Würzburger Kickers vs. 1. FC Magdeburg: Überzeugender Auftritt der FCM-Fans

TS 06 Dezember 2015
 
4.3 (14)
Würzburger Kickers vs. 1. FC Magdeburg: Überzeugender Auftritt der FCM-Fans

Block UDie beeindruckende Stimmung der Magdeburger Anhänger hat sich selbstverständlich auch längst bis in die beschauliche Alpenrepublik herumgesprochen. Grund genug mich nach Unterfranken zu begeben, um mir selbst ein Bild vom viel zitierten "schlafenden Riesen" zu machen, der doch längst erwacht ist. Nachdem beim letzten Auswärtsspiel in Großaspach einige Magdeburger in den Innenraum eindrangen und sich eine kurze Auseinandersetzung mit dem Ordnungsdienst lieferten, sprach das Präsidium von einer "neuen Dimension von Fehlverhalten". Etwas merkwürdig ist es ja schon, dass beispielsweise Schlägereien beim Eishockey, obgleich zwischen Spielern, gesellschaftlich akzeptiert sind, aber bei Fanbelangen sehr schnell der moralische Zeigefinger ausgefahren wird. Auch dass es nicht unbedingt deeskalierend wirkt, wenn die Security eine Zaunfahne abräumt (kurioserweise genau zum Zeitpunkt des Elfmeters), sollte sich doch auch bis zu den den Ordnungskräften herumgesprochen haben. Alles in allem für mich als Außenstehender eher eine logische Schlussfolge als eine neue Dimension von Fehlverhalten.

FCMEs geht mir auch nicht darum jeden "Fanskandal" automatisch zu legitimieren, sondern vielmehr darum diese Ereignisse in den gesamtgesellschaftlichen Kontext einer Nation mit über 80 Millionen Einwohnern zu setzen. Vielleicht ist das oft beschworene Gewaltproblem beim Fußball wesentlich kleiner als das Problem, dass Inhalte - ob medial oder polizeilich kommuniziert - von der breiten Maße kaum noch hinterfragt werden.

Keine 6.000 Zuschauer waren heute im Stadion am Dallenberg in Würzburg, aber auch bei dieser Drittligapartie war wieder eine proportional betrachtet sehr hohe Dichte an polizeilichen Einsatzkräften vor Ort. Die Frage, ob diese Anzahl der Beamten wirklich fundamental für Leib und Leben war, oder ob sich die leitenden Einsatzkräfte einmal mehr über den Umgang mit Fans profilieren wollten, blieb unbeantwortet.

FCMUnd auf den Rängen: Die zu einem großen Teil in "The North Face" gekleideten Gästefans überzeugten beim Gastspiel in Würzburg mit dem bekannten Brachial-Support. Als neutraler Beobachter ertappt man sich schnell dabei die eingängigen Melodien à la "Fußballclub Magdeburg, Magdeburg, Magdeburg …“ oder "Vorwärts Magdeburger Jungs …“ mit zu summen. Egal ob Hüpfeinlagen oder Schalparaden - vieles wurde in beeindruckender Geschlossenheit zum Besten gegeben. Ich möchte hier auch gar nicht über einen "polnischen Stil" schreiben, denn ich denke, dass man den Magdeburgern damit zu viel von der eigenen Art abspricht.

WürzAuf Seiten der Würzburger waren zirka 50 Leute um Stimmung bemüht, hatten aber kaum eine Chance sich verbal gegen die Mädels und Jungs um den Block U zu behaupten. Trotz der klasse Unterstützung von den Rängen fingen sich die Gäste wie bereits gegen Stuttgart II und Großaspach in der Schlussphase des äußerst kampfbetonten Spiels doch noch den entscheidenden Gegentreffer. Nachdem der FCM in der 42. Minute Dank des Kopfballtreffers von Christian Beck in Führung gegangen war, erzielte Royal-Dominique Fennell zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit den verdienten Ausgleich für die Unterfranken. Weckruf für Würzburg war wohl der fast gefallene Treffer zum 2:0 der Magdeburger kurz nach der Pause, als Fuchs nach einem Konter die Vorentscheidung auf dem Fuß hatte, aber abgeblockt werden konnte. In der Folgezeit übten die Würzburger enormen Druck aus, kamen zu guten Möglichkeiten und wurden am Ende für den Einsatz belohnt.

FCMSowohl für die Magdeburger als auch die Würzburger war es das sechste Unentschieden in den vergangenen zehn Partien. Beide Aufsteiger stehen zudem in der Tabelle der 3. Liga solide dar. Während der 1. FCM auf Rang sieben zu finden ist, stehen die Würzburger Kickers auf dem neunten Platz. Die Hinrunde ist beendet. Weiter geht es zum Auftakt der Rückrunde für Magdeburg am kommenden Freitag in Erfurt, Würzburg empfängt am Samstag den SV Wehen Wiesbaden.

Mein persönliches Fazit: Zu Zeiten, in denen mal wieder hinter verschlossenen Türen über reduzierte Gästetickets debattiert wird, zeigen Spiele wie dieses eindrucksvoll, dass der Fußball - speziell in den unteren Ligen - im Fall erheblich verkleinerter Gästekontingente beträchtlich an Ausstrahlungskraft verlieren würde.

(Anmerkung der Redaktion: Der Autor lebt derzeit in Österreich)

Text & Fotos: Tim Seidenberg

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:1
Zuschauerzahl:
5.617

Ligen

Inhalt über Liga
3. Liga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

14 Bewertungen

 
(8)
 
(4)
 
(1)
2 Sterne
 
(0)
 
(1)
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.3  (14)
Alle Benutzer-Bewertungen ansehen View most helpful
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

sehr gut geschrieben

FF
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

ich finde seinen Bericht in Ordnung, leider hatte er nur vergessen das die Würzburger mit ihren Leuten auch ordentlich Stimmung gemacht hatten...Wechselgesang inklusive...natürlich waren wir Blau-Weissen in der Überzahl...aber Respekt...
Wenn ich da noch an Grossaspach denke, mit ihren Klatschpappen...da ist mir Würzburg 100 mal lieber wie die Nasen...
also Klasse halten kickers...und nächstes Jahr kommen wir wieder... :-)
Euer Weihnachtsmarkt war auch schön... BWG

A
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 4 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.0
@Rico

Wieso MUSS man Magdeburg lieben? Erzähl doch mal, was den FCM für dich so liebenswert macht und von den anderen "Scheiß"vereinen abhebt. Supporttechnisch gehören nämlich in meinen Augen alle vier zu den ganz Großen in Deutschland.

J
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.0

Magdeburg?! Muss man lieben! Scheiß BFC! Scheiß Union! Scheiß Dynamo!

R
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 5 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

@ Gast: Der Autor lebt derzeit in Österreich und schreibt sonst über Rapid, Austria, usw. Deshalb bezog sich der Satz auf seine derzeitige Heimat. Sprich: Er hatte sich von der Alpenrepublik (wo man bereits die Auftritte der Magdeburger zur Kenntnis nahm) auf auf den Weg gen Unterfranken gemacht.... ;-)

Beste Grüße
Marco

MB
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 6 0
Alle Benutzer-Bewertungen ansehen