "echter Liebe" freche Wettbewerbsverzerrung

Borussia Dortmund: Statt "echter Liebe" freche Wettbewerbsverzerrung

Neu
 
4.5 (9)
KH 06 November 2018
Inhalt bewerten

Shinji Kagawa (Marktwert von elf Millionen Euro) plus Sebastian Rode (Marktwert von drei Millionen Euro) plus Alexander Isak (Marktwert 4,5 Millionen Euro) macht zusammengefasst nach den Zahlen von transfermarkt.de insgesamt 18,5 Millionen Euro. Ein Marktwert, der den Wert des eigentlichen Regionalligateams von Borussia Dortmund und auch des heutigen Gegners Rot-Weiss Essen um das Siebenfache übersteigt. Warum diese Zahlen? Statt mit seiner „normalen“ Reserve das Nachholspiel gegen den „befreundeten“ Nachbarn zu bestreiten, holte man sich mit diesen drei Spielern mal eben etwas mehr Qualität aus der Profimannschaft, die heute in Champions League antritt. Ob diese drei Profis ihren bezifferten Marktwert auch wert sind, steht auf einem anderen Blatt, für die Regionalliga scheint es locker zu reichen, siehe die ersten drei Tore heute (s.u.).

Anzeige

Klar, das Problem ist nicht neu, machen andere Zweitvertretungen auch, und ist laut den DFB Statuten auch regelkonform, hat aber mehr als nur ein wenig Geschmäckle: Es ist einfach nur grob sportlich unfair und wirkt irgendwie auch arrogant. Läuft in der Liga nicht so in den letzten Spielen? Zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenplatz? Kein Problem, hier Trainer (übrigens Ex-RWE-Trainer Siewert) bediene dich an unserem übervollen Profi-Kader. Wir haben es ja dicke. Nicht nur ein fettes Festgeldkonto Dank unseres guten Managements und geglückter Transfer, mit dem wir neue coole Spieler für die erste Reihe kaufen können. Nein, wir haben auch noch Top-Hochkaräter auf der Bank, wovon mancher Klub der Region träumen würde. Und wer sich nicht durchsetzt? Ach kein Problem, die geben wir einfach dann, wenn es uns passt an die Reserve. Was stören uns die Amateurvereine und Regionalligisten, Hauptsache wir schieben unsere Reserve in die dritte Liga wenn wir Bock dazu haben. Wer kann, der kann.

Klar, drei Profi-Spieler müssen nicht das Spiel entscheiden. Im Pokal strauchelt auch der eine oder andere Profiverein manchmal vor einem unterklassigen Klub und auch Rot-Weiss Essen hat zuletzt schon einmal gegen die Profimannschaft von Borussia Dortmund gewonnen, wenn auch „nur“ in einem Testspiel. Und klar ist auch, RWE muss natürlich auch selbst die eigene spielerische Klasse aufrufen, um sich zu behaupten.

Aber wer heute sich die Fakten zu dem Spiel vor 984 Zuschauern ansieht, kann sich ja selber ein Bild nachmalen:
7. Spielminute Tor durch Alexander Isak nach Vorlage von Shinji Kagawa (s.o.),
16. Spielminute Tor durch Alexander Isak nach Vorlage von Shinji Kagawa (s.o.),
28. Spielminute Tor durch Alexander Isak nach Vorlage von Shinji Kagawa (s.o.),
Halbzeit, Spiel gelaufen, nein noch nicht die „echte“ Regionalligatruppe durfte auch nochmal:
46. Spielminute Tor durch Julian Schwermann,
48. Spielminute Tor durch Dominik Wanner

Da muss sich einfach was tun. Vor allem von Verbandsseite vom DFB. Der Deutsche Fußball Bund sonnt sich ja gerne im Lichte der Amateure und organisiert vom 22. bis zum 24. Februar 2019 seinen „Amateurfußballkongress “ um über die aktuellen und künftigen Herausforderungen des Vereinsfußballs im Amateurbereich zu diskutieren. Lieber DFB, nicht nur von „#UNSEREAMATEURE“ im Marketing-Jargon schwafeln, bitte auch endlich Taten folgen lassen, hier zwei wichtige Tagesordnungspunkte für Kassel von uns für Euch:

  1. Meister müssen aufsteigen
  2. Profi-Zweitvertretungen dürfen nicht am regulären Spielbetrieb teilnehmen

Danke.

Foto: Archivbild (Sommer 2017), da wir es heute aufgrund von verkehrstechnischen Problemen nicht bis ins Stadion geschafft haben

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

9 Bewertungen

 
(7)
 
(1)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
 
(1)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.5  (9)
Zeige die hilfreichsten
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Klar wir müssen unseren Nachwuchs natürlich unter Wettkampfbdingungen fordern und das geht am Besten in einer echten Liga. Aber Kagawa und Rode fallen jetzt nicht unter Nachwuchs. Finde ich auch derbe. Tut mir leid für RWE. Aber da wird sich auch nix in Zukunft ändern, wenn die Vereine ihre Zweiten nicht selber zurückziehen

BF
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
Fanshop Limbecker Platz

Haben RWE und BVB nicht zusammen einen Fanshop im Essener Einkaufszentrum?

Rührt wohl von ner früheren Freundschaft.

Ich denke das sollte mal langsam überdacht werden.

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 2
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
"Gegen Profis kann man mal verlieren!"

Über die Leistung von RWE kann man diskutieren, ein paar Chancen waren da reichten nicht. Aber wenn ich da einen Kagawa auf dem Platz habe und auch noch so Leute wie Rode oder Isak dann haste einfach in einer schlechten Phase keine Chance. Den BVB trifft keine Schuld, er handelte regelkonform muss das nur mit seinem Gewissen bereinigen. Der Verband ist Schuld da nicht mal ne klare Regelung zu treffen.

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

@Herrje, nein diesmal waren wir nicht vor Ort, und der Beitrag ging ja nicht in erster Linie um das Spielgeschehen. Das RWE auch sportlich selber liefern muss steht ja drin. Es geht ja um das Prinzip mal einfach mit Top-Profis die zweite Mannschaft aufzustücken, die sonst teilweise nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Ein Kagawa hat beispielsweise die WM gespielt und Rode und Isak sind auch nicht unbekannte Kicker. Es ist wie es ist, und das ist unsere Meinung: Es ist unfair gegenüber den Mannschaften und vor allem Fans die ums nackte Überleben in dieser Liga kämpfen und endlich auch mal wieder die Sonne sehen wollen. Für den BVB und seine Fans ist das ein großer Spaß mal ab und zu die Rote Erde zu rocken, für den Rest der Liga ist das Alltag.

R
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
1.0
Herrje

So viel hanebüchener Unsinn und dann seid ihr nicht mal im Stadion gewesen? Wenn die RWE Abwehr nicht xfach im Tiefschlaf gewesen wäre, das Spiel zum regulären Zeitpunkt vor 5 Wochen stattgefunden hätte und die Bälle ins BVB Tor statt ans Aluminium gegangen wären, würde darüber gar nicht diskutiert. ZweitVertretungen abzuschaffen würde sich dann bis in die Kreisliga ziehen.

B
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 9
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Spiel abbrechen runter vom Platz meine Fresse gibt es doch gar nicht

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Klar die wollen noch mal angreifen, aber das ist echt heftig

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 1