RWO vs. KFC Uerdingen: Oberhausen gewinnt Niederrhein-Duell

R 16 November 2013
 
0.0 (0)
Inhalt bewerten
Kevin menke trifft zum 1:0 für RWO

Die letzte Begegnung der beiden Traditionsvereine war denkwürdig: Im Viertelfinale des Niederrheinpokals der Saison 2012/2013 gewann Rot-Weiß Oberhausen erst im Elfmeterschießen beim KFC Uerdingen. Aber auch sonst waren die wenigen Begegnungen der beiden Klubs - die sich meist in Oberliga und zweiter Bundesliga abspielten - ausgeglichen. Zwei Siege für RWO stehen zwei Siege für den KFC und fünf Unentschieden gegenüber. 2837 Zuschauer - darunter gut 500 Gästefans - wollten die Partie der ehemaligen Bundesligisten sehen.

Anders als die Statistik vermuten lassen könnte, war es keine Partie "auf Augenhöhe", das machte vor allem RotWeiß Oberhausen von Beginn an klar. Es hatte sich noch nicht einmal der Rauch von der Pyroshow, welche die Gästefans zum Start abbrannten verzogen, da lag der Ball bereits im Krefelder Tor: RWO-Spieler Kevin Menke überwand mit seinem Schuss den KFC Schlussmann Robin Udegbe. Und das Team von Peter Kunkel drückte weiter. Krefeld fand kaum ins Spiel - erst nach etwa 25 Minuten fasste sich der Ex-RWO Spieler Musa Celik ein Herz und schoss auf das Tor. Ein Schuss ohne Gefahr - Oberhausen versuchte dagegen schnell den Spielstand zu erhöhen. Ein wenig zu schnell vielleicht: Denn als fast mit dem Halbzeitpfiff Felix Haas den Ball unbedrängt in den Lauf des Krefelder Lance Voorjans spielt, lässt der sich nicht zweimal bitte: 1:1. Die rund 400 mitgereisten Fans jubeln.

Wer nun aber auf ein besseres Spiel der Krefelder, die ohne ihren bis zum Jahresende verletzten Kapitän Kosi Saka auskommen mussten, hoffte, sah sich getäuscht. Einzig die mitgereisten Fans machten ordentlich Alarm (Mitmachquote bei 80 Prozent) - die Spieler dagegen nicht. Gerade als KFC-Fans einen Gesang anstimmten "Ihr seid leiser als Fortuna Köln", antwortete RWO prompt und zwar mit einem gut durchdachten Spielzug an dessen Ende David Jansen den Ball versenkte. Am Ende versuchte Krefeld das Glück aus der ersten Halbzeit zu erzwingen, aber heute reichte es einfach nicht.

Rot-Weiß Oberhausen gewann verdient mit 2:1 das Duell der Traditionsklubs. Anders als in der vergangenen Oberliga-Saison bleibt die Regionalliga West für den KFC Uerdingen alles andere als ein Selbstläufer: Derzeit rangieren die Krefelder mit 15 Punkten auf einem Abstiegsplatz (Platz 16), aber mit den Fans im Rücken ist sicherlich in den restlichen 21 Spielen noch einiges machbar. Rot-Weiß Oberhausen stabilisiert sich mit 25 Punkten und Platz neun im Mittelfeld der Tabelle. Am nächsten Spieltag reist RWO nach Velbert, während Uerdingen bei der zweiten Mannschaft von Schalke 04 antritt.

> zur Fotostrecke Rot Weiß Oberhausen

> zur Fotostrecke KFC Uerdingen

Spielergebnis:
2:1
Zuschauerzahl:
2.837
Gästefans
400

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Kommentare und Bewertungen:

In diesem Beitrag gibt es noch keine Bewertungen.
Kommentare und Bewertungen können als Gast ohne Registrierung abgegeben werden. Wenn Du aber einen Account bei turus.net hast (z.B. für unser Forum) dann logge Dich doch ein:
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare