Aachen gegen Essen: Klassiker als spielerischer Langweiler mit effizientem Sieger

KH 26 September 2016
Aachen gegen Essen: Klassiker als spielerischer Langweiler mit effizientem Sieger

Alemannia Aachen gegen Rot Weiss Essen – der „West-Klassiker“ lockt normalerweise eine fünfstellige Zuschauerzahl ins Stadion (im Februar 2015 sogar 30.300). Gestern waren es 8.800 (ca. 1.500 Gästefans) die sich im Aachener Tivoli die Ehre gaben, der Rest genoss das schöne Herbstwetter anscheinend anderweitig und kümmerte sich nicht um die beiden altehrwürdigen Traditionsvereine die im Mittelfeld der Regionalliga West (RL-West) vor sich hin fristen. Auch in dieser Saison scheint ein Entrinnen aus der RL-Gefangenschaft nicht möglich, dank den Regularien (abstruse Aufstiegsregelung, spielberechtigte Reserveteams) des DFB, aber auch des eigenen sportlichen Unvermögens.

Obwohl Aachen den Sieg am Ende holte (Abstaubertor durch Dominik Ernst in der 43. Spielminute), viel zu sehen gab es von schwarz-gelb nicht, ebenso wenig wie von rot-weiss: Erst in der Schlussphase des Spiels und nachdem die Führungsspieler eingewechselt wurden, konnte RWE hochkarätige Chancen herausspielen, scheiterte aber mehrfach an Aluminium.

 

Dabei gingen beide Fanseiten voll motiviert in das Spiel. Etwa 200 Aachener Fans / Ultras machten sich vor dem Spiel (wie schon im Februar 2015) mit einem Motivationsmarsch von der Innenstadt aus zum Stadion um dort drinnen mittels Spruchbändern auf einen möglichen Klub-Einstieg eines Investors  aufmerksam zu machen. „Investor verhindern“ so das Hauptmotto der Aktion (initiiert u.a. von der Gruppierung Yellow Connection / Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fan-Clubs e.V.), die über die gesamte Spielzeit lief. So wurden Spruchbänder mit dem Wortlaut „Ihr tretet unsere Gründungsideale mit Füßen“, „Käufliche Liebe. Anstatt alte, neue Liebe?“, „Alemannia gehört den Mitgliedern“ oder „Investor verhindern, Mitglied werden“ gezeigt (alle Fotos in der Aachener Fotostrecke).


Auch in Essen zeigte man sich motiviert, gewann man doch die beiden letzten Spiele. Auch wenn in den letzten 20 Jahren in Aachen kein Sieg für die Rot-Weissen heraussprang, machten sich rund 1.500 Fans auf den Weg. Eine kleine Aktion hatte die aktive Szene auch parat und der eine oder andere Aachener rieb sich sicherlich die Augen aufgrund des fast komplett leeren Gäste-Stehplatz Bereich kurz vor Spielbeginn. Mit einem Spruchband („30 Minuten vor Anpfiff gemeinsam in den Block“) am Aufgang zum Gästebereich wurden die eigenen Fans über die Aktion informiert, die dann auch pünktlich und effektiv durchgezogen wurde.



Dazu wurde in eine Art Countdown der Spielbeginn mittels des bekannten „Ahu“ lautstark herbeigerufen / getrommelt und mit dem Einlaufen der Mannschaften die Zaunfahne „Ruhrgebiets Unterschicht“ in der Mittel des Blocks hochgehalten. Durchweg erhielt die Mannschaft um Sven Demandt ihre Unterstützung – gereicht hat es am Ende nicht.

In der kommenden Woche gastiert die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund an der Essener Hafenstraße (vermutlich fast ohne Gästefans, da die Erste am frühen Abend in Leverkusen aufläuft). Alemannia Aachen reist nach Rödinghausen.

Video Support der Rot Weiss Essen Fans:

> zu allen Essen Fotos vom Spiel

> zu allen Aachen Fotos vom Spiel 

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
1:0
Zuschauerzahl:
8.800
Gästefans
1500

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Stadionname:
  • Tivoli
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(1)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0