1. FC Magdeburg vs. SV Babelsberg 03: FCM gelingt der Sprung nach oben

MB 28 August 2014
 
5.0 (3)
Inhalt bewerten
1. FC Magdeburg vs. SV Babelsberg 03: FCM gelingt der Sprung nach oben

FCMWeichenstellung beim 1. FC Magdeburg. Nach dem grandiosen 1:0-Sieg gegen den Bundesligisten FC Augsburg im Pokal vor knapp 18.000 Zuschauern sollte nun auch in der Regionalliga Nordost der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt werden. Die überraschende 2:4-Klatsche bei Germania Halberstadt gab manch einem FCM-Fan zu bedenken, doch hoffte man in der Börde, dass dies einfach nur ein blöder Ausrutscher war. Im Nachholspiel gegen die gut in die Saison gestarteten Filmstädter (zwei Siege in drei Partien) musste ein Sieg her, um gleich von Beginn an hinter dem FSV Zwickau und Wacker Nordhausen, von nicht wenigen als Staffelfavorit angesehen, Anschluss zu halten. 

036.557 erwartungsvolle Zuschauer fanden am Mittwochabend den Weg ins Magdeburger Stadion. Für ein Viertligaspiel unter der Woche durchaus eine ordentliche Hausnummer. Zirka 250 bis 300 Babelsberger Fans hatten sich in der Bördestadt eingefunden, um ihr Team zu unterstützen. Ein Teil fuhr mit dem Regionalexpress, ein Teil mit einem organisierten Fanbus oder im eigenen PKW. Und da derzeit die Debatte um die hohen Kosten der Polizeieinsätze im vollen Gange ist: Am gestrigen Nachmittag und Abend durfte man wieder staunen, welch abstruse Ausmaße manche Einsätze annehmen. So sehr, dass selbst eingesetzte Beamte nur noch müde mit dem Kopf schütteln.

Das Filmstadtinferno 1999 hatte dazu aufgerufen, sich um 15 Uhr am Potsdamer Hauptbahnhof zu treffen, um gemeinsam in Richtung Magdeburg zu reisen. Laut Polizeiangaben nutzten zirka 80 Nulldrei-Fans diesen Regionalexpress und wurden von unzähligen Bundespolizisten begleitet. Als der Zug einen extra Stopp am Bahnhof Herrenkrug einlegte, wurde draußen das komplette Programm aufgefahren. Absperrungen, weitere behelmte Einsatzkräfte. Und das alles für solch eine Mini-Reisegesellschaft, die zudem völlig friedfertig war und nicht einen Hauch von Gefahr ausstrahlte. Wozu all die szenekundigen Beamten, wenn dann doch 80 Fans von einem Megaaufgebot begleitet werden – so, als wenn 1.000 Dynamo-Fans anrollen würden?!

03Weitere Babelsberger Fans trudelten mit einem Zug später ein, andere nutzten wie gesagt sowieso den Reisebus oder das eigene Fahrzeug. Unaufgeregt spulte die Babelsberger Reisegesellschaft im Gästeblock ihr stimmungsvolles Programm ab. Schön, dass an diesem Abend im benachbarten Pufferblock wieder alles in zivil vor Ort war, was laufen kann. Wunderbar, dass wieder einmal Geld verpulvert wurde. Nein, man kann als echter Fußballkenner, der kreuz und quer durch die Republik düst, nicht mehr diese absurde Debatte hören. All die Statements der Politiker. Von manch einer Aussage aus Richtung Polizeigewerkschaft mal ganz zu schweigen.

ElferAber zurück zum Spiel! Schließlich ging es für beide Mannschaften darum, sich in der Regionalliga Nordost oben einzunisten und die Weichen für die kommenden Wochen zu legen. Für Magdeburg wäre eine Niederlage gegen Babelsberg ziemlich derb gewesen, da man keineswegs Lust hat, es dem anderen Staffelfavoriten aus dem Jenaer Paradies gleichzutun und den Saisonstart in der Liga komplett zu vermurksen. Mit Schwung ging es ins Nachholspiel – sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen. Block U zeigte sich nach dem Pokalsieg gegen Augsburg prima aufgelegt und auch die Mannschaft zeigte von Beginn an Einsatz und Selbstvertrauen. Bereits nach zehn Minuten der Pfiff des Schiedsrichters. Matthias Steinborn wurde im Strafraum umgelegt, den fälligen Strafstoß wollte Nico Hammann verwandeln. Nulldrei-Keeper Marvin Gladrow ahnte die Ecke und konnte den Schuss bravurös abwehren. Jubel im Gästeblock.

FCMMagdeburg blieb jedoch am Drücker und konnte in der 24. Minute erste Früchte ernten. Von schräg links schob Lars Fuchs den Ball platziert in die Ecke. Auch in der Folgezeit machten die Hausherren das Spiel, unmittelbar vor dem Pausenpfiff schoss Niklas Brandt den Ball aus rund 15 Metern volley über das Gehäuse. Und auch im zweiten Spielabschnitt zeigten die Magdeburger eine prima Leistung. In der 55. Minute lag den Fans bereits der Torschrei auf den Lippen. Der Ball traf die Unterlatte und sprang von dort aus auf die Linie. Es hätte der zweite Treffer von Fuchs sein können, doch der Ball wurde von der Babelsberger Abwehr aus dem Gefahrenbereich bugsiert.

FCMTolle Mitmachquote nun im Block U. Das 2:0 lag in der Luft, doch es wollte nicht fallen. Stattdessen Gefahr im Magdeburger Strafraum in der Schlussphase der Partie. Zuerst schoss Severin Mihm über das Tor, anschließend tummelte es sich nach einem langen Einwurf vom kurz zuvor eingewechselten Laurin von Piechowski. Der FCM bekam den Ball nicht weg und fast hätten die Filmstädter über den Last-Minute-Ausgleich jubeln können. Am Ende blieb es jedoch beim 1:0 und der 1. FC Magdeburg rückte in der Tabelle vor auf Rang vier. Am kommenden Sonntag kann mit einem Sieg gegen ZFC Meuselwitz nachgelegt werden. Die Filmstädter reisen am kommenden Wochenende indes zum Aufsteiger Budissa Bautzen, der ebenfalls gut in die laufende Saison starten konnte.

Fotos: Marco Bertram

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

> zur turus-Fotostrecke: SV Babelsberg 03

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
1:0
Zuschauerzahl:
6.557
Gästefans
300

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

3 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (3)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
K
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
G
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 1 0