Remscheid gegen Solingen: Derbyklassiker in der siebten Liga lockt Fans in die Röntgenstadt

KH 03 Oktober 2016
 
5.0 (8)
Inhalt bewerten
Remscheid gegen Solingen: Derbyklassiker in der siebten Liga lockt Fans in die Röntgenstadt

Was wurde nicht alles im Vorfeld der Partie zwischen dem FC Remscheid und Union Solingen von der regionalen und überregionalen Presse an Schlagzeilen produziert. Vom "Hooligan-Kick" bis zum "Chaoten-Spiel", alles war dabei, um die Klickanzahl hochzutreiben - auch nach dem Spiel. Aber Schreibtischartikel lassen sich ohne Vorort-Wissen nicht quotenträchtig aufbereiten, da müssen schon Pressemeldungen der Polizei herhalten, die ohne Prüfung 1:1 übernommen werden.

Dazu entweder ein paar Archivfotos (besonders beliebt: Polizeiautos) oder ein paar aus dem Kontext gerissene und falsch unertitelte Bilder gesetzt - fertig ist der Artikel. Beispielsweise brachte die Rheinische Post unter dem Titel "Solinger Hooligans randalieren in Remscheid-Lennep" ein Foto von einem Fan, der begleitet von einem Ordner den Mittelfinger zeigt. Der Untertitel des Bildes lautete: "Ein Ordner verwies einen Chaoten des Spielfeldes." Dass dies ein Fan vom FC Remscheid (siehe unten) war und nicht von Union Solingen und dass die Situation eine eher unspektakuläre, scheint den Schreiberlingen egal.

Klar, die Fans beider Seiten waren heiß auf die Partie, die seit über sechs Jahren (16. Mai 2010) nicht mehr stattgefunden hatte, und bei der zuletzt die Solinger siegreich waren (noch als FC), und so kamen auch einige hundert sportlich motivierte Anhänger zu dem Wiedersehen in der Bezirksliga Niederrhein (7. Liga). Die Szene Remscheid rief dazu auf sich am Spieltag ab 12 Uhr in der Lenneper Altstadt zu treffen, und so versammelten sich rund 200 Anhänger rund um den "Alten Markt" zum "Vorglühen" und Einstimmen auf das Duell.


Die erste größere Gruppe Solinger Fans wurde etwa eine Stunde vor Spielbeginn (15 Uhr) von der Polizei vom Remscheider Bahnhof Lennep zum Röntgenstadion geleitet. Fast gleichzeitig verließen die Remscheider Fans die Altstadt und machten sich auf dem Weg zum Stadion. Am Stadion angekommen versuchten zahlreiche Remscheider in der Hoffnung auf ein Duell im Laufschritt (über die Wupperstraße und B51) an die Solinger Fans heranzukommen, aber die noch wenigen anwesenden Polizisten verhinderten ein Durchbrechen - hatten sie doch auch die Marschrichtung "mit allen Mitteln hart durchzugreifen" (laut mitgehörten Funkspruch).

Die Remscheider Fans zogen sich ins Stadion auf die Gegengerade zurück, während sich der Gästeblock ansehnlich mit Solingern und Düsseldorfern füllte. Nachdem die blaugelben Zaunfahnen angebracht wurden, machte sich ein Solingen Fan noch vor Spielbeginn mit einer Fahne in der Hand lachend über das Spielfeld in Richtung Heimbereich, sehr zur Freude der Gästefans. Ein Ordner fing ihn wieder ein. Wenig später folgte die "Gegenaktion": Ein Remscheid Fan machte sich am Gästeblock zu schaffen und fotografierte durch den Zaun die Solinger Fans, die mit einem Schwall an Flüchen und Bierbechern antworteten. Der Fan zog Mittelfinger zeigend, begleitet von einem Ordner, über das Spielfeld zum jubelnden Heimbereich ab.

Während des Spiels bestimmten gegenseitige Schmähgesänge und vor allem Spruchbänderstaffeten das Duell (Solingen: "Szene RS angerufen. Abgemacht. Abgesagt. Ihr Lutscher." / Remscheid: "In Oberbarmen treffen sich die Oberarmen." / "Hooligans wollt Ihr sein, doch rennt vor Angst in die Kabine rein". "Düsseldorf auf Solingen Niveau?"). Auch auf aktuelle Geschehnisse in den bundesweiten Fanszenen nahm man Bezug ("Solidarität mit der Sektion Spielsucht").

Sportlich war das Spiel vor 1.500 Zuschauern vor allem in der zweiten Halbzeit eine klare Angelegenheit. Während ("Eisern") Union in der ersten Hälfte noch gut mithalten konnte ohne klare Torchancen herauszuspielen, brachen die Blau-Gelben zum Ende der zweiten Hälfte regelrecht ein. Dementsprechend verdient war das 2:0 (71. und 77. Spielminute) für die Heimelf, die damit ihren neunten Sieg im neunten Spiel feiern konnte und dem Wiederaufstieg in die Verbandsliga immer näher rückt, während Solingen im Abstiegskampf steckt.


Nach dem Spiel marschierte behelmte Polizei am Heimblock auf, um die Heimfans daran zu hindern das Stadion zu verlassen - die aber ihre Schlupflöcher bestens kennen. Im Gästebereich verabschiedeten die Fans ihre Mannschaft am Zaun, wobei es zu ersten Rangeleien zwischen im Block in voller Montur anwesenden Polizisten und Solinger Anhängern kam. Die ersten Knüppel wurden geschwungen. Ziel der Polizei war es anscheinend die Gästefans schnell aus dem Block in die bereitgestellten Busse zu verfrachten und zum Bahnhof zu bringen und dabei das Motto "mit allen Mitteln hart durchzugreifen" beizubehalten. Am Ausgang ging entsprechend einiges zu Bruch und auch auf der Fahrt der Busse zum Endziel. So wurde beim letzten Bus eine Glasscheibe während der Fahrt zerstört.

Das Rückspiel in Solingen findet Anfang April 2017 (09.04) statt.

> zu den FC Remscheid Fotos

> zu den Solingen Fotos

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
2:0
Zuschauerzahl:
1.500
Gästefans
400

Ligen

Inhalt über Liga
Bezirksliga
Stadionname:
Röntgenstadion
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

8 Bewertungen

 
(8)
4 Sterne
 
(0)
3 Sterne
 
(0)
2 Sterne
 
(0)
1 Stern
 
(0)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (8)
Zeige die hilfreichsten
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Wir sind gespannt wie die Lutscher im Rückspiel aufgestellt sind oder ob die Kleinen wieder kneifen!!!! Ohligs wird in Blau-Gelb sein und wir erwarten die Idioten aus der verbotenen Stadt!!!

O
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 3 4
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Eisern Union!!!!!

O
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Hohe Qualität! Weiter so!

K
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

den Express habt ihr vergessen: "Remscheid gegen Solingen: Randale!"

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

wer liest schon RP

G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
MB
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
TH
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0