FSV Zwickau beim BFC Dynamo: Guter Support, aber keine Tore

R 19 April 2015
FSV Zwickau beim BFC Dynamo: Guter Support, aber keine Tore

FSVVor dem Hinspiel hatte man in Berlin lange dem großen Tag der Auswärtsfahrt nach Zwickau entgegengefiebert. Ende März geht der Blick in Richtung Spielplan der nächsten Wochen und plötzlich steht da: BFC Dynamo gegen FSV Zwickau am 17. April. Es ist ja wieder soweit! Still und heimlich zwischen den Spielen beim 1. FC Union Berlin II, beim SV Babelsberg 03 und beim 1. FC Magdeburg kommt der FSV Zwickau in die Hauptstadt. Die Zielsetzung hat sich seit dem Hinspiel nicht verändert. Zwickau will in die dritte Liga. Der Prenzlauer Berg wirkt am heutigen Tag irgendwie zu ruhig – aber nur bis zur Tageskasse. Da scheint die Schlange kein Ende zu nehmen. Wenigstens wurde dann noch eine dritte Luke geöffnet, sodass ein paar Zuschauer mehr den Anstoß noch miterleben durften.

BFCDa blieb man hart. Trotz vieler Wartender wurde pünktlich begonnen. Bei 1.616 Zuschauern später zu beginnen, hätte den Veranstalter wahrscheinlich in Erklärungsnot gebracht. Passiert ist passiert. Das muss beim BFC noch besser klappen. Bei Zwickau lief es besser. Die Spieler laufen auf und eine riesige Blockfahne der alten Schule wird ausgerollt. Darunter leuchtet und blitzt es. Eine Gefahr für Leib und Leben bestand zu keinem Zeitpunkt. Jedenfalls wurde kein Talkshow-Master gesichtet, der einem Jackenträger eine Seenotfackel an den Ärmel hielt. Manche kommen auf Gedanken - da weiß man gar nicht, was man dazu noch sagen soll. 

Erlaubt man nur bestimmten Personen (mit absolvierter Schulung), die Leuchtmittel legal zu zünden, dann könnte man viel mehr damit machen. Dann wäre dieses ständige Theater in den Zeitungen endlich vorbei. Andere Länder sind da schon weiter. Die Bundesrepublik hinkt bekanntlich bei diesem Punkt (wie in einigen anderen Bereichen auch) noch gewaltig hinterher. So mussten auch am Freitag die Teile wieder angezündet und auf den Boden geschmissen werden, was zu dem einen oder anderen Brandfleck führen kann. Aber daran sind Gesetzgebung und der DFB selbst schuld.

ZwiggeAuf dem Platz passierte in der ersten Hälfte kaum etwas. Der BFC Dynamo stahl den Sachsen durch Engagement die Show. Es sah gut aus, was die Stratos-Elf auf dem Rasen veranstaltete. Zwickau musste gewinnen und das blockierte wahrscheinlich ein cleveres Spiel. An mangelnder Unterstützung kann es nicht gelegen haben. Zwickau zeigte eindrucksvoll, wer zu den Spitzenteams im deutschen Fußball gehört. Die standen in der Masse sehr kompakt zusammen. Nur vereinzelte Leute saßen regungslos daneben und verfolgten passiv das Spiel. Jedenfalls hat Zwickau eine starke Truppe und der Kopf hat seine Truppe voll im Griff. Da herrscht wahrlich Ordnung! Feine Melodien aus rund 350 Kehlen schallten durch das Rund des Jahn-Sportparks im Glanze der Abendsonne. Es wurde gehüpft, geklatscht und gebrüllt. Die Geschlossenheit ist ebenfalls sehr beeindruckend. Da ist jeder bei der Sache und man ist sich bewusst, worum es geht. 

Beim BFC Dynamo sah es traditionell anders aus. Berlins Dynamo weiß optisch zu überzeugen. Man erwartet gar nicht, dass die singen. Jeder kennt die Kaliber, die zum BFC gehen und auch heute wieder gut vertreten waren. An der Seite des überdachten Bereiches standen die Ultras BFC, die es unter starker Mithilfe des Daches schafften, dass Zwickau von dort aus nicht zu hören war. Für Unterhaltung wurde gesorgt. Das war ein authentisches und ästhetisches Fußballpublikum, wie es sich der Fan wünscht.

BFCDem Fan wurden in der zweiten Hälfte wenigstens noch zwei größere Torchancen geboten. Nach einer Stunde scheiterte Muhovic aus 16 Metern an Unger. Gut zehn Minuten vor dem Ende traf Preiß nur den Pfosten. Mehr passierte nicht. Der BFC machte mit dieser Punkte-Teilung dem FSV Zwickau einen gewaltigen Strich durch die Rechnung im Aufstiegskampf. Man hätte vorerst den Sprung an die Tabellenspitze geschafft. So bleibt man weiter hinter dem 1. FC Magdeburg in Lauerstellung. Dieser konnte am Sonntag vorlegen und vor 1.908 Zuschauern bei der TSG Neustrelitz mit 1:0 im Parkstadion gewinnen.

Fotos: turus.net, P. Schoedler

> zur turus-Fotostrecke: FSV Zwickau

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
0:0
Zuschauerzahl:
1.616
Gästefans
350

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

2 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (2)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0