40

Miedź Legnica vs. Zagłębie Lubin: Volle Kapelle, viel Pyro und keine Frauen im Gästeblock

 
5.0 (3)
MB 06 September 2018
Inhalt bewerten

Paketweise trudeln Fotos in digitaler Form im Mailfach ein. Baník auswärts, Slavia zu Hause, diverse Spiele auf dem Balkan - leider ist es zeitlich einfach nicht möglich, über jedes Spiel einen Bericht zu schreiben. Auch wenn es das wert wäre. Es ist jedoch einfach nicht machbar. Ruckzuck ist die Woche rum, und das nächste pralle Fußballwochenende steht wieder vor der Tür. Bei den Fotos aus Legnica hielt ich dann kurz inne. Legnica! Vor geraumer Zeit, bevor es die Direktverbindung von Görlitz aus gab, mussten wir immer in Legnica umsteigen, als wir nach Jelenia Góra (quasi zweite Heimat) wollten. Im Sommer 2008 kam ich das erste Mal in den Genuss, den großen alten Bahnhof sehen zu dürfen. Für eine 100.000-Einwohner-Stadt erscheint dieser Bahnhof ein wenig überdimensioniert, andererseits war vor allem in der Vergangenheit Legnica (Liegnitz) ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt in Niederschlesien. Um es auf den Punkt zu bringen, die alte Dachkonstruktion und die blaue digitale Uhranzeige an der einen Wand brannten sich fest ein.

Anzeige

Und jetzt, nachdem dem lokalen Fußballverein Miejski Klub Sportowy Miedź Legnica zum ersten Mal der Sprung in die polnische Ekstraklasa gelang, ist ein Bericht einfach ein Muss. In der Saison 1991/92 holte der MKS Miedź Legnica den polnischen Pokal und trat in der Folgesaison demzufolge im Europapokal der Pokalsieger an. Eine Schande, dass dieser Wettbewerb 1999 abgeschafft wurde. Dieser Europapokal hatte seinen eigenen Reiz, da auch mal ganz andere Vereine, die als Außenseiter in ihrem jeweiligen Land mitunter den Pokal gewannen, plötzlich auf großer Bühne in den Mittelpunkt rückten. Die Pokalsieger unter sich - und das Ganze im KO-System.

Miedź Legnica hatte allerdings 1992/93 das Pech, in der ersten Runde gleich den AS Monaco zugelost zu bekommen. Monaco stand in der Vorsaison im Finale des Wettbewerbs und unterlag in Lissabon dem SV Werder Bremen mit 0:2. Klaus Allofs und Wynton Rufer schossen damals die Tore, auf Seiten des AS Monaco ging Superstar George Weah leer aus. Miedź Legnica kämpfte gegen die Monegassen wacker, musste sich am Ende jedoch denkbar knapp geschlagen geben (0:0 und 0:1).

26 Jahre später nun startete das Abenteuer Ekstraklasa. Gleich zum Saisonstart gab es den ersten Sieg. Vor 5.587 Zuschauern wurde der MKS Pogoń Szczecin mit 1:0 geschlagen, Petteri Forsell erzielte den Treffer des Tages in der 90. Minute. Nach drei Niederlagen in Folge gab es dann ein 1:1 gegen Korona Kielce und einen etwas überraschenden 3:2-Auswärtssieg bei Jagiellonia Białystok. Wieder erfolgte der Siegtreffer in der Schlussphase. Rafał Augustyniak traf in der 87. Minute ins Schwarze. 

Am vergangenen Sonntag gab es das regionale Duell gegen Zagłębie Lubin zu sehen. Beide Städte trennen gerade mal 25 Kilometer, da darf eigentlich schon von einem Derby gesprochen werden. Einmal schnurgerade die E65 entlang - das war´s. Zum Vergleich: Von Berlin-Köpenick zum Berliner Olympiastadion über die Stadtautobahn sind es auch rund 30 Kilometer. 

Zum sehnsüchtig erwarteten Aufeinandertreffen hatten beide Seite kräftig mobil gemacht. Auf Heimseite gab es wieder Unterstützung von Promień Żary und Śląska Wrocław, im Gästeblock waren einige Freunde aus Gdynia, Bytom und Opole mit dabei, zudem wurden auch ein paar Anhänger von Falubaz gesichtet. Der Gästebereich war mit 700 Mann gefüllt, und es wurde dazu aufgerufen, in Orange anzutreten. Frauen wurden auf Gästeseite keine gesichtet. 

Fantechnisch ließ man sich auf beiden Seiten nicht lumpen. Eine Choreo aus Folienzetteln, reichlich Pyrotechnik und verbranntes Material. Zweimal wurden Leuchtkugeln in Richtung Gästefans abgefeuert, doch zu Ausschreitungen kam es nicht. Auf dem Rasen konnte Legnica den dritten Saisonerfolg einfahren. Vor insgesamt 5.868 Zuschauern erzielte Marquitos in der 23. Minute das 1:0, den Sack zu machte Petteri Forsell in der letzten Spielminute. 

Fotos: Los Misenas, Marco Bertram (Bahnhof)

> zur turus-Fotostrecke: Polnischer Fußball

Spielergebnis:
2:0
Zuschauerzahl:
5.870
Gästefans
700
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

3 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (3)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0