TSG Neustrelitz vs. 1. FC Magdeburg: Gedrehter Heimsieg vor ausverkauften Rängen

E 31 März 2014
tsg neustrelitz

FCMGroß war die Aufregung an der mecklenburgischen Seenplatte schon Tage vor dem Gastspiel des Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg beim Spitzenreiter TSG Neustrelitz. Umso größer die Erleichterung bei der Neustrelitzer Mannschaft und Heimanhang, nach packenden 90 Minuten einen großen Schritt Richtung Meisterschaft der Regionalliga Nordost gemacht zu haben. Schon Tage vor dem Aufeinandertreffen in der Baustelle Neustrelitzer  Parkstadion waren sämtliche 1300 Tickets für den Gästeblock, der extra erweitert wurde, ausverkauft. Polizei und Vereine hatten viel Arbeit geleistet, um das Spitzenspiel sicher über die Bühne laufen zu lassen. 

Am Spieltag selbst gab es nur noch 300 Tickets an der Tageskasse, sodass das Spiel eine gesamte Region in Aufregung und Vorfreude versetzte. Wer leer ausging, konnte das Spiel entweder live im TV oder wie zahlreiche Magdeburger vom angrenzenden Wald hinter der Gegengeraden verfolgen.

ParkstadionDurch das 6:0 des FCM gegen Optik Rathenow und den gleichzeitige 0:4 Klatsche der TSG beim FC Viktoria 1889 Berlin am vergangenen Spieltag waren die Magdeburger bis auf ganze vier Punkte an den Tabellenführer herangerückt. Ein Sieg im Spitzenspiel, und die Träume der knapp 2000 im gesamten Rund auszumachenden FCM-Fans von der 3. Liga könnten ganz neue Ausmaße annehmen.

Dementsprechend präsentierte sich auch die Mannschaft zu Beginn des Spiels. Angefeuert von einer klaren Stimmhoheit sorgte Magdeburgs Torjäger Beck mit seinem 18. Saisontreffer bereits in der 18. Minute für die viel umjubelte Führung. Neustrelitz schlug jedoch postwendend zurück. TSG Top-Torschütze und Ex-Magdeburger Jovanovic markierte nur zwei Minuten später den Ausgleich. Fortan blieb die TSG am Drücker, jedoch scheiterte Mandiangu am Pfosten, sodass es mit einem gerechten 1:1 in die Pause ging.

FCMNach dem Seitenwechsel setzte sich die intensiv geführte Partie mit Chancen auf beiden Seiten bei bestem Fußballwetter fort. Beide Mannschaften investierten viel. Zunächst scheiterte der FCM mit einer Doppelchance am gut aufgelegten TSG Schlussmann Bittner. Die FCM-Fans witterten Morgenluft und schmetterten so manchen Schlachtruf in den angrenzenden Wald, von wo aus die Stadionverbotler die Gesänge ebenfalls mittragen konnten. Zwanzig Minuten vor Ultimo hatte dann die TSG die Führung auf dem Fuß, jedoch scheiterten Medjedovic als auch Skoda freistehend.

Die kleine, rund zwanzig-köpfige aktive Szene der Heimseite war trotz der spannenden Partie kaum wahrzunehmen, unkreativ und eher dem Gerstensaft zugeneigt. So wurde ein TSG Supporter ganze zwei Mal vom örtlichen Ordnungsdienst an Händen und Füßen aus dem Stadion getragen, unter hämischen Applaus der gesamten Zuschauerschaft. Dass die TSG Fans lieber auf ihre Zaunfahnen aufpassen sollten, machten ihnen drei Magdeburger Mitte der zweiten Halbzeit durch den Zaun aus dem Wald kommend deutlich. Jedoch war die Polizei vorerst wachsam.

TSGKurz vor Schluss dann der große Jubel bei der TSG. Der aus der Region stammenden Tony Fuchs wurde erstklassig in Szene gesetzt und versetzte den Aufstiegsträumen der Magdeburger mit einem sehenswerten Heber einen herben Dämpfer. Die Mecklenburger lagen sich in den Armen und träumen nun ihrerseits von der 3. Liga, da die Magdeburger dem Führungstreffer in der 85. Minute nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Die Freude war so groß, dass die Residenzstadt Zaunfahne der Neustrelitzer spurlos verschwand.

TSGDie TSG hat nun wiederum sieben Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten 1. FC Magdeburg in der Regionalliga Nordost. Bei acht auszubleibenden Spieltagen war der viel umjubelte Erfolg ein großer Schritt zur Meisterschaft. Falls die Mecklenburger den ersehnten Aufstieg in Liga 3 realisieren können, wird Neustrelitz laut sportlichem Leiter Oliver Bornemann die ersten Spiele im Friederich-Ludwig-Jahn Sportpark in Berlin bestreiten. Bis dahin ist es aber noch ein langer und harter Weg.

Fotos: Eric K., Marco B. (unteres Archivbild)

> zur turus-Fotostrecke: 1. FC Magdeburg

> zur turus-Fotostrecke: TSG Neustelitz

Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
2:1
Zuschauerzahl:
4.278
Gästefans
2000

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Haben Sie schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare