Blankenfelde-Mahlow vs. Cottbus auf der Waldemar Mühlbächer Kampfbahn

Blankenfelde-Mahlow vs. Cottbus auf der Waldemar Mühlbächer Kampfbahn

 
5.0 (3)
MB 06 September 2022

Hätte, hätte, Fahrradkette. Hätten am vergangenen Freitagabend meine Wege nach Erkner geführt, so hätte es schöne Bambule zu sehen gegeben. Meine beiden Jungs hätten gewiss gestaunt, als beim Landespokalspiel FV Erkner 1920 vs. SV Germania 90 Schöneiche plötzlich die Fackeln flogen und es zu Laufereien kam. Zwischen wem auch immer. Aber jut. Ich schaute nicht in meinen alten heimatlichen Gefilden vorbei, sondern sagte Hallo in der neuen Heimatgemeinde meiner beiden Kinder. 

Werbung:

Noch nie zuvor hatte ich ein Spiel des BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow gesehen, und da zum einen im Stadion Mahlow gespielt wurde und zum anderen kein Geringerer als der FC Energie Cottbus zu Gast war, war dieses Pokalspiel quasi der Volltreffer für einen lässigen Papa-Sohn-Abend. Von der Frau Mama wurden wir bis vor die Stadiontore gekutscht, und am Eingang ging es überaus freundlich zu. 

 

Die Würste lagen bereits auf dem Grill, das Bier wurde gezapft, die Musik lief - bereits 45 Minuten vor Anpfiff war gut was los. Die Jungs fühlten sich auf Anhieb heimisch, und auch ich traf auf Anhieb auf bekannte Gesichter. Klar doch, eine nicht nur beim BFC Dynamo bekannte und engagierte Wildfruchtverarbeitung GmbH hat ja ihren Sitz ein Stück weiter südlich in Zossen und ist beim BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow der Trikotsponsor. Demzufolge war der Firmenchef persönlich anzutreffen. Um ihn herum noch ein paar weitere ältere BFCer, die gut aufgelegt waren und mich sogleich über die zwei aufgehängten Banner aufklärten.

 

„Waldemar Mühlbächer Kampfbahn“ war weiß auf weinrot zu lesen. Daneben Waldemar Mühlbächer in perfekter Schusshaltung. Im September 1937 wurde er in Mediaș (Siebenbürgen in Rumänien) geboren, noch während des Zweiten Weltkrieges zog seine Familie zurück nach Deutschland. Mit dem Fußballspielen begann Waldemar Mühlbächer im Alter von 13 Jahren bei der BSG Fortschritt Meerane, 1956 wechselte er nach Ost-Berlin zum SC Dynamo Berlin. Dort blieb er bis zu seinem Karriereende im Jahre 1968. Viele Titel konnte er in jener Zeit nicht holen - zu jener Zeit war der ASK / FC Vorwärts Berlin (sechs Meistertiel) noch der Platzhirsch in der Hauptstadt der DDR. Immerhin gewann er am 13. Dezember 1959 mit dem SC Dynamo Berlin das FDGB-Pokalfinale gegen den SC Wismut Karl-Marx-Stadt mit 3:2. 

 

Waldemar Mühlbächer absolvierte ein paar Spiele in den Junioren-Nationalmannschaften und trug 17-mal das Trikot der DDR-Nationalmannschaft. Auch nach seiner Zeit blieb er dem BFC Dynamo stets treu, und da er in Mahlow wohnhaft war, gab es nun die Idee, dass in Erinnerung an Waldemar Mühlbächer, der im vergangenen Jahr im Alter von 83 Jahren gestorben war, dass das Stadion in Mahlow in Waldemar Mühlbächer Kampfbahn umbenannt werden könnte. Man werde das mal prüfen, hieß es in der Gemeindeverwaltung. 

 

Was den BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow betrifft, so ist dieser aktuell in der Brandenburger Landesliga Süd anzutreffen. Zuletzt gab es auf dem Sportplatz Blankenfelde vor 51 Zuschauern ein torloses Remis gegen den BSV Guben Nord zu sehen. Etliche mehr Zuschauer waren es am vergangenen Pokalspiel gegen Energie Cottbus an der Beethovenstraße. Angesagt wurden sogar mehr als 1.000 Zuschauer, bei fussball.de angegeben wurde die Schnapszahl 777. Passt doch zur besagten Wildfruchtverarbeitung, die auch einige Liköre im Repertoire hat. 

 

Nicht lumpen ließ man sich, was die Bierversorgung betraf. Zwei Stände auf Heimseite, zwei Stände auf der hügeligen Gegengerade, wo sich die Energie-Fans niederließen. Bei herrlichem Spätsommerwetter entwickelte sich eine recht muntere Partie, in der die Gastgeber gut gegenhalten konnten. Die Routine des Regionalligisten aus der Lausitz war allerdings in Halbzeit eins ausschlaggebend dafür, dass mit zwei Treffern in Halbzeit eins die Sache bereits in halbwegs trockene Tücher gebracht werden konnte. Ali Wissam Abu-Alfa machte nach einer Viertelstunde das 1:0 für Energie Cottbus, in der 37. Minute konnte Axel Borgmann zum 2:0 nachlegen. 

 

Bei schummerigem Licht drängte Blankenfelde-Mahlow im zweiten Spielabschnitt zum Anschlusstreffer, doch wurden sämtliche Mühen nicht belohnt. Cottbus hielt seinen Kasten sauber, in der 83. Minute setzte Arnel Kujovic mit seinem Tor zum 3:0 den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen Partie mit einem sehr angenehmen Publikum. 

Fotos: Marco Bertram, Dominik Bertram

> weitere Impressionen von der Partie

 

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Spielergebnis:
0:3
Zuschauerzahl:
777

Ligen

Inhalt über Liga
Landespokal
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 3 0