Loksche in Lichtenberg: Fans geben Vollgas - Mannschaft Flasche leer

Loksche in Lichtenberg: Fans geben Vollgas - Mannschaft Flasche leer

 
5.0 (3)
R 07 November 2022

Damit die ganzen Auswärtsfahrten nach Berlin nicht ganz so eintönig gestaltet werden und zur Gewohnheit werden, haben wir zur gestrigen Partie der Loksche in Lichtenberg noch zwei schillernde Persönlichkeiten des Groundhoppings eingepackt und uns schon ziemlich zeitig in dem sehr günstigen ICE Richtung Hauptstadt bewegt. Fix einen "Vierer" in Beschlag genommen und die flüssigen Köstlichkeiten aus Fernost (Tschechien und Polen) positioniert. 

Werbung:

Die erste Hülse passierte noch nicht mal komplett den Verdauungstrakt - und schon standen wir wieder außerhalb des weißen Flitzers. Eine technische Störung verhinderte eine Weiterfahrt nach Berlin, und so mussten wir nicht nur eine weitere halbe Stunde am Bahnhof verweilen, sondern auch unser erstes angepeiltes Topspiel in der Berliner Kreisliga verstreichen lassen.

Der folgende Zug zeigte sich erwartungsgemäß völlig überfüllt und so blieb für unsere Wenigkeiten nur der Stehplatz zwischen Eingang und Toilette übrig. In den weiteren Abteilen gesellten sich noch weitere vereinzelte Anhänger des 1. FC Lok und auch zwei Jungs der "Roundnet Otters Hamburg".

Nach der problemlos verlaufenden Ersatzfahrt führte uns der Weg direkt ins Hans-Zoschke-Stadion, der Heimat des SV Lichtenberg 47, welchem ich bereits vor einigen Monaten mit Carl Zeiss Jena einen Besuch abstattete. Damals feierte die Ultraszene des FC Carl Zeiss ihr Comeback und hinterließ einen bleibenden Eindruck in vielen Köpfen. Der heutige Auftritt der Gästefans verlief erwartungsgemäß etwas trister, aber keinesfalls schlecht. Der rund 50-Mann/Frau fassende Stimmungsmob gab nahezu das komplette Spiel über Vollgas und das, obwohl die eigene Mannschaft spielte wie "eine Flasche leer".

Die Gastgeber hingegen spielten einen grundsoliden Ball und nutzten die Fehler der Gäste eiskalt aus. Vier Tore und zahlreiche weitere Chancen standen zu Buche. Die Leipziger versuchten gelinde gesagt nur zweimal das Tor zu treffen und waren damit sogar erfolgreich. Die Effektivität konnte die schwache Leistung der Mannschaft dennoch nicht kaschieren und so kassierte man eine weitere hochverdiente Auswärtsniederlage.

Wir beiden Pressepöbel ließen uns am VIP-Zelt nieder und genossen die stark scheinende Sonne mit ein paar kostenfreien Kaltgetränken und mehreren Tellern vollem Reis. Wir wissen zwar nicht genau, ob wir uns dort überhaupt aufhalten durften, aber bedanken uns dennoch für das köstliche Angebot und die Gastfreundlichkeit!

Im weiteren Verlaufe des Tages zog es uns in Richtung Mitte. In der FC Magnet Bar genossen wir noch die torlose erste Hälfte des Bundesligakrachers zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Union Berlin und rieben uns verwundert die Ohren, da in der Bar niemand der deutschen Sprache mächtig zu sein schien. Weder Kellner, noch die Union-Fans redeten deutsch miteinander. Ob der 1. FC Union mittlerweile aber schon zum FC Sankt Pauli der Hauptstadt mutiert ist, möchte ich hier nicht analysieren.

Beim FC Berolina Mitte und bei Viktoria Mitte durften wir noch zweimal mit ehrlichem Berliner Fußball in Kontakt geraten. In diesem Zusammenhang sei der Trainer/Linienrichter des FC Berolina gegrüßt, der im Gegensatz zum aufbrausenden Rotsünder seiner eigenen Mannschaft immer cool blieb und auch den einen oder anderen Scherz unsererseits weg lächelte.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für den gestrigen Tag und loben ganz besonders noch die Fahrradstaffel der Berliner Bundespolizei, die uns nicht bestraft, obwohl wir leicht angeseuselt zu zweit auf einem Nextbike an ihnen vorbeifuhren. Cheers!

Bericht & Fotos: "schwarze_natascha" (externer Link zu Instagram)

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
4:2

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0