Testspiel zwischen BFC Dynamo und dem 1. FC Lok Leipzig lässt Hoffnung keimen

MB 04 Februar 2015
Testspiel zwischen BFC Dynamo und dem 1. FC Lok Leipzig lässt Hoffnung keimen

BallDa kann man sagen, was man will: Die richtig große Euphoriewelle blieb nach dem lang ersehnten Aufstieg des BFC Dynamo aus. Manch ein Spiel (in Jena, in Zwickau, gegen Magdeburg) war durchaus nett, doch unter dem Strich hatte man mehr erwartet. Nach all den Jahren im tristen Oberligaalltag vermutete man Rock´n Roll auf den Rängen, sobald der Regionalligafußball rollt. Während es jedoch sportlich recht rund läuft, hinkten Stimmung und Zuschauerzahlen den Erwartungen hinterher. Auswärts in Halberstadt? Der Gästeblock ähnelte dem zu Oberligazeiten. Nicht übel, aber eben auch nicht die Wucht. Daheim gegen Babelsberg? Eher eine Enttäuschung. Heimspiel gegen den 1. FC Magdeburg? Durchaus okay, aber eben auch keine Atmosphäre, die einem vom Hocker fegt. 

LokSo richtig kam der BFC Dynamo noch nicht an in der Regionalliga. Neue Zuschauer konnten dauerhaft noch nicht gebunden werden. Gegen Budissa Bautzen kamen gerade einmal 744 zahlende Zuschauer in den Jahn-Sportpark in Berlin Prenzlauer Berg. Ernüchternd. Davon ganz abgesehen ist bei den meisten RL-Partien der Blick in den Gästeblock ebenso ernüchternd. Der konnte nämlich gegen den Berliner AK 07, gegen ZFC Meuselwitz, den VfB Auerbach und Budissa Bautzen getrost geschlossen bleiben. Die wenigen mitgereisten Fans durften in einem mit Bändchen abgetrennten Bereich der Haupttribüne ihre Plätze einnehmen. Umso enttäuschter war man, als am Ende der zurückliegenden Saison der Abstieg des 1. FC Lokomotive Leipzig feststand. Meine Güte, ein Pflichtspiel-Duell gegen die Loksche? Das würde wirklich rocken. Sowohl in Leipzig, als auch in Berlin!

LokUnvergessen das Testspiel gegen den 1. FC Lokomotive im Juni 2005! Über 1.500 Zuschauer strömten damals ins Sportforum Hohenschönhausen, ein paar hundert von ihnen hatten ihr Stelldichein im Gästeblock. Ein stimmungsvolles Spiel mit hohem Unterhaltungsweg. Lok und BFC. Auch wenn damals mitunter das berühmte „Welche Hure, welcher Bock erschuf den 1. FC Lok?“ ertönte und nicht wenige BFCer noch immer einen gewissen Sachsen-Hass verspüren, so gibt es unter dem Strich meist wohlwollende Worte. Man hasst sich, zugleich gibt es jedoch freundschaftliche Verknüpfungen. Schade also, dass es in dieser Saison zu keinem RL-Duell kommt. Umso schöner, dass am vergangenen Wochenende ein Testspiel angesetzt war, das trotz dichter Schneedecke im Sportforum angepfiffen wurde.

BFCIm Vorfeld wurde viel gemunkelt. Wird die Loksche mit paar hundert Fans anreisen? Erst hieß es, die Szene würde mobil machen. Dann vernahm man, dass die „Gauner“ und deren Umfeld doch nicht nach Berlin reisen würden. Eher schlecht verlief auch der Vorverkauf in Leipzig. Man vermutete, dass weniger als hundert Lok-Fans den Weg nach Berlin-Hohenschönhausen finden werden. Was am vergangenen Wochenende zu sehen war, überraschte dann doch. 1.328 Zuschauer hatten sich auf den Rängen eingefunden. Mehr als zu einigen Regionalliga-Heimspielen im JSP. Und auch der Gästeblock war recht ansehnlich. Schätzungsweise rund 250 Lok-Fans waren vor Ort. Die polizeilichen Einsatzkräfte hatten ebenso mächtig mobil gemacht. 15 Minuten vor Anpfiff wurden rund 20 bis 30 meist jüngere Lok-Fans am Rande des Sportgeländes von der Polizei eingekesselt. 

BFCDie Stimmung im Stadion war - in Anbetracht, dass es sich nur um ein Testspiel im tiefen Winter handelte - recht ordentlich. Ein technisch hochwertiges Spiel war selbstverständlich nicht zu erwarten. Auf der Schneedecke musste mit einfachen Mitteln ausgekommen werden. Der Einsatz stimmte und nach dem Spiel zeigten sich beide Trainer durchaus zufrieden. Nach gut einer Viertelstunde brachte der wieder genesene Andis Shala die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Die Heimzuschauer zeigten sich sehr erfreut und stimmten das eine oder andere Liedchen an. Im Laufe der Partie entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Während am Ende der ersten Halbzeit ein Schuss der Loksche nur an den rechten Pfosten ging, durften nach knapp einer Stunde die Gästefans jubeln. Neuzugang Ondrej Brusch (vom VFC Plauen gekommen) hatte mit dem Kopf zum 1:1 eingelocht. Am Ende blieb es bei diesem Spielstand.

LokNeuzugänge gibt es auch beim BFC Dynamo zu vermelden. Während des Spiels gegen den 1. FC Lok durfte noch gerätselt werden, wer denn diese beiden Testspieler auf dem Platz sind. Kurze Zeit später wurde es Gewissheit: Zlatko Muhovic kam von Jahn Regensburg (er hatte dort bereits unter Thomas Stratos gespielt) an die Spree, zudem wurde Ismet Hasani vom belgischen Drittligisten KSV Temse verpflichtet. Der 1990 im jugoslawischen Kragujevac (Bosnien & Herzegowina) geborene Muhovic ist bereits 28-mal in der 3. Liga und 68-mal in der Regionalliga West aufgelaufen. Kurzum: Er bringt eine gewisse Portion Erfahrung mit. Ismet Hasani, der 1988 in Mazedonien das Licht der Welt erblickte, war zuletzt vereinslos und spielte zuvor ein Jahr in Belgien beim KSV Temse. Davor war er beim italienischen NFC Orlandina (Serie D) unter Vertrag. 

BFCSowohl beim BFC Dynamo, als auch beim 1. FC Lokomotive Leipzig zeigt man sich optimistisch was das Sportliche angeht. Die Hohenschönhausener wollen ihren Platz im oberen Tabellendrittel der Regionalliga Nordost festigen, der Jungs aus Probstheida möchten indes in der NOFV-Oberliga Süd noch einmal richtig angreifen und nach Möglichkeit den zweiten Platz erobern. Da die Regionalliga Nordost in der kommenden Saison 2015/16 auf 18 Teams aufgestockt wird, können insgesamt bis zu vier Oberligisten aus den beiden Staffeln aufsteigen. Eine prima Möglichkeit für die Loksche gemeinsam mit RasenBallsport Leipzig II den Sprung zurück in die Regionalliga zu packen. 

BFCUnd was die Stimmung unter den Fans des BFC Dynamo angeht? Diese genossen sichtlich das Testspiel in der alten Spielstätte in Hohenschönhausen. Nach der Partie gegen die Leipziger war das Vereinsheim so voll wie lange nicht mehr. Und nicht nur das. Auch die Atmosphäre konnte sich sehen bzw. hören lassen. Entspannte Gesichter weit und breit. Viele genossen es sichtlich, mal wieder an alter Stätte locker bei einem Bierchen zu verweilen und sich auszutauschen. Mal schauen, ob diese positive Energie mit in die weitere Rückrunde genommen werden kann. Die im Frühjahr anstehenden Auswärtsspiele beim SV Babelsberg 03, beim 1. FC Magdeburg und vor allen Dingen beim 1. FC Union Berlin II werden so oder so für den nötigen Kick sorgen und sicherlich auch manch einen älteren Fan, der zuletzt müde abgewinkt hatte, wieder hinter dem Ofen hervorlocken.

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Lokomotive Leipzig

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro oder 5 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Danke

Übrigens: Wir bieten mit turusPlus ab sofort eine besondere Supportmöglichkeit unseres Magazins (ab 1,25 Euro im Monat) an, bei der Du keine Werbung mehr auf turus.net siehst.mehr Infos
Spielergebnis:
1:1
Zuschauerzahl:
1.328
Gästefans
250

Ligen

Inhalt über Liga
Testspiel
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (3)
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
AH
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
War diese Bewertung hilfreich für Sie? 2 0