BFC Dynamo: Duell gegen Magdeburg ohne Aufstiegstrainer Volkan Uluc

MB 04 November 2014
 
4.2 (5)
Inhalt bewerten
BFC Dynamo: Duell gegen Magdeburg ohne Aufstiegstrainer Volkan Uluc


BFCFür die Weinroten steht am kommenden Samstag das Spiel der Saison auf dem Programm. Der 1. FC Magdeburg, der zuletzt eine klasse Leistung in Bautzen, beim Pokalspiel gegen Bayer 04 Leverkusen und gegen den FC Carl Zeiss Jena abgeliefert hatte, gibt seine Visitenkarte im Jahn-Sportpark ab. Begleitet von mindestens 2.000 Fans. Einer wird jedoch nicht dabei sein: Aufstiegstrainer Volkan Uluc, der nach dem vergangenen Regionalliga-Spiel gegen den Berliner AK 07 über seine private Facebook-Seite seinen Rücktritt bekannt gab. Bereits kurz nach Anpfiff kursierte unter den Presseleuten und einigen Fans das Gerücht, dass es Volkans letztes Spiel an der Seitenlinie sein werde. Manch einer mochte es kaum glauben, doch schon bald wurde diese Tatsache im Innenraum bestätigt. Und wer einen Blick auf Uluc warf, der wusste: Okay, dieser Trainer hatte sich quasi bereits innerlich verabschiedet. Zivil und ohne Basecap leitete er ein letztes Mal die Geschicke der Spieler. Und ja, schaute man in der Halbzeitpause in die Gesichter von Brunnemann, Flauder, Novy & Co, wurde deutlich, dass es sich um keine leichte Partie handelte.

BFCAls jedoch um 13:30 Uhr die Partie gegen den Berliner AK 07 vor 1.217 Zuschauern angepfiffen wurde, ahnten die meisten Fans noch nicht, dass Volkan Uluc gehen wird. Nachdem zwei Heimspiele lang die Ultras BFC eine stimmungstechnische Pause eingelegt hatten, wurde nun vom neuen Standort aus am Rande der Gegengerade direkt unter dem Dach Dampf gemacht. Die Fraktion H präsentierte indes in der Mitte der Tribüne ein Spruchband: „Ego aus! Haastrup an!“ Zwei Tage zuvor gab der Verein bekannt, dass das Präsidium die Aufhebung der Suspendierung des Spielers Philipp Haastrup beschlossen hatte. Ab Montag würde er wieder mit der ersten Mannschaft trainieren. Ein Großteil der Anhängerschaft wird diesen Schritt aus rein sportlicher Sicht begrüßt haben, da Haastrup in den ersten fünf Spielen der laufenden Saison einen prima Eindruck hinterlassen hatte. Nach dem weniger erfreulichen Weggang von Grischok und Novacic durfte man froh sein, dass diese Top-Kraft nun doch (vorerst) beim BFC Dynamo bleiben würde.

UlucWeniger erfreut zeigte sich indes Trainer Volkan Uluc. Für ihn war das Thema Philipp Haastrup eigentlich bereits beendet – nach der Präsidiumsentscheidung war das Tischtuch zerschnitten und es wurde scheinbar nicht mehr miteinander kommuniziert. So war am Spieltag selbst von Vereinsseite aus keine Stellungnahme zu lesen oder zu hören und Volkan Uluc, der nach der Partie gegen den Berliner AK 07 der Pressekonferenz fernblieb, meldete sich nur über seine private Facebook-Seite zu Wort.

Es wurde ein skurriler Sonntag. Je länger der BFC Dynamo auf dem Rasen gegen den Stadtrivalen aus dem Poststadion kickte, desto mehr verbreitete sich die Nachricht vom Rücktritt des Trainers. Treffer wollten an diesem Nachmittag nicht fallen, in einer – wie zuvor angekündigt – Partie auf Augenhöhe ging das Ganze am Ende 0:0 aus. Jede Ein –und Auswechslung beim BFC Dynamo endete mit einer innigen Umarmung des jeweiligen Spielers mit dem Trainer. Nach Abpfiff ertönten auf der Gegengerade Volkan-Rufe. Die Fans riefen den überaus beliebten Trainer herbei und feierten diese. Allerdings fielen einige Anhänger, die direkt nach Abpfiff das Stadion verließen, später aus allen Wolken. Was? Uluc geht? Wo bleibt die Meldung vom Verein?

