Kuriosum schottischer Fußball: Zweite Liga (fast) sehenswerter als Premiership

MB 14 Juli 2014
 
5.0 (2)
Inhalt bewerten
Kuriosum schottischer Fußball: Zweite Liga (fast) sehenswerter als Premiership

HibsWas für eine Mischung in der Scottish Championship (zweite Liga)! Neben den eher unbekannten Vereinen Alloa Athletic, Cowdenbeath FC und Dumbarton FC sind gleich drei schottische Platzhirsche am Start. Von der vierten Liga hochmarschiert ist der Rangers FC aus Glasgow, aus der Premierchip abgestiegen sind die beiden Edinburgher Vertreter Hibernian FC und Heart of Midlothian. Die Hearts gerieten 2013 nach dem Konkurs der Ukio Bankas und UBIG Holding (der russisch-litauische Unternehmer Wladimir Romanow war Besitzer des Klubs) in arge finanzielle Schwierigkeiten und bekamen in der zurückliegenden Saison 15 Punkte abgezogen. Die Bürde war zu groß, der Kader zu schwach. Als Tabellenletzter muss Heart of Midlothian nun in der zweiten Liga einen finanziellen und sportlichen Neubeginn in Angriff nehmen.

Bitter auch der Abstieg von Hibernian Edinburgh. Da Partick Thistle zeitgleich gegen Ross County mit 2:3 verloren hatte, hätten die Hibs aus eigener Kraft mit einem Heimsieg gegen en Kilmarnock FC den Klassenerhalt packen können. Taten sie jedoch nicht, vor 15.057 Zuschauern unterlagen die Hibs mit 0:1. Nur allzu klar, dass Trainer Butcher nach dem Abstieg die Koffer packen musste. Aufgrund des Abstiegs der beiden Edinburgher Traditionsvereine – immerhin wurden die Hearts und die Hibs jeweils viermal schottischer Meister – und des Aufstiegs des vor zwei Jahren zwangsversetzten Rangers FC ergibt sich nun im schottischen Fußballunterhaus ein interessanter Anblick.

CelticDrei echte Großkaliber, dazu mit dem Falkirk FC, dem Livingston FC und den Raith Rovers drei weitere Klubs, die man noch aus den Zeiten in der Premiership (bis 2013 Premier League) kennt. Unter dem Strich sind es in der kommenden Saison sechs von gerade mal zehn Vereinen, die eine Etage höher spielen könnten bzw. müssten. Nur zu klar stellt sich nun die Frage: Gegen wen kickt der Celtic FC überhaupt noch in der ersten Liga? Wer könnte rein theoretisch überhaupt noch Paroli bieten? Die klare Antwort auf die zweite Frage: Niemand! In der zurückliegenden Saison wurde Celtic mit 99 Punkten (36 Siege, 6 Remis, eine Niederlage) und einem Torverhältnis von 102:25 zum 45. Mal schottischer Meister. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Motherwell FC betrugt satte 29 Punkte, dicht dahinter folgte der Aberdeen FC.

IbroxImmer wieder gab es die Hoffnung, dass ein Edinburgher Vertreter endlich mal die Dominanz der beiden Glasgower Klubs durchbrechen könnte. Nach dem (durchaus umstrittenen) Einstieg von Wladimir Romanow bei den Hearts keimte Hoffnung auf, dass dieser Verein mittelfristig ein Kandidat sein könnte. Nach dem Abstieg der Hearts und der Hibs hat sich das Thema nun sowieso erst einmal erledigt. Celtic wird weiter einsam seine Runden ziehen, bis die Rangers früher oder später wieder auf Augenhöhe sein werden. Während die Premiership-Saison 2014/15 eher langweilig werden dürfte, könnte die Championship durchaus interessant sein. Die Fans der Rangers FC werden sich überaus freuen, nach zwei Jahren in den Fußballniederungen nun wieder auf namenhafte Vertreter zu treffen.

RangersÜberaus erfreut dürften zudem die eingangs erwähnten Fußballzwerge Alloa Athletic, Cowdenbeath FC und Dumbarton FC sein. Auf einen Schlag mal eben drei neue Gegner, welche die Hütten voll machen werden. Das Problem allerdings: Die jeweiligen Spielstätten sind recht winzig. Der Recreation Park in Alloa fasst 3.100 Zuschauer und das The Bet Butler Stadium in Dumbarton gerade mal 2.025 Zuschauer. Der Central Park in Cowdenbeath hat immerhin eine Kapazität von 5.268 Zuschauern. Starten wird die Saison 2014/15 allerdings mit direkten Duellen der Platzhirsche. So trifft am 10. August der Rangers FC auf Heart of Midlothian, eine Woche später folgt das Aufeinandertreffen der Hearts und Hibs. Alloa Athletic ist der erste der drei kleinen Klubs, der einen der drei Zuschauermagnete zu Gast hat. Am 30. August gibt der Hibernian FC im Recreation Park seine Visitenkarte ab.

Fotos: Andreas Gläser, Frank Langkabel

> zur turus-Fotostrecke: Fußball in Schottland

> zur turus-Fotostrecke: Celtic FC

Hat Dir der Artikel gefallen? Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Wenn Du magst gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose oder Gezapftes) via PayPal aus:
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Wenn Du uns unterstützen möchtest aber kein PayPal hast, schreibe uns einfach redaktion/turus/.net.
Danke
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

2 Bewertungen

Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0  (2)
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0

Top

W
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung: 
 
5.0
N
Wie bewertest Du diesen Kommentar? 0 0