Wasserschlacht in Bornheim: FSV Frankfurt vs. SSV Ulm 1846

Wasserschlacht in Bornheim: FSV Frankfurt vs. SSV Ulm 1846

 
5.0 (3)
R 17 September 2022

Voilà! Am 14. September 2022 hatte es mich in die Regionalliga Südwest verschlagen. Im Spiel des 7. Spieltages trafen der FSV Frankfurt und der SSV Ulm aufeinander. Das Spiel begann bereits regnerisch in der PSD Bank Arena, als der Schiedsrichter um Punkt 19 Uhr das Spiel anpfiff.

Werbung:

Der FSV Frankfurt hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, was Ulm in der achten Minute zum ersten Mal nutzte, als Hannemann aufs Tor zog und dieses um etwa 15 Meter verfehlte. Eine Minute später drehte der Ulmer Jann den Ball bei der Ecke so ein, dass dieser glatt im Aus landete.

 

In der 15. Spielminute gab es dann gleich zwei Ecken für den SSV Ukm. Ludwig spielte den Ball in den Strafraum, der aber direkt zur nächsten Ecke geklärt wurde. Bei dieser Ecke verpasste der FSV-Schlussmann Bremer den Ball und der Nachschuss von Reichert konnte geklärt werden.

An der Sechzehnerkante kam wenig später Lucas Röser an den Ball, drehte sich um und schoss die Pille platziert ins Tor. 1:0 in der 17. Minute für den SSV Ulm! Im weiteren Verlauf war das Spiel recht eintönig, da Ulm weiter die Oberhand behielt, ehe der Regen weiter zunahm und der Schiedsrichter in der 31. Minute das Spiel wegen des Unwetters unterbrach.

Als das Gewitter vorbeigezogen war, kam das Schiedsrichtergespann zur Begutachtung auf den Platz zurück. Der Linienrichter ließ den Ball aus Hüfthöhe auf den Rasen fallen und er blieb wie eine Bowlingkugel liegen. Auch die darauffolgenden Passversuche durch die unzähligen Pfützen ließen auf den Rängen keinen Zweifel mehr zu, dass das Spiel abgebrochen wird. Doch dann die Überraschung! Es ging weiter!

Die Verantwortlichen haben auf jeden Fall Humor bewiesen, als auf der Anzeigetafel „Spielstand war 3:1 oder?“ zu lesen war. Nach dem Schiedsrichterball drehte Frankfurt plötzlich auf. Wasserball scheint den Jungs aus Bornheim zu liegen. Es war der Ulmer Abwehr zu verdanken, dass die Frankfurter nicht den Ausgleich erzielten.

 

Viel passierte nicht mehr bis zur Pause. Bei Rindsbratwurst und Äppler beobachte ich, wie die Greenkeeper verloren den Rasen begutachteten und schulterzuckend wieder abzogen.

In der Zwischenzeit war die Gästezahl von 14 auf rund 40 gestiegen, da einige Ulmer zuvor in einer Vollsperrung auf der A8 feststeckten. Somit waren am heutigen Tag 828 Zuschauer am Richard-Herrmann-Platz anwesend.

 

Der SSV Ulm von 1846 hatte sich nach Wiederanpfiff etwas zurückgezogen und war eher daran bedacht keinen stecken gebliebenen Ball ins Gehäuse zu bekommen. In der 58. Minute setzt sich Ulm durch, doch der Pass auf Hannemann kam zu weit hinten an, sodass er den Ball vertändelte.

Frankfurt lag der tiefe Boden mehr und konnte sich einige gute, aber nicht wirklich gefährliche Möglichkeiten erarbeiten. Ich würde Euch ja gerne mehr vom Spielgeschehen erzählen, aber außer der Großchance durch den FSV-Spieler Ünlücifi, der das Tor nur knapp verfehlte, passierte rein gar nichts Spannendes.

 

Mit vier Minuten Nachspielzeit endete dieses Spiel, und ich beneidete die Greenkeeper nicht um ihre kommende Aufgabe. Der Ascheplatz, auf dem ich als Kind gespielt habe, sah besser aus als das Feld hier.

Text und Bilder: Benjamin Barsig

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt über Klub(s):
Spielergebnis:
0:1
Zuschauerzahl:
828
Gästefans
40

Ligen

Inhalt über Liga
Regionalliga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
Wir sind druff

Ein Kampf : drei Punkte!
Weiter so, magischer SSV Ulm 1846.
Wir lieben den SSV Ulm 1846 und scheißen auf RT, Hdh, VfB und Kickers, Aalen und alle Nazi-Schweine!

SU
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0