UlucProppenvoll wurde es bei der Pressekonferenz. Gespannte Gesichter. Statt Volkan Uluc saß der kurz angebundene sportliche Leiter Kevin Meinhardt vorn auf dem Stuhl. Ein kurzes Statement zum Spiel. Genaue Informationen zum Thema Volkan Uluc gab es nicht. Und auch auf der offiziellen Webseite ließ ein Statement lange auf sich warten. Kein Wunder, dass die Empörung unter den Fans groß war. Pro Volkan, hieß es immer wieder in den sozialen Netzwerken. Am 03. November hieß es dann auf der Seite des BFC: „Nachdem Volkan Uluc über seinem Berater dem BFC offiziell vom Rücktritt unterrichtet hat, übernimmt Martino Gatti vorerst das Training der 1. Mannschaft. Innerhalb der kommenden zwei, drei Wochen wird der Verein genau sondieren, wer für die Nachfolge auf dem Trainerposten geeignet wäre.“

JSPAm heutigen Tag folgte über Facebook eine Erklärung von Peter Meyer (Wirtschaftsratvorsitzender des BFC Dynamo). Diese rückte manch eine Annahme in ein anderes Licht. Meyer erklärte, dass manch eine Äußerung von Volkan Uluc schlichtweg falsch sei. Zudem zeigte man sich sehr enttäuscht im Umgang mit einigen Spielern, die mittlerweile den Verein verlassen hatten. Aus Sicht des Vereins wurde Philipp Haastrup zu Unrecht suspendiert und die Vereinsverantwortlichen sahen sich gezwungen, diesen Spieler zu schützen. Über die Entwicklung und das Ende mit Volkan Uluc sei man traurig, doch werde dieser Schritt den BFC Dynamo nur kurzzeitig aus der Bahn werfen. Zum Abschluss der Erklärung gab es noch ein paar persönliche Worte an Volkan Uluc. So sei Uluc zwar im technischen und taktischen Bereich einer der Besten, doch beim Umgang mit den Spielern seien einige Kreisligatrainer besser als er. Zwar werde es jetzt kein Denkmal mehr geben, doch trotzdem wird Dank gesagt für die schönen Stunden der Zusammenarbeit.

MagdeburgUnd die Fans? Nicht wenige schütteln den Kopf, weil das Ganze über die Medien bzw. die sozialen Netzwerke ausgetragen wird. Der Tenor der Meisten: Sich auf das Sportliche konzentrieren. Schließlich sind am kommenden Samstag die selbsternannten Größten der Welt zu Gast im JSP. Für Gesprächsstoff sorgt derzeit zudem der von der GDL angekündigte Streik. „Zum Kotzen!“, brachten es einige auf den Punkt. Allerdings wird auch ein Streik die Blau-Weißen nicht davon abhalten, nach Berlin zu reisen. Und zwar mit Bussen und hunderten eigenen Fahrzeugen.

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: BFC Dynamo

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

5 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
4.2  (5)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
1.0

Ach Chris 04,

Von meiner Schwester der Arbeitskollege, dessen Bruder sein bester Freund hat einen Schwager der mit dem Trainer gesprochen hat und sagte das er der beste der Welt ist!

B
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
Interessant

Also es ist schon interessant was Peter Meyer alles so weiß. Mit einem Freund von mir der in dieser Mannschaft spielte war Uluc menschlich und sportlich ein klasse Trainer. Aber mein Kumpel wird sich sicher irren nicht er sondern Meyer stand ca. 7 Tage die Woche bei Uluc auf der Matte :)

C
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 1
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0