Rot-Weiss Essen Trainingsauftakt: 3.000 Fans im „Stadion an der Hafenstraße“

Rot-Weiss Essen Trainingsauftakt: 3.000 Fans im „Stadion an der Hafenstraße“

 
5.0 (3)
KH 16 Juni 2022

„Mehr als bei RWO im Schnitt“, unkten einige in den sozialen Medien als die ersten Bilder heute aus dem „Stadion an der Hafenstraße“ sich durch das Internet teilten. Rot-Weiss Essen lud zum öffentlichen Training und viele (sehr viele) kamen. Es fühlte sich fast an wie ein paar Stunden vor einen normalen Heim-Spieltag, als man in die Essener Hafenstraße einbog. Vor dem Hafenstübchen standen Fans und glühten vor, während andere in ihren weißen „Liga 3 Essen ist dabei“ Aufstiegsshirts bereits freudig zum Stadion zogen. Sogar Simon Engelmann, RWE-Topstürmer der beiden letzten Spielzeiten, zeigte sich in seinem Auto auf der Zufahrt überrascht.

Werbung:

„Ist heute Spieltag?“, fragte er lachend die beiden Parkplatzeinweiser und auch Abwehrspieler Felix Herzenbruch, der mit seiner Vespa und Helm (auf seiner inzwischen fehlenden Haarpracht) in Richtung Stadion sauste, war nicht minder beeindruckt über die Anzahl der Fans, die zu dem Training pilgerten um ihre Aufstiegshelden sowie die neuen Spieler und den Cheftrainer Christoph Dabrowski zu begrüßen. Aber nicht nur das Team war heute ein Anziehungspunkt, sondern auch die neu gestaltete Außenfassade hinter der Haupt- und Westtribüne:



Die Schriftzüge „Stadion an der Hafenstraße“ sind nun gut sichtbar montiert und werden nicht wenige Selfiejäger beglücken. Warum, wieso, weshalb? Der Stadionname (Stadion Essen) stand zur Disposition und Rot-Weiss Essen kam potentiellen Kaufinteressenten rund um den Stadionnamen zuvor und sicherte sich die Namensrechte am „Stadion Essen“ für satte fünf Jahre und firmierte das Stadion in seinen alten (noch vor Georg Melches Stadion) um bzw. wieder zurück. Im Rahmen einer Crowdfunding Aktion (Stadionpatenschaft) soll dieser finanziert werden (wir berichteten im November 2021). Wo vorher kein Schriftzug war, glänzt nun weit sichtbar (auch im Dunkeln) „Stadion an der Hafenstraße“.

Foto geschossen, rein ins Stadion, geduldig gewartet auf Wurst + Pils und Punkt 15 Uhr betrat die Mannschaft unter frenetischen Jubel und Gesang der 3.000 Fans das Spielfeld was ein Lächeln auf die Gesichter der Mannschaft und des Staffs zauberte. Nicht nur die Anzeigentafel wurden seit einem Monat nicht mehr angerührt, auch die Euphorie ist noch nicht verflogen, sondern steigert sich.

Entsprechend ließ es sich der neue Cheftrainer Christoph Dabrowski nicht nehmen und begrüßte die Fans in einem kurzen Interview (mit RWE-Blogger, Livestream-Kommentator und Rot-Weiss Essen Fußballfibel Autor Andreas Crom) bevor er mit dem Trainerteam die Mannschaft bei guten 28 Grad ordentlich zum Schwitzen brachte. Ganz frisch dabei Felix Wienand, die geplante Verstärkung auf der Torwartposition. Der 19-jährige kommt von der U23 von Schalke 04 wo er seit seinem 15.Lebensjahr die Jugendmannschaften durchlaufen hat. Er soll das bestehende Torhüter-Gespann um Jakob Golz und Raphael Koczor ergänzen.



Auch neu dabei Aurel Loubongo (20 Jahre / Flügelspieler) von der U23 des FC St. Pauli. Seit 2020 lief er für die U23 des Nordklubs auf, in der vergangenen Saison kam Loubongo dabei auf 16 Torbeteiligungen (acht Treffer, acht Vorlagen) in 30 Partien. Die RWE-Fans sehen (und hoffen) in ihm eine Kopie des zum Publikumsliebling avancierten Isaiah Young, der mit seinem agilen Spielstiel vor allem in der letzten Saison zu begeistern wusste.



Ebenfalls aus einem Nachwuchsteam eines Profiklubs kommt Meiko Sponsel an die Hafenstraße. Der 20-Jährige kommt auf Leihbasis vom 1. FC Köln, wo er bereits einen Profivertrag unterschrieb und Mitglied des erweiterten Lizenzspieler-Kaders ist. Der 1,89 Meter große Rechtsfuß wechselte im Sommer 2017 von seinem Jugendverein Sportfreunde Eisbachtal in den Nachwuchs des 1. FC Köln. Als Stammspieler wurde er mit der dortigen U17 Deutscher Meister, in seiner letzten Saison als Jugendspieler kam er zudem bereits zu 20 Einsätzen im Seniorenbereich in der Regionalliga West. In der vergangenen Saison, in der er wegen einer Schulterverletzung mehrere Wochen ausfiel, absolvierte Sponsel 17 Partien für die Kölner Zweitvertretung.



Ein weiterer starker Transfer kommt aus dem Nordosten vom Zweitligisten F.C. Hansa Rostock: Björn Rother. Der 25-Jährige, der vor allem als Sechser zum Einsatz kommt, unterschreibt an der Hafenstraße einen Vertrag bis 2024. Er bringt viel Erfahrung (130 Drittliga- sowie 40 Zweitligaspiele) mit und auch mit Traditionsvereinen. Vor Rostock spielte er unter anderem beim FC Magdeburg. Mit dem FCM schaffte Rother den Sprung in die 2. Bundesliga, um nur kurze Zeit später das gleich mit dem FCH zu wiederholen.



Erfahrung bringt auch Ron Berlinski mit: Der Angreifer kommt vom SC Verl wo er letzte Saison für Furore sorgte wie auch schon vorher für verschiedene Amateurklubs.

Der Kader sieht schon stark aus für den Angriff in Liga 3. Auch wenn es heute erst der zweite Trainingstag war, wussten die Spieler zu gefallen. So kamen die anwesenden Fans bei einem Match gut auf ihre Kosten. Noch ist ein langer Weg zu gehen: Viel Training und eine Reihe von Testspielen. Die 15. Saison der 3. Liga wird am 22. Juli 2022 eröffnet und endet am 27. Mai 2023 mit dem 38. Spieltag. Wegen der Fußball-WM in Katar macht die Liga zwischen dem 13. November und dem 13. Januar eine zweimonatige Pause. Und: Die Austragung der Aufstiegsspiele für die 2. Bundesliga ist für den 2. und 6. Juni 2023 geplant. Der Spielplan soll in den kommenden Tagen veröffentlicht werden.
Es kribbelt bei den Fans

> zu den Rot-Weiss Essen Fotos

Fotos: K.Hoeft (frontalvision.com)

Hat Dir der Artikel gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support:

Magst Du unsere Arbeit ein wenig unterstützen? Dann gib uns doch ein virtuelles Bier (Dose, Gezapftes, Palette oder eine Kiste) via PayPal aus - Klicke in das Feld zur Auswahl (1 Euro, 2,50 Euro, 5 Euro, 9,90 Euro, 19,90 Euro):
* Nachdem Du einen Betrag gewählt hast, wirst Du zu PayPal geleitet, wo die Zahlung abgewickelt wird. Dort kannst Du auch noch die Anzahl auswählen des Gerstensaftes, den Du uns gönnen möchtest. Danke für Deine Unterstützung


Inhalt über Klub(s):

Ligen

Inhalt über Liga
3. Liga
Artikel weiterempfehlen / teilen:

Benutzer-Bewertungen

3 Bewertungen
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0(3)
Hast du schon ein Konto?
Ratings
Kommentar & Artikelbewertung:
Datenschutz
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox und des Buttons "Absenden" erlaube ich turus.net die Speicherung meiner oben eingegeben Daten:
Um eine Übersicht über die Kommentare / Bewertungen zu erhalten und Missbrauch zu vermeiden wird auf turus.net der Inhalt der Felder "Name", "Titel" "Kommentartext" (alles keine Pflichtfelder / also nur wenn angegeben), die Bewertung sowie Deine IP-Adresse und Zeitstempel Deines Kommentars gespeichert. Du kannst die Speicherung Deines Kommentars jederzeit widerrufen. Schreibe uns einfach eine E-Mail: "kommentar / at / turus.net". Mehr Informationen welche personenbezogenen Daten gespeichert werden, findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme der Speicherung meiner personenbezogenen Daten zu:
Kommentare
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0

Macht aus den Zebras Hackepeter! Fröhliches Austoben in Liga 3 wünscht Fleischermeister Krause!

FK
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 2 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0
Kommentar & Artikelbewertung:
 
5.0
G
Beitrag melden Comments (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0