Frühlingserwachen: Altglienicke und Babelsberg mit Punkteteilung im Nachholspiel

Autor: Red.Sport     veröffentlicht am 04 April 2018    
 
5.0 (1)
Bewertung schreiben
Artikel weiterempfehlen / teilen:
turus Fotostrecke
Jahn-Sportpark im Abendlicht
Foto: Felix

Märzwinter. Alle paar Jahre sucht er uns heim, hält uns in seinen eisigen Klauen und verwehrt uns des sehnsüchtig erwarteten Frühlings blauen Bandes für noch ein paar Wochen. Schnee, Eis, Hagel, Dauerregen - das bleibt auch nicht ohne Folgen für das zarte heilige Grün, sofern es nicht von warmem Wasser in einem Rohrsystem unterirdisch umschmeichelt wird. Und da im Amateurfußball Rasenheizungen die Ausnahme sind, das Spiel auf echtem Grün aber ab gewissen Spielklassen vorgeschrieben ist, führt das zwangsläufig zu zahlreichen Spielabsagen.

winter

Der Großteil der Oberliga-Nordost Nord Rückrunde in der 2005/06 fand so zum Beispiel im April und Mai statt. Englische Wochen am Fließband, die der 1. FC Union Berlin damals noch am besten verkraftete und trotz fünf Punkten Rückstand zur Spitze nach der Hinrunde am Ende souverän aufstieg.

Union II

In der Regionalliga Nordost hinterließ der Winter in der Spielzeit 2012/13 seine Spuren im Spielplan so sehr, dass der NOFV sogar zwischenzeitlich Spiele auf Kunstrasen erlaubte. Unions U23 empfing so den Berliner AK und Ralf Rangnicks Leipziger am Sportplatz Bruno-Bürgel Weg, KR 1 vor 145 und dann 410 Zuschauern. Bälle und Spieler landeten regelmäßig in den angrenzenden Schneehaufen - sehr zum Ärger der Gäste die aber jeweils knapp mit 2:1 die Punkte vom Kunstrasen entführten. Der Köpenicker Nachwuchs empfing danach vor 1.105 Zuschauern den anderen Leipziger Verein sogar im Stadion an der Alten Försterei, in dem mittlerweile eine Rasenheizung blubberte - die Punkte gingen trotzdem an den Gast.

JSP 

Und in dieser Saison 2017/18 schlug er dann also wieder zu, der Märzwinter. In der Regionalliga Nordost sind Spieltage und Tabelle löchrig wie ein Schweizer Käse. Good news: der Frühling scheint nun wirklich angekommen zu sein und so langsam können die Lücken geschlossen werden. Auch die VSG Altglienicke musste zuletzt von Wochenende zu Wochenende Hiobsbotschaften verkünden: Platz gesperrt! Dafür gab es heute nun schon das dritte Heimspiel in Folge, zu Gast war der SV Babelsberg. Für den Aufsteiger aus Altglienicke heißt es nach solider aber durchwachsener Hinrunde, möglichst schnell Punkte für den Ligaverbleib zu sammeln - die Potsdamer sind hingegen relativ entspannt im Mittelfeld.

03 

Etwa 400 der 565 Zuschauer drückten heute den Filmstädtern die Daumen, darunter auch ein kleiner aber feiner aktiver Mob, der sich unter der von der Gegengeraden gerade noch so hervorragenden Überdachung einrichtete. Wohl weniger ob der angekündigten Gewitter, sondern der akustischen Verstärkung halber. Auf dem Rasen gab aber die VSG den Ton an, erwischte einen munteren Start, störte schon früh und kam dem Strafraum der Gäste oft gefährlich nahe, oft durch den dribbelstarken Chinedu Ede, der einmal nur gestoppt werden konnte indem sein Gegenspieler zum Huckepack aufsaß. Babelsberg wirkte anfällig und unsortiert, lange Bälle und Flanken aus dem Halbfeld waren oft leichte Beute für die Altglienicker, die das aber auch nicht in Tore ummünzen konnten.

03 

„Ein Toooor muss her“ dröhnte es aus der Gästekurve - und siehe da: in Minute 40 gab es einen ersten gefährlichen Torschuss, in Minute 43 gar die Babelsberger Führung, Abdulkadir Beyazit hatte abgestaubt und der Dauergesang wurde lauter. In der Halbzeitpause leuchtete es dann sogar im Gästeblock. Bengalos? Blinker? Wunderkerzen? Nein - Smartphone-Displays! Die Babelsberger waren voll mitgerissen von Ronny Rothé, Altglienickes singendem Stadionsprecher, der mit gewohnter Inbrunst eine Fußballschnulze live zum Besten gab. Unter rhythmischem Babelsberger Klatschen Ironisch? Egal!

Gesang 

Der VSG verhalf es jedenfalls zu einem erneut forschen Halbzeitbeginn und dieses Mal belohnten sie sich: Kevin Stephan netzte mit einem platzierten Flachschuss von der Strafraumkante zum Ausgleich in Minute 55 ein. Danach neutralisierten sich beide Teams weitgehend im Mittelfeld. Babelsberg gelang noch einmal plötzlich vors Tor, das Leder knallte aber nur ans Außennetz.

03 

In der Schlussphase gaben auch die Babelsberger Anhänger noch mal alles, organisierten einen erfolgreichen „Babelsberg!“ - „Null Drei!“ Wechselgesang mit den weniger aktiven im Block, stimmten zudem an: „Los jetzt hier!“ Aber erneut ging nur bei Altglienicke die Post ab: der eingewechselte Christian Preiss tauchte erst frei vor dem Tor auf, setzte den Ball aber knapp daneben und scheiterte dann mit einem satten Schuss an der Latte. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter ab. Angesichts des Chancenplus und mitunter besserer Spielkontrolle sind das zwar eher zwei verlorene Punkte für die VSG, aber wenn die Mannschaft diese Leistung weiter abruft, sollte es zum Saisonende für den Klassenerhalt reichen. Am Sonntag geht die Reise nach Nordhausen während Babelsberg Energie Cottbus zum brisanten Brandenburg-Derby empfängt. Vorhergesagt sind 20 Grad und Sonnenschein - Märzwinter adé, Punktejagd ahoi!

VSG - 03

Bilder und Text wurden produziert für turus.net durch https://football-wildlife-media.com

Spielergebnis:
1:1
Zuschauerzahl:
565
Gästefans
400

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzerkommentare

1 Bewertungen

Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0  (1)
Bewertung (je höher desto besser)
Bewertung / Kommentar für den Artikel
Kommentare
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Bewertung / Kommentar für den Artikel 
 
5.0
War dieser Kommentar hilfreich für Sie